1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma entzündete Gelenkinnenhaut

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marina**, 8. April 2010.

  1. Marina**

    Marina** Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich mache morgen ein szintigramm skelett, ein chirug meinte das mein gelenk eher den eindruck macht das die gelenkinnenhaut entzündet ist.

    mit stinti könnte man eher die entzündeten gelenke erkennen. nicht die haut.

    so welche diagnosemittel gibt es für entzündete Gelenkinnenhaut???

    hab weiterhin verdacht auf rheumatoide arthritis.

    lg M.
     
  2. Tabby

    Tabby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Im Szinti sollte man die Entzündungen der Gelenkinnenhaut (med. Synovitis) auch erkennen können. Evtl. würde dann, je nach Gelenk, noch eine Athroskopie gemacht werden.
     
  3. Marina**

    Marina** Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke bedeutet das ich keine entzündung da habe? wenn man nichts sehen kann? auf eine gelenkspiegelung hab ich keine lust, aber mein gelenk ist eh nicht das beste weitfortgescchrittene Gelenkveränderung kiefergelenk, dann müsste man ja mehr bei gelenkspiegelung sehen, da ich noch andre probleme habe im rücken z.b die aber nicht zeitgleich sind.

    Habe ich das gefühl dsa sind zwei getrennte Krankheiten aber so richtig dahinter gekommen ist noch kein doc. nur das beide getrennt schubartig auftreten. und die muskelschwäche rücken und auch sonst. auftretendmit muskelverkürzungen, verhärtungen

    dankeschön
    Marina**
     
  4. Reili

    Reili Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Marina,

    Entzündungen an der Gelenkinnenhaut kann ein Rheumatologe eigentlich auch schon beim Ultraschall erkennen.
    Meine Rheumatologin hat ein Jahr lang Ultraschall meiner Hand und Fußgelenke gemacht, um den Verlauf der Basistherapie zu beobachten. So kann man Veränderungen an der Gelenkhaut früher erkennen, bevor man etwas beim Röntgen sieht.
    Das Szintigramm zeigt, wo im Körper überall Entzündungen sind.
    Also, ob die Gelenkinnenhaut entzündet ist müßte der Rheumatologe eigentlich auch ohne Spiegelung sehen. (Würde ich mal so meinen;))

    Hoffentlich hast du bald Gewissheit.

    Viele Grüße
    Reili
     
  5. Marina**

    Marina** Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    HI,

    danke nur in der rheumaklinik hat man kein US gemacht, weil man keine efahrung mit dem kiefergelenk hätte. Naja bin bald bei einem andren obs da geht werde ich sehen.

    lg Marina**
     
  6. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Normalerweise müßte man es auch dazu noch im MRT sehen.

    LG

    Melly