Rheuma im Kiefergelenk - ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Clödi, 2. Februar 2010.

  1. Gitta

    Gitta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bärlin :-)
    Ich habe gelesen,das man die zur Zahnschiene geraten hat.
    Ich selber habe keine,aber mein Sohn.Anfangs fand er das nicht
    so prickelnd,aber es hat ihm geholfen.
    Probieren würde ich es.Nicht jede Schiene scheint gleich zu sein,
    denn bei ihm hat die erste whl auch mehr unbehagen als
    Linderung gebracht.Mein Sohn ist übrigens 27.
    Liebe Grüße
    und gute Besserung.
    Gitta
     
  2. Mike74

    Mike74 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen,

    ich würde dieses Thema gerne noch mal kurz aufgreifen.

    Habe die Diagnose MB seit Herbst 2009. Ich bekomme noch nichts weiter als Ibu. 600. Die brauche ich allerdings gar nicht so oft. Die Beschwerden in BWS, LWS und IG halten sich echt in Grenzen. Seit 3 Monaten allerdings habe ich sehr oft starke Kopfschmerzen, die entweder im Nacken oder in den Kiefergelenken anfangen und sich dann wie ein Helm über den ganzen Kopf spannen. Oder nur stumpfe Schmerzattacken im Kopf oder HNO Bereich. Der Neurologe hat ein EEG gemacht und meinte, es sei alles in Ordnung.

    Hat jemand von den MBs unter euch auch Kieferprobleme bekommen oder neurologische Beschwerden? Meine Zahnärztin fing schon von einer Schiene an, aber erst nachdem sie mir alle Amalgamfüllungen entfert haben will.

    Bin mir echt unsicher, ob der MB sich auch auf Nerven, Kopf und / oder Kiefer und Zähne auswirken kann oder ob hier was ganz anderes nebenbei vorliegt.

    Lieben Dank schon mal
    Mike
     
  3. roco

    roco Guest

    ich könnt ja schon wieder...:mad:

    wieder jemand, der an unseren schmerzen verdienen will...:mad::mad::mad:

    die schiene kann sie dir auch mit amalgan-füllungen machen. die steht dir sogar zu, wenn du problem im kieferbereich hast...

    ...erst nachdem die amalganfüllungen raus sind... na klasse. das ist richtig teuer und du musst es selbst blechen. das ist ein hochverdienst für zahnärzte...

    sicher kann amalgan ein auslöser für vieles sein. streite ich garnicht ab. aber dir deswegen erstmal die schiene zu verweigern? :confused:

    ich hätte spätestens ab jetz einen neuen zahnarzt... die wenigstens gibt es hier zur genüge...
     
  4. Mike74

    Mike74 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ich habe Gott sei Dank am kommenden Donnerstag den ersehnten Termin beim Rheumadoc. Dort werde ich das Thema noch mal ansprechen und fragen, wie es weitergehen kann.

    Aber ja, Du hast Recht. Die Zahnärztin hat sofort kariöse Zähne gefunden und die bereits "saniert" kost' knappe 400 Euro der Spass :mad:, weil die Kasse ja wieder nur Amalgam zahlt. Alle anderen Zähne will ich erst machen, wenn meine Zusatzversicherung greift. Aber nu guck ich erst mal, ob und wenn ja, es mit einer Schiene weitergehen kann. Und vor allem meine ständigen Kopf, Kiefer und HNO Schmerzen vom MB kommen.

    LG
    Mike
     
  5. Ginster

    Ginster Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen

    Hallo Mike!

    Ich habe eine Freundin, der man auch eingeredet hat, dass es ihr sofort super gehen würde, wenn das Amalgan raus wäre. Sie hat es machen lassen, viel Geld bezahlt und was soll ich dir sagen? Richtig: es geht ihr kein bisschen besser:mad:. Wenn jemand allergisch reagiert kann es ja sein, dass es hilft, aber ansonsten? Sehr fragwürdig, das alles. Die Schiene solltest du auf jedenfall mal probieren, sie nimmt den Druck und zumindest mir hilft sie gut. Die Kopfschmerzen sind merklich weniger geworden.

    Alles Gute für deinen Besuch beim Rheumadoc!

    Liebe Grüße,

    Ginster
     
  6. Mike74

    Mike74 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ich habe mir auch Chlorella "andrehen" lassen. Nicht dass das nicht gut wäre, aber da wurde mir sonstwas erzählt. Das man die Dosis erhöhen muss, wenn man sich besch*** fühlt und das Chlorella dann entgiftet. Ich will nicht sagen, dass das Tönnef ist:D, aber wie Du schon sagst, besser fühlen tut man sich nicht. Zumindest ich nicht. Und es wurden nun schon 6 von 10 Zähnen saniert. Oder ich mache es falsch:confused:

    Ich halte mich weiter an den Spezi:)
     
  7. etu

    etu Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    NRW
    ich hatte auch früher so meine probleme,da wußte ich nicht das ich rheuma habe.
    eine sprechstundenhilfe sagte mir da,das ich es versuchen sollte mir anzugewöhnen die zunge oben gegen den gaumen zu drücken. nicht feste sondern locker.da entspannt sich der kiefer.ich konnte mit der schiene auch nicht schlafen wußte mit meiner zunge nicht wohin.
    es hat mir geholfen und ich habe keine probleme im moment mit meinen kiefergelenk.
     
  8. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo zusammen,

    ich habe leider auch schon mal ganz arge Probleme mit dem Kiefergelenk gehabt. Zum Glück nur eins zwei mal!

    Mir wurde ins Kiefergelenk Cortison gespritz, da ich gar nichts mehr machen konnte nicht ordentlich trinken und nichts essen.

    Im nach hinein habe ich dann erfahren das es das bescheuerteste ist was ich machen konnte, nur ein bisschen verrutsch mit der Nadel und es hätte Lähmungengeben können (zumindest hieß es das).

    Naja fakt ist mir hat es geholfen!
    Eine Schiene wurde nur mal ganz kurz bei mir angesprochen aber nie wirklich in betracht gezogen, da es bisher nur selten probleme gab.

    Lieben Gruß
    Bine
     
  9. Ducky

    Ducky Guest

    @ eut,

    dass was du beschreibst,iist die normale zungenruhelage.

    wenn due muskeln der zunge und und der umgebebenden muskulatur o.k. sind, ist diese stellung normal

    vielel kinder kommen dazu aber z.b. auch von zahnarzt oder kiedrorthopäden aus in logopädische behandlung..meist besteht dann auch noch eoin falsches schluckmsuter

    ich hatte vor jahren ein kleines rheuma-mädchen, mit rheuma u.a. im kiefergelenk.. bei ihr wurde die Therapie auch verschrieben ud sie hatte eine spezielle zahnspange mit kugel im oberen bogen hinter den zähnen. das sollte die zunge <anregen oben mit der kugel zu spielen und so u.a. auch die muskulatur zu trainieren
     
  10. etu

    etu Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    NRW
    oh weißt du ich hatte damals furchtbare schmerzen ich war zum ohrenarzt da ich meinte eine ohrenentzündung zuhaben.der hatte gleich gesagt ich würde wohl mit den zähne knirschen.weiß ich nicht höre mich ja nachts nicht.die zahnarztsprechstundenhilfe hatte mir diesen tipp gegeben und so habe ich mir diese hilfestellung angewöhnt und hatte seit dem diese probleme nicht mehr.olso keinekieferschmerzen mehr.
     
    #30 16. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2010
  11. Ducky

    Ducky Guest

    hi,
    keine hilfestellung, sondern eigentlich die normale zungenstellung (oben am gaumen) wenn der mund geschlossen ist, ansonsten läuft was verkehrt
     
  12. Daniki

    Daniki Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südhessen
    Hallo,
    ich hab wegen meiner Kieferbeschwerden ne Schiene bekommen.
    Wenn das nicht hilft sei Physiotherapie die nächste Möglichkeit.
    Der Zahnarzt meint Kieferbeschwerden hängen oft mit Hüftbeschwerden zusammen oder umgekehrt.

    Meine Freundin bekommt eine manuelle Therapie für den Kiefer,da wurde sogar bei den Füßen begonnen und langsam nach oben gearbeitet, aber es scheint zu helfen.
    Ich hoffe mal ich komme drum herrum. Massage im Mund ist nicht so meins ; )
    Aber evtl hilft es Euch? Das verschreibt der Zahnarzt und durchgeführt wird es von Physiotherapeuten mit den speziellen Zusatzausbildung.

    Viele liebe Grüße, Daniki
     
  13. technosnake

    technosnake Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo zusammen,

    hatte letzte Woche genau die gleichen Probleme mit meinem Kiefer und den Schmerzen im Ohr. Meinte auch, ich hätte eine Mittelohrentzündung. Ich war dann beim HNO-Arzt, welcher gleich alles untersuchte und zu mir sagte es wäre die Muskulatur des Kiefers. Ist ne echt fieße Sache. Habe dann zur Muskulaturentspannung Mydocalm je 3x 2 Stück, 3x 600mg Ibu eingeschmissen und siehe da, es wurde nach kurzer Zeit schon besser. Zum Glück bin ich von Beruf Arzthelferin und kann mir medikamentös immer recht schnell helfen, da ich für solche Fälle immer ausgerüstet bin, nur die Diagnose soll immer noch der Arzt stellen.
    Ich habe zwar auch eine Aufbissschiene zu Hause in einem Schränkchen rumgammeln, diese hätte ich aber während meiner akuten Schmerzphase gar nicht hinein bekommen. Machte dann stattdessen mit meiner Physiotherapeutin Cranio - das hilft immer gut.
    Wenn ihr euch eine Schiene anfertigen lasst, dann bitte eine weiche, welche etwas verbiegt werden kann, diese sind angenehmer. War immer in Garmisch bei einem Spezialisten. Hat sich auch gelohnt, so eine sich anfertigen zu lassen.

    Viele liebe Grüße
    technosnake
     
  14. Erle

    Erle Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Probleme mit Kiefergelenken

    scheine also nicht die einzige zu sein, die damit zu kämpfen hat ...
    Habe PsoA seit etwa 10 Jahren.
    Letzten Herbst haben die Probleme begonnen. Muss - wohl oder übel - auch mal einen Spezialisten aufsuchen.
    Die übrigen Gelenkschmerzen sind eigentlich unter Kontrolle durch Mtx und Plaquenil.
    Seit Wochen ist dunkles Brot nicht in. Mühsam!
    Grüsse an alle Leidensgenossen und Leidensgenossinnen - heute am Karfreitag
    Erle
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden