1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma-aussagekräftiges MRT

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Algel, 18. Juni 2013.

  1. Algel

    Algel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Hallo,
    wer hat schon mal ein MRT (natürlich mit Kontrastmittel) in NRW bekommen, daß auch aussagekräftig für rheumatische Krankheiten war?
    Ich habe im Forum recherchiert, doch leider nur Berichte über Arthrose - also degenerative Aussagen gefunden.
    Mich würden positive Beurteilungen für Rheuma interessieren, da ich jetzt nach langer Zeit endlich eine positive Beurteilung vom MRT benötige. (Szintigrafie + Sonografie waren bereits positiv - aber noch nie ein MRT).
    Das scheint sehr schwierig zu sein, natürlich kann es auch am "Begutachter" liegen.
    Würde mich über Antworten sehr freuen. Viele Grüße Algel
     
    #1 18. Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2013
  2. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    Rheuma aussagefähiges MRT

    hallo algel,

    das hatte ich gestern nicht mehr geschafft, nach zu suchen
    link
    http://dgrh.de/fileadmin/media/Die_DGRH/Gremien/Kommissionen/Bildgebende_Verfahren/niederfeldmrt_lang.pdf

    da findest du einen in düsseldorf, der auf auf RA spezialisiert ist.
    auf den folgenden seiten folgt eine beschreibung zur untersuchung bei rheuma und
    deren ergebnisse.

    zur zeit der veröffentlichung nicht für GKV patienten. ggf. über einen behandlungsvertrag
    abklären und teilkostenerstattung bei der KK beantragen(vorher)

    grüße vom sauri
     
  3. Algel

    Algel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Danke, Sauri, für den Tipp.
    Ich hatte diesen Artikel auch schon gefunden. Scheinbar handelt es sich um ein neues Niederdruck- MRT, das offen ist, deswegen wird es wohl auch nur auf Privat-Rezept verordnet!

    Ich fand auch noch einen anderen Artikel, in dem stand, daß Niederdruck-Geräte keinesfalls besser als neue Hochdruckgeräte sind. Vor allen Dingen würden offene Geräte nicht so klare Bilder liefern (von den Kosten ganz zu schweigen!).

    Schade, daß sich bisher noch kein anderer gemeldet hat. Vielleicht kann irgendjemand zur Radiologie in Herne etwas sagen? Sie sollen dort auf dem neuesten Stand sein?

    Viele Grüße Algel
     
  4. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Algel,

    schau Dir mal diesen Link an

    http://www.zrn-grevenbroich.de/

    Habe dort eigene positive Erfahrungen. Übrigens arbeitet die Ehefrau eines der Ärzte im Rheinischen Rheumazentrum Meerbusch als Ärztin...

    LG
    Heike
     
  5. Algel

    Algel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Danke Heike, für den Tipp.

    Eigentlich hatte ich auch schon an Grevenbroich gedacht, weil ich dort meine RSO-Behandlung bekommen habe und zwar bei Dr. Hermann, Der Chef ist aber ein Prof.
    Mir fällt im Augenblick der Name nicht ein. Auf alle Fälle werde ich mich dortmal in Verbindung setzen.

    Einen schönen Abend wünsche ich .Algel