1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma...Freitag erst erfahren....Hilfe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von katuschka2003, 13. Februar 2006.

  1. katuschka2003

    katuschka2003 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...Hilfe, bin ein totaler Neuling (w, 30)...habe Freitagnachmittag erfahren, daß dich Rheuma habe...habe einen Rheumawert von "320"....betroffen sind mein rechtes Schultergelenk + beide Kniegelenke + angeschwollene Fingergelenke....habe dann auch direkt meine erste Lantarell-Spritze bekommen....Arzt fragte mich, ob ich noch Kinder bekommen möchte, da man die Therapie auf diese Entscheidung abstimmen müsste...ich habe soviele Fragen....unterstützt Vitam E und FOlsäure die Behandlung, hilft Sauna und Schwimmen, Joggen, kann man per Röntgenbild feststellen, wie weit die Gelenke schon "befallen" sind...wie sieht es mit der Ernährung aus???? Tut mir leid soviele Fragen...schon mal vielen Dank im voraus....
     
  2. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo, ich kann zumindest zu ein paar deiner Fragen etwas sagen. Was Sauna und Sport angeht, kommt es immer darauf an, ob du grade akute Probleme hast oder nicht und was für eine Art Rheuma du hast. Den meisten tut Bewegung aber sehr gut und ist für viele auch notwendig, um beweglich zu bleiben etc. Mir persönlich tut Sport sehr gut und Sauna auch, weil ich Probleme mit Fehlhaltung und Verspannungen habe. Viele haben in der Sauna aber auch Schmerzen oder geschwollene Gelenke. Das musst du alles für dich selbst rausfinden. Wenn du dich langsam rantastest und nicht überforderst, dann kann dir dabei auch nicht viel passieren. Schwimmen belastet die Gelenke natürlich nicht so wie joggen, aber wenn du dabei keine Schmerzen hast und es dir gut tut, dann kannst du denke ich auch joggen gehen. Was zusätzliche Vitamine und so angeht, würde ich lieber den Arzt fragen. Der weiss am besten, was in deinem Fall sinnvoll ist. Auf dem Röntgenbild kann ein erfahrener Rheumatologe schon etwas sehen. Aber bei winzigen Veränderungen bzw. Veränderungen im Gewebe ist zum Beispiel Kernspin. aussagekräftiger. Mehr fällt mir dazu erstmal nicht ein. Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen. Lg, KatzeS
     
  3. katuschka2003

    katuschka2003 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke...für Deine Tipps...Euer Forum ist einfach super...
     
  4. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo katuschka,

    ich begrüße Dich hier im rheuma-online-Forum.

    Du wirst hier viele Anregungen bekommen, aber leider auch
    viele Berichte finden, die Dir große Angst machen können.
    Leider schreiben die Leute, denen es wieder gut geht, dann
    sehr selten oder ziehen sich ganz zurück.

    Ich selbst bekomme auch Mtx-Spritzen, die ich komischerweise
    gut vertrage und die mir sehr helfen.
    Wichtig ist, dass man 48 Stunden, also erst 2 Tage später,
    Folsan-Tabletten einnimmt, und zwar täglich je 5 mg,
    in der gleichen mg-Zahl wie Du das Lantarel bekommst.

    Sicher weißt Du noch nicht, was Du für eine Rheuma-Art
    hast, denn es gibt ja ca. 400 verschiedene.

    Auf der Startseite oder auch hier auf der linken Seite
    findest Du "Rheuma von A-Z", da findest Du alles Wichtige
    über Rheuma-Erkrankungen und ihre Behandlung.

    Erst lies Dir aber mal durch, was dort über Mtx geschrieben steht:

    http://www.rheuma-online.de/medikamente/methotrexat.html

    Und dann lies bitte auch mal den Thread:

    "Es geht" mir gut"

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?p=162937#post162937

    Und wenn Du mal etwas Abwechslung haben willst,
    dann sieh auch mal in den Kaffeeklatsch.

    Im Röntgenbild kann man übrigens feststellen, ob Deine
    Gelenke schon Schäden erlitten haben.

    Bei mir haben sich diese Schäden aber durch gute
    Basis-Therapien wieder zugesetzt, das hat man früher
    nicht für möglich gehalten.

    Je früher Du behandelt wirst, um so früher kannst Du
    diese Krankheit zum Stillstand bringen.
    Neuerdings hat man sogar erkannt, daß man sie sogar
    heilen kann, wenn sie in den ersten vier Monaten
    gleich behandelt wird.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg
    und neben vielen Antworten auf Deine Fragen
    auch viel Freude hier bei uns.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge:

  5. Anke!

    Anke! Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kinderwunsch?!

    Zitat:...Arzt fragte mich, ob ich noch Kinder bekommen möchte, da man die Therapie auf diese Entscheidung abstimmen müsste....

    Hallo Katuschka!

    Ich bin 37 Jahre jung :o und habe seit der Geburt meines Sohnes vor 4 Jahren CP. Auch ich spritze mir einmal wöchtlich MTX und habe dazu Arava genommen. Da ich eigentlich noch ein zweites Kind wollte, habe ich Arava vor 2,5 Jahren abgesetzt (die Pharmaindustrie empfielt frühestens zwei Jahre nach Absetzung von Arava wieder schwanger zu werden, weil es sonst höchstwahrscheinlich zu einer Fehlgeburt oder zu schweren Missbildungen des Embryos kommt!) und gegen Azathioprin (unter diesem Medi kann man schwanger werden!) getauscht. MTX soll man mindestens 3-6 Monate vor einer möglichen Schwangerschaft absetzen. Also, lass dich nicht verrückt machen; du hast auch wenn du MTX nimmst noch alle Möglichkeiten!;)
     
  6. Katrin75

    Katrin75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    hallo und herzlich willkommen katuschka

    auch ich habe gelenkrheuma, seit ziemlich genau einem Jahr jetzt.
    Ich bin 30 und mir wurde super mit MTX geholfen, so daß ich es schon wieder absetzen konnte, weil meine werte so gut sind und und ich fast keine beschwerden mehr habe.(remission)
    Auch wir wollen bald kinder und mein arzt sieht da überhaupt kein problem.
    ich kann dir nur den tip geben:
    informiere dich gut, und quetsch deinen arzt aus wie ne zitrone, wenn du irgendwelche fragen hast
    uns kannst du natürlich auch jederzeit gerne fragen.

    viel spaß bei uns und gute besserung
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Servus katuschka,

    sei ganz herzlich willkommen bei uns, Du wirst mit der Zeit merken, wie gut es tut, sich hier austauschen zu können.

    Angesichts Deines hohen Rheumafaktors schließe ich, dass bei Dir cP diagnostiziert wurde. Diese habe ich auch und werde nach einigen Fehlversuchen mit Quensyl, Mtx und Goldspritzen seit zwei Jahren mit Arava therapiert. Unter dieser Therapie konnte ich das Cortison nach fünfjähriger Dauertherapie endlich auf Null schleichen. Schmerzmittel benötige ich fast nie (jedenfalls bezüglich der cP).

    Gerade hatte ich einen neuerlichen Schub ("Schübchen"). Ca. 1,5 Wochen lang maulten beide Daumengrundgelenke, beide Zeige- und Mittelfinger-Mittelgelenke, beide Handgelenke und die Halswirbelsäule. Die Beschwerden hielten sich aber in aushaltbaren Grenzen und waren auch nur mit geringen Schwellungen verbunden. Auslöser waren Stress + grippaler Infekt + starker Schneefall.

    Ernährungstechnisch konnte ich bisher noch keine Zusammenhänge erkennen. Lange hatte ich mich überwiegend vegetarisch ernährt, inzwischen muss ich mich wegen eines anderen Problems überwiegend fleischlich ernähren. Einen Unterschied sehe ich nicht.

    Gut ist es, wenn Du Deine typischen Schubauslöser beobachtest. Beim einen ist es vor allem körperlicher-/psychischer Stress (bei mir), beim anderen eher Wetterlage, Kälte, Wärme, Wind u.ä., wieder andere reagieren stark auf Infekte.

    Im Schub kann ich Wärme nicht ertragen. Überhaupt ist für mich die warme Jahreszeit unangenehmer als der Winter. Bei Dir kann es genau umgekehrt sein. Beobachte Dich und tu das, was Dir angenehm ist.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  8. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo katuschka !

    Auch von mir ein freundliches HALLO.
    Ich habe seit Oktober 05 die Diagnose cP. Bekomme MTX und protaxon forte als Schmerzmittel. Ich vertage MTX sehr gut und habe momentan keine heftigen Schmerzen mehr. Die Röntgenbilder haben gezeigt, dass die Knochen noch nicht angegriffen sind. Das frühzeitig was getan werden kann um was zu stoppen.
    Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich kann ehr Wärme vertragen. Ernährungsmäßig habe ich schnell fest gestellt, dass ich auf passen muss. Ist aber gar kein Problem, wenn man heraus gefunden hat, was einem Schmerzen bereitet.
    Ich habe den "Untermieter" angenommen und habe gelernt mit ihm zu leben. Mache mich auch nicht verrückt.

    Wünsche Dir alles Gute, Gabi
     
  9. Tini2763

    Tini2763 Oberlausitzerin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo und willkommen

    Hallo Katuschka,

    hier ist einer der wenigen Fälle, die noch keine Diagnose haben. :o Daher bin ich froh, dass du weißt, was du hast. Von daher Kopf hoch, denn hier hast du die Seite, die dir in allen Lebenslagen helfen kann.

    Hast du denn schon Kinder und wünscht du dir welche? Die Frage hab ich auch schon bei deinem ersten Beitrag oben als zentrale Frage herausgelesen, denn wer lässt sich in der Hinsicht schon gern verunsichern. :eek:

    Aber ich denke, das lässt sich in Ruhe angehen, oder? Setz dich bitte nicht unter Druck. :) Liebe Grüße
     
  10. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hi Katuschka!!

    So weit ich weiß, muß man das Lantarel so ca. 1/2 Jahr bevor man
    schwanger werden will, absetzen... Man soll halt nur nicht während
    der Therapie schwanger werden..
    Von daher mußte Dich nich verrückt machen, wenn´s soweit ist, besteht
    ja die Möglichkeit, das Medi abzusetzen und evtl. ein anderes zu nehmen.

    Aber vielleicht schlägt das MTX ja so gut an, daß Du es sowieso bald
    absetzen kannst..!?:D

    Was Ernährung usw. betrifft, muß, glaub ich, jeder für sich ein bissel
    rumprobieren. Ich hab von Leuten gehört, die mehr Schmerzen haben,
    wenn sie Fleisch oder Süßigkeiten essen. Viele, auch ich, bekommen
    einen Schub, wenn sie dollen Stress haben..
    Viel spielt sich auch im Kopf ab, weswegen ich gern Entspannungsübungen
    mache oder mir einfach so "wellness"-mäßig oft was Gutes tue.

    Du wirst das mit der Zeit rausbekommen und kannst so die ganze
    Therapie unterstützen..

    Wünsch Dir alles Gute und daß Du Dich hier wohlfühlst!!!

    Viele liebe Grüße und einen Drücker!:)
    Wanda
     
  11. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Hallo Katuschka!

    Erstmal herzlich willkommen hier bei RO!!!
    Auch ich habe chron. Polyarthritis, die vor 5 Jahren diagnostiziert wurde, aber sicher schon einige Jaehrchen in mir weilt. Ich bin 38, verh. und habe 3 ganz wunderbare Toechter. Da ich die Diagnose erst waehrend der SS unserer dritten Tochter bekam, hat sich die Frage, welches Medikament das richtige sei erledigt. Waehrend der SS bekam ich nur Cortison. Bei den ersten 2 SS ging's mir blendend.
    Mtx (in Deutschland unter dem Firmennamen Lantarel) habe ich leider nur 3 Monate lang genommen. Mir ging's zwar von der Arthritis her viel besser, aber mein Immunsysthem hat leider beleidigt reagiert.
    Ich wuensche Dir alles Gute!!!

    Trudi
     
  12. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hey katuschka,

    erst einmal herzlich willkommen hier auf ro!!!

    alles was das forum betrifft hat di neli ja schon geschrieben, und etwas zu mir folgt dann jetzt:D

    ich bin 23 jahre alt und habe seit 10 jahren cp, ich bekomme unteranderem auch mtx und komme sehr gut damit zurecht.

    ich wünsch dir hier viel spaß und viel e infos.

    lieben gruß bine

    ps: vorsicht reuma-online macht süchtig:D
     
  13. KleinKathi

    KleinKathi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    mir fällt gerade keiner ein

    Hey..

    das tut mir echt leid für dich!!
    Ich habe seit meinem 5 Lj. Rheuma ( Morbus Still ), manchmal frage ich mich echt was schlimmer ist, es von Anfang an zu haben und damit aufzuwachsen, oder aber es nach Jahren zu bekommen!!

    Ich bewundere euch alle wegen dem MTX, ich habe es überhaupt nicht vertragen und nehme momentan Imurek. So langsam ( nach 2 Jahren ) schlägt auch das nicht mehr wirklich an und die Ärzte wollten mir entweder Arava oder den TNF-Alpha Blocker geben!!

    Mit den Röntgenbildern....bei mir hat man es zu spät erkannt, hätten die Ärzte vllt. häufiger mal Kernspin oder so gemacht, bräuchte ich jetzt mit 19 Jahren wahrscheinlich noch keine neuen Hüften :(

    Ich kann dir nur empfehlen, achte darauf, dass die Untersuchungen wirklich in regelmäßigen Abständen statt finden....

    Hoffe für dich, und natürlich auch für allen anderen hier, das es euch bald besser geht und ihr nicht mehr so viele Schmerzen haben werdet!!!
     
  14. katuschka2003

    katuschka2003 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke

    Vielen, lieben Dank für Eure Mails...habe für mich beschlossen, daß ich diese Krankheit nicht zum Lebensmittelpunkt mache...habe nun mal eben Rheuma und gut...natürlich werde ich meine Medizin immer fein nehmen und zu allen erforderlichen Untersuchungen gehen...wünsche Euch allen eine schöne und entspannte Woche