Rheuma - die dümmsten Sprüche

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Chrissie85, 13. August 2007.

  1. bise

    bise Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.653
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    bei Frau Antje
    habe mich köstlich über die katzenbeiträge amüsiert. dieser thread ist einfach klasse.

    vor einigen wochen hat hier jem. erzählt, dass er sich ein umfangreiches repertoire an kontersprüchen zugelegt habe.
    daran mangelt es mir noch.
    vielleicht könnten die hier auch mal zu lesen sein.

    komme nämlich von einer familienfeier zurück. alle gesund, putzmunter, niemand arbeitslos, alle bestens.
    nur eine störte gewaltig, klar doch, die rheumi.
    unglaublich was gebildete leutchen alles von sich geben können. wenn sie dann medizin studiert haben und sogar
    internisten sind und noch rheumis behandeln, wird mir einiges klar, was etl. user hier schon durchmachen mussten.

    hammersprüche:
    stell dich unter die dusche, dann brauchst du keine lymphdrainage.
    du stellst dich nur an, willst dich wichtigmachen. dauernd haste als rheumi woanders beschwerden. trink nicht so viel. man kann die medi einnahme auch übertreiben.
    schau dir den himmel und die sterne an. aufpassen muss du schon, dann stolperst du auch nicht. beweg dich mehr. wir können essen, was wir wollen und nehmen nicht zu, natürlich sind wir auch immer auf den beinen. ooch die medikamente haben nebenwirkungen? warum nimmst du sie dann? ist doch alles kinderleicht.
    als es mir reichte, sagte ich nur (stammt nicht von mir),
    man merkt hier doch deutlich, dass an den unis über rheuma immer noch wenig gelehrt wurde und wird; eigentlich schade, denn auch seltene erkrankungen sollten behandelt werden, werden sie rechtzeitig genug erkannt, könnten weitgehend die spätschäden vermieden werden.
    es ist schon richtig, dass von docs fortbildung verlangt wird. doch was soll man machen, wenn sie nicht hingehen?

    kurzes schweigen, irritiertes lachen, dann das eingeständnis, auch ärzte sind manchmal einfach nur kleinkariert und denken nicht genug nach. wahrscheinlich müssen wir uns mehr in die situation der rheumis hineinversetzen, doch daran mangelt es häufig.

    ich glaube daher, bei vielen sprüchen ist auch unwissenheit auf der gegenseite vorhanden. ist eine typfrage, wie der einzelne damit umgeht.

    gruss
     
  2. Marakion

    Marakion Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Plattdüütsche Gegend
    Hallo Slash!

    Ich kann das so gut nachvollziehen, was du da durchmachst, aber es ist wirklich verdammt schwer, da den ultimativen Tipp zu geben.
    Den Vorschlag von Tennismietze, einen Brief zu schreiben, fand ich sehr gut.
    Du erwähntest dann ja, dass du auch das schon versucht hast - ohne den gewünschten Erfolg zu erzielen.
    Vielleicht solltest du es noch einmal versuchen und zwar auf dem Wege, dass du keine Rechtfertigung/Entschuldigung/Schuldzuweisung usw. formulierst und schon gar nicht auf eine Reaktion deiner Mutter - welcher Art und Weise auch immer - wartest.
    Der Brief ist ein Monolog: Er beinhaltet deine Auffassung, deine Feststellung, und - am allerwichtigsten - deine Gefühle. Das wichtigste: Erwarte nichts, verstehst du? Gar nichts ....
    Ich hoffe, dass du verstehst, was ich sagen will: Ich kann um diese Zeit nicht mehr so eindeutig formulieren. Ich wünsche dir nur so sehr, dass es dir etwas bringt. Und denke bei allem, was du schreibst: "Der Friede sei mit dir" - ....
    Liebe Slash, schlafe gut
    Marion
     
  3. Marakion

    Marakion Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Plattdüütsche Gegend
    Hallo Bise!

    Über die heftigen Sprüche möchte ich mich mit dir gerne noch ausführlich unterhalten: Das ist ja wohl absolut schlimm, was du dir da anhören musstest.
    Doofe Menschen sterben nicht aus!
    Gut, dass wir nicht so sind.

    WEnn du Spaß daran hast, könnten wir ja ab und an mal eine kleine Lachnummer wie "Rheuma-Katze" oder "Massage-Wellensittich" oder so aufleben lassen. Ich finde das ganz erbaulich, oder?

    Liebe Grüße
    und Gute Nacht
    Marion
     
  4. merre

    merre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.000
    Zustimmungen:
    219
    Ort:
    Berlin
    mein Spruch......

    ...wenn ich Jemandem erkläre wie sich ein Rheumakranker denn so fühlt, oder fühlen kann ist immer der:
    Wenn ein Rheumapatient, der die Erkrankung länger hat , sagt : "heute geht es mir gut" - würde sich ein "normaler Mensch" wohl krank schreiben lassen.
    Und ich hab auch das passende Bild für uns"Rheumis"
     

    Anhänge:

  5. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    617
    Könnte heulen.
    Heute morgen hat mir ein guter Freund beim Kaffee gesagt:
    "wenn Du mit all den Medikamenten aufhören würdest, ginge es Dir endlich gut" (ich sah wohl ziemlich fertig aus, daher das Thema, außerdem kann ich im Augenblick schlecht gehen).
    "Es ist ja eh alles psychologisch. Wenn du drei Monate gar nichts nimmst, siehst du, dass alles Einbildung ist.
    Du holst dir die Krankheiten im Internet, du bildest Dir das alles nur ein".

    Ich hätte heulen können. Ich habs nicht getan.
    Ich habe nur gesagt: Rheuma ist nicht psychologisch (ich habe versch.Formen von Vaskulitis mit ziemlich starker Beteiligung der Gelenke).
    Dann kam gleich: "meine Oma... ecc." Aber ich denke, das kennt ihr auch alle (ich bin noch nicht einmal 40 und keine Oma!!!)

    Es tut wirklich weh, weil er ein guter Freund.... war.

    Sehr traurige Grüsse,
    Kati
     
  6. kathyB

    kathyB Realistin

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    KEIN guter freund....

    solche sprüche und solche exfreundInnen habe ich zur genüge.... und ich habe sie alle aussortiert, da eben diese denkweise so bösartig und verachtungsvoll ist, dass ich solche menschen nicht mehr um mich haben will.

    besonders vermeintliche freunde, die man sehr liebte, können besonders tief verletzen.
    weg damit.....
    ich halte mich an meinen uniklinik doc, der mir empfahl, mein begrenztes restleben von energieräubern zu säubern.
    sie kosten lebenszeit........

    leider meinen viele dummis, alters gelenkschmerzen sind immer rheuma.....oder auch gicht wird gerne in diese schublade geschmissen.
    ich hatte eine bekannte... die mir immer wieder mit *deine gicht* kam, und immer im zusammenhang mit essgewohnheiten... die ersten ca 25 mal habe ich es noch freundlich korrigiert, aber irgendwann ist mir der kragen geplatzt.
    dann waren wir *bekannt*.


    tröstende grüsse an dich.....

    kathy
     
  7. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    617
    Danke Kathy,
    das fehlt mir so sehr im "normalen" Leben. Einfach von Menschen umgeben zu sein, die mich ein bisschen verstehen..., bzw. mich einfach "normal" behandeln, auch wenn ich die Treppe nur langsam runter kommen - es ist doch gar nicht so schwer, oder?
    Scheint doch schwer zu sein.

    Ich muß sagen: ich bin so froh über dieses Forum und überhaupt, dass es Internet gibt!

    Kati
     
  8. kathyB

    kathyB Realistin

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    schade

    dass ich dir nicht mehr *positives* senden kann...... aber ich weiss genau, was du meinst.

    kennst du DAS?
    ich erzählte jemandem, dass ich so dankbar für meinen pc bin....(ich bin auch beruflich aus der pc branche)
    und dass meine internetkontakte einen grossen teil meiner täglichen kommunikationsmöglichkeiten darstellen.

    antwort: ah das sch.... internet. geh raus, unternimm was, triff dich mit leuten, sonst vereinsamst du.

    ich war so sprachlos, dass mir die spucke weggeblieben ist.
    und DAS will was heissen.
    menschenskind, was würde ich alles unternehmen, wenn ich KÖNNTE!!!!!
    interessanter weise spucken besonders die grosse töne, die zig ausreden finden, wenn ich darum bitte, gefahren/geholt zu werden, weil ich gehbehindert bin...

    also lass uns weiter internetten :))


    liebe grüsse

    kathy
     
  9. kathyB

    kathyB Realistin

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    @merre

    ich liebe besonders, wenn mir der schweiss vor schmerzen von der nase tropft und ein *dummi* meint, ich solle doch eine tablette, evtl ein aspirin nehmen....

    wenn ich dann klar mache, dass dieser schmerz-zustand der ist-zustand NACH nochdosierten schmerzmitteln ist, halten sie einen auch noch für einen tabletten junkie.
    *tilt*


    liebe grüsse an dich...

    kathy
     
  10. Maus634

    Maus634 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    1
    Ach die lieben Bekannten und Verwandten

    da hatte ich vor Kurzem auch so eine Begegnung der anderen Art. :cool:

    Eine gute Bekannte, lange nicht gesehen, bescheinigt mir, ich sehe so gesund aus. Richtig propper und rotbäckig, schön fand sie. Das "Propper" ist das Wasser vom Cortison, das "rotbäckig" ein Erythem (Biopsie zum Ausschluss Lupus ist gerade gemacht worden :rolleyes:). Ich zählte halt auf, was ich so an Medis nehmen müsse, ihre Antwort war recht kurz: Du meine Güte. Das versehen mit einem Augenrollen. Weiter kam der Spruch, na das wird schon. Ja nee, is klar...

    Das Gespräch ging dann weiter, was ihre Oma und sonstige Anverwandte alles so haben und dass man ja nun Rente nur noch kriegt, wenn man den Kopf unterm Arm trägt.

    Tja hab ich dann gesagt, das ist wohl so, ich kriege seit 3 Jahren Rente. :D

    Mehr hab ich nicht gesagt, ihr einen schönen Tag gewünscht und bin meiner Wege gegangen. Sie sah irgendwie "verwundert" aus, ich weiß gar nicht warum, ich mein....das wird doch wieder. :)
     
  11. Marakion

    Marakion Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Plattdüütsche Gegend
    "Spreche mit deinen Tabletten - und bedanke dich.."

    Haarsträubende Geschichten, die ich da höre.
    Da kann man sich doch nur fragen, ob man von Idioten umzingelt ist.

    Mir läuft gerade die Zeit etwas davon: Ich erzähle euch später von einem Gespräch mit meiner Schwägerin, die allen Ernstes meint, ich solle meiner wöchentlichen MTX-Gabe danken .... Dr. Psycho lässt grüßen, oder???

    Grämt euch bitte nicht so sehr,
    das schlägt doch dann wieder noch mehr aufs Gemüt.

    Liebe Grüße
    von Marion
     
  12. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    1
    Ha??

    Den Vogel hat jetzt mein HA abgeschossen. Nachdem er Bericht vom Rheuma-Doc bekommen hat und ich zufällig in seiner Praxis war, fragt er mich allen Ernstes: Warum haben Sie denn nichts gesagt Frau....... Dann hätten wir doch was machen können:eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek:

    Derselbe Arzt der die Augen verdreht hat, als ich ihm gesagt habe, dass ich zum Rheumatologen gehe.

    Noch irgendwelche Fragen???????:mad::mad:

    Ich glaube, ich wechsle den HA.

    Gruss

    Louise
     
  13. kathyB

    kathyB Realistin

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    nein nein...

    beovor du den ha wechselst, louise...

    frag ihn:

    WAS ER DENN HÄTTE MACHEN KÖNNEN????????????

    DIE ANTWORT WÜRDE MICH interessieren :))

    schönes langes wochenende wünsche ich euch :))
    kathy
     
  14. Marakion

    Marakion Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Plattdüütsche Gegend
    "Spreche mit deinen Tabletten, und bedanke dich ..."

    Moini,
    ich seh' gerade, dass ich noch zu der "Tabletten-Unterhaltung" etwas sagen wollte, oh weia, wie die Zeit doch rennt!
    Also, MTX-Tag, wenn ich nur MTX denke, wird mir schon übel - nicht so extrem, dass ich sp... müsste, aber ein ungehagliches Ekelgefühl steigt in mir hoch! Und ich habe den Eindruck, dass es immer schlimmer wird.

    Meint also meine Schwägerin doch allen Ernstes:
    "Marion, du musst die Tabletten annehmen. Leg sie dir auf den Tisch und denke oder sage: Ich weiß, dass euer Ziel ist, das Beste für mich und meinem Körper zu tun. Wenn du sie dann eingenommen hast, bedankst du dich und bittest um gute Wirkungsweise und dass dein Magen sie gut verträgt."
    Okay - ich muss gestehen: Ich hab's probiert ... und mich kaputtgelacht - übelig war mir dennoch.

    Ich wünsche euch schöne Pfingsttage,
    viel Freizeit, weniger - am besten keine - Schmerzen
    und eine gute Zeit
    Marion[​IMG](Seele baumeln lassen, herrlich!)
     
  15. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    naja, so dumm ist der vorschlag gar nicht. wenn man durch das ansehen der tabletten schon mit übelkeit zu kämpfen hat, dann ist meistens wirklich eine kopfsache!
     
  16. Marakion

    Marakion Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2009
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Plattdüütsche Gegend
    Hallo Ronja 76!

    Man, musst du mich denn auf dem falschen Fuß erwischen:D?
    Du wirst staunen, ich kann schon nachvollziehen worauf meine Schwägerin hinaus wollte. Ich habe meinen Beitrag an einer Stelle beendet, wo ich eigentlich noch etwas ergänzen wollte, und das trifft genau den Kern, den du ansprichst:
    Ich wollte gerne sagen: Ich bin offen für derartige "Übungen" - für positive Affirmationen - für spirituelle Ansätze - die ganze Palette. Zum Beispiel arbeite ich gerne mit "sanften Heilern", Schüssler, Bach usw.

    Nur: Meine Schwägerin bringt derartige Vorschläge immer auf eine ganz gediegene Art heraus. Und das kann natürlich keiner verstehen, der das dann hier liest:
    Und so hat sich ihr Vorschlag in meinen Augen auf diese merkwürdige Vorstellung "Tabletten-Gespräch" reduziert. Stichwort: Der Ton macht die Musik!
    Ganz im Ernst: Leider komme ich beim MTX auf diese Art nicht weiter - mir ist immer gammelig.

    Aber danke für deinen Anstoß.
    Marion:a_smil08:
     
  17. MrsMImpf

    MrsMImpf Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Nun muß ich auch einmal etwas los werden

    Hallo zusammen,

    ich lese hier auch öfters mal durch. Bei vielen Sachen kann man nur den Kopf schütteln und bei einigen Dingen ist auch etwas dran. Vieles hab ich auch schon zu hören bekommen.

    Bei einer Familienfeier in dieser Woche erwähnte ich nur kurz das Wort Rheuma. Es war so belanglos, das ich den Zusammenhang schon vergessen hab. Daraufhin meinte doch meine Schwägerin, ich solle mich und meine Krankheiten doch nicht so wichtig nehmen.
    Daraufhin fehlten mir die Worte.

    Ich wünsche euch noch ein schönes Pfingstwochenende.

    LG

    Mrs Mimpf
     
  18. kathyB

    kathyB Realistin

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    klar....

    der körper erinnert sich sofort, was das zeug beim letzen mal bewirkt hat.... und schon würgt es einen.....



     
  19. kathyB

    kathyB Realistin

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    mrs mimpf....

    diesen reaktionen gehe ich neuerdings aus dem weg, indem ich nie mehr von rheuma spreche, denn kein nicht-rheumi hat einen schimmer, was *es* wirklich ist. (und die wenigsten wollen es wissen...)
    die medizinische bezeichnung und der kurze zusatz *gefährliche autoimmunkrankheit* erspart mir teufelskrallen-, katzenfell-, brennnessel- und unsinnige ernährungstipps.

    schöne ärgernis- und schmerzfreie--- feiertage :)

    kathy
     
  20. Vanyar

    Vanyar Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    hab auch einen Spruch den ich hierzu beitragen kann.
    gesagt bekommen, nachdem ich die Verdachtsdiagnose Morbus Bechterew bekommen hatte, total verunsichert war (aber nun auch endlich wohl ne Erklärung für meinen Zustand ist ), im Stall erzählt hatte, wo mein Pferd steht :
    - Was Morb.Bechterew ? Ach, das hat unsere Nachbarin auch, die ist zwar schon ganz krumm, aber die macht noch Alles ! -
    :eek:

    na denn, brauch ich mir ja keine Sorgen zu machen...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden