1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma im Kiefergelenk - ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Clödi, 2. Februar 2010.

  1. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    96
    Hallo zusammen!

    Habe seit ca. 3-4 Wochen ziemlich heftige Beschwerden im Bereich rechtes Kiefergelenk/Ohr/Unterkiefer. Ist etwas schwer zu beschreiben.

    War jedenfalls beim HNO: o.B.
    Heute dann zum Kieferspezialisten: Schiene verschrieben bekommen, um die Muskulatur zu entlasten. Zähne sind in Ordnung. Ob das Kiefergelenk von Rheuma betroffen ist, könnte man auf dem Röntgenbild erst sehen, wenn schon Schäden am Gelenk vorhanden sind. Da es aber einseitig ist, spricht vieles für Fehlbelastung, meinte der Doc.

    Nun meine Frage: Woher weiß man dann, ob die Schmerzen mit dem Rheuma zusammen hängen oder einfach nur durch Fehl-/Überlastung?? Kann ein MRT oder ein CT Aufschluss bringen?
    Habe am 16.2. erst nen Termin beim Rheumidoc. Vielleicht hat hier jemand Erfahrungen damit? Was hilft gegen die Schmerzen (ausser der Tabletten natürlich)?

    Schon mal vielen Dank für die Antworten, lg Claudia.
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo clödi,

    ich würde erstmal die schiene ein paar tage nachts tragen,
    und dann sehen, ob sich die schmerzen bessern, bevor man weitere untersuchungen einleitet. die kiefergelenke sind zwar häufiger bei ra betroffen, aber wenn das röntgenbild erstmal nichts hergibt...

    wegen der schmerzen: nichts hartes essen, ausprobieren ob dir wärme oder kälte guttut.

    gruss marie
     
  3. fall3n

    fall3n bechtibruder

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    nabend

    hatte auch schon mal probleme im kiefergelenk... rheumadoc meinte, der kieferchirurg solle mir cortison direkt ins gelenk jagen... vor ort meinten sie, ne schiene wäre erstmal das beste, um das kiefergelenk zu entlasten. bin dann ein paar tage mit der schiene rumgerannt und es hat sich langsam gebessert, zusätzlich aber leichte cortison dosis bekommen
     
  4. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    96
    Hallo nochmal!

    Habe vor Jahren schon mal eine Schiene vom Zahnarzt bekommen. Die war eine Katastrophe. Konnte die gar nicht im Mund haben, weil sie total spannte und ich dann den Mund gar nicht mehr richtig zubekommen habe.

    Hoffe, dass diese jetzt besser wird. Soll aus weichem Kunststoff sein!?
    Dauert aber noch ne Woche. Wäre schon froh, wenn ich mal wieder durchschlafen könnte...
     
  5. fall3n

    fall3n bechtibruder

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hoi

    also wenn die schiene gut gemacht ist, merkst du sie im prinzip nicht...

    die einzige änderung wo du spürst, ist halt mit der zunge das was da ist, und das du die zähne nicht mehr ganz so zu bekommst wie normal, ist aber reine gewohnheitssache und eher entspannend ;D
     
  6. roco

    roco Guest

    ich hab mit meiner furchtbar gesabbert (sorry) und konnte damit überhaupt nicht schlafen... außerdem war die auch zu straff, so das ich zahnschmerzen bekommen hab. des ding flog nach ner woche in den müll
     
  7. Ginster

    Ginster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Zahnschiene

    Ich habe im Dezember eine neue Schiene bekommen und musste danach in Abständen von zunächst 1 Woche, bis zuletzt nach 3 Wochen zur Kontrolle beim Zahnarzt. Er hat immer den Biss kontrolliert und bei Bedarf wird die Schiene noch ein bisschen bearbeitet. Kann schon verstehen, wenn ihr das Ding rausschmeißt, weil sie drückt:mad:, ist aber schade drum, denn wenn sie gut sitzt, dann hilft sie wirklich:top:.

    Liebe Grüße,

    Ginster
     
  8. essentia

    essentia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Rheuma im Kiefergelenk

    ja natürlich, das Kiefergelenk ist doch auch ein gelenk und wird genauso von Rheuma angefallen wie alle anderen Gelenke! in meinen schlimmen Rheumazeiten hatte ich ganz dolle schmerzen im Kiefer. nach meiner Erfahrung helfen keine Schienen u.ä. am besten hilft immer eine gute Einstellung der Rheumabasismedikamente (bei mir Metex) seither sind alle Gelenkprobleme verschwunden. also besser mit dem Rheumatologen abklären als komische Schienen verpasst zu bekommen (denke ich)
    alles Gute wünscht essentia
     
  9. katrinchen

    katrinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    zahnschiene

    hallöle,
    nachem ich echt schmerzvolle tage hinter mir hab, entschloß ich mich
    zu einer schiene, hatte damit 2005 auch schon mal riesigen erfolg:top:

    seit einer woche trage ich die untere schiene nun wieder nachts und siehe da
    die schmerzen im oberkiefer sind in dieser art nicht wiedergekommen:)

    ein wenig nacharbeiten lasse ich sie mir noch, damit morgens die oberzähne
    nicht so pelzig/ taub sind.

    ich weiß aus früheren diagnosen , das mein rechtes kiefergelenk von der RA angegriffen ist, darum war es nun natürlich wichtig für mich zu testen, ob die schmerzen von meiner RA oder aus der nachtaktivität meiner zähne kommen.

    meine zahnärztin sagte auch, das sich die schiene sicher positiv auf meine
    HWS auswirkt, auch bei migräne kann sie helfen, das freut mich zusätzlich:D

    also fazit, tragt eute schienen! wenn sie nicht gleich richtig passen, ab
    zum zahnarzt und nacharbeiten lassen.
    sie helfen echt sehr:top: und das mit dem sabbern gibt sich auch ganz schnell;)

    liebe grüße katrinchen
     
  10. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    Rheuma im Kiefergelenk

    hallo clödi,

    habe erst heute deinen beitrag gelesen. habe ra und bereits schäden im linken kiefergelenk. wurde bei einem gesichts-CT, welches eigentlich wegen meiner kaputten nasenscheidewand gemacht wurde, festgestellt. mittlerweile ist es so, dass ich auf dieser seite nicht einmal ein brötchen mehr kauen kann. hoffe, dass es nicht irgendwann auch mal an der anderen seite losgeht.

    wenn es durch die schiene nicht viel besser wird, würde ich es auf alle fälle abklären lassen.

    liebe grüße
    christi
     
  11. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hallo Clödi,
    auch bei mir ist zeitweise das Kiefergelenk betroffen. Die Schiene hilft zur Entlastung, ich benötige dann einige Tage zusätzlich Diclo und kühle abends. Auch versuche ich nichts Hartes zu essen, Gummibärchen und Co sind dann auch tabu. Meist dauerts bei mir eine Woche bis alles wieder ok ist.

    Gruß Kuki
     
  12. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    96
    So, wollte mal eben berichten, dass ich inzwischen meine Schiene brav seit 2 Wochen trage. Die ist auch viel besser als die erste und ich komme ganz gut damit klar.
    Nur: Besser wird es überhaupt nicht!!

    Meine Rheumatologin meinte letzte Woche: Ja, und wie soll ich Ihnen da jetzt bei helfen? Hat Blut abgenommen; meinte aber, wenn das Kiefergelenk entzündet wäre, müßte es auch dick und rot sein. War das bei euch denn auch so zu sehen, als ihr das hattet? Kann ich mir gar nicht vorstellen, dass man das so sieht.
    Außerdem schlug sie vor noch einen Neurologen oder Zahnarzt mit Ausbildung für manuelle Therapie einzuschalten.

    Ich weiß jetzt gar nicht mehr weiter. Vor allem weil ich auch oft das Gefühl habe, dass meine Drüsen vorne am Hals (unter dem Unterkiefer) mit weh tun. Aber beim HNO war ich ja schon! Oh menno....

    Vielleicht hat ja jemand eine ähnliche Rennerei hinter sich und kann mir sagen, was letztlich geholfen hat. Irgendwie muss man doch feststellen können, was genau los ist.

    Lg Claudia.
     
  13. jsca

    jsca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe auch Schmerzern im Kiefer, krieg den Mund nur noch 30 cm von eigentlichen 45 cm auf und habe tierische Halsschmerzen und Schluckbescherden, obwohl der HNO sagte, mein Hals ist völlig gesund. Ich war dann beim Kieferorthopäden, der sagte, es sei ne Muskelverspannung von der Schonhaltung durch die Schmerzen. Ich solle zum Physiotherapeuten gehen, der macht mit mr Übungen, dass der Muskel wieder entspannt. Er meinte noch, ne Schiene würd da gar nichts bringen. Der Muskel is das Problem.

    Geh doch auch mal zum Kieferorthopäden.

    Jessica
     
  14. wilma

    wilma in memoriam 24.11.2012 †

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Feldkirch
    Hallo jsca



    krieg den Mund nur noch 30 cm von eigentlichen 45 cm auf :D
    Da gehts Dir gut , soweit bringen den Mund sicher wenig Menschen auf.

    Liebe Grüssle Wilma
     
  15. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Wie weit muss der Mund denn aufgehen?
    Die Frage meine ich ernst.35 Zentimeter,da passt doch schon viel rein oder durch.
    Biba
    Gitta
     
  16. jsca

    jsca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Also ihr sagt das so einfach.. aber ich hab wirklich Schmerzen beim Gähnen oder banale Sachen wie ne Banane oder Brötchen essen. Es geht wirklich nicht.. Der Kieferorthopäde meinte, dass 45 cm der Standard wären.

    Jessica
     
  17. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi, könnte es sein, dass du mm meinst? ;)
    sonst hätte ich angst... :p

    gruss marie
     
  18. jsca

    jsca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Sch*** stimmt :D Du hast recht.. jetzt wo dus sagst, kommen mir cm auch extrem unnormal vor.

    Jessica
     
  19. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Na,dann bin ich aber froh.
    Schön sind die Schmerzen nicht,egal,ab in cm oder in mm.
    Liebe Grüße
    Gitta
     
  20. jsca

    jsca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2009
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ja besonders beim Einschlafen ist das echt mist.. Ich kann den Kiefer kaum entspannen.