1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma am Jochbein / Kiefergelenk

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tigerente101, 29. Dezember 2008.

  1. Tigerente101

    Tigerente101 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    gibt es Rheuma am Jochbein und Kiefergelenk? Habe über Nacht ein geschwollenes rotes Jochbein, welches auf Druck und so schmerzt. Habe MB und zur Zeit einen CRP von knapp 60. Kein Infekt oder sonstiges vorhanden.

    Gruß Tigerente101
     
  2. Matthias

    Matthias Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dreieich, Hessen
    Ja gibt es, z.B. eine Lokalisation des Kiefergelenkköpfchens bei der Psoriasisarthritis aber auch bei anderen Rheumaarten.
     
  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Kiefergelenk

    ..sowas könnte eine Myoarthropatie sein. Oft ist auch der Trigeminusnerv betroffen. Der Zahnarzt oder besser ein Kieferchirurg können da helfen.
     
  4. frosch668

    frosch668 Quak - mir geht es gut!!!

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Ruhrgebiet
    Hallo,

    da ich nun auch schon seit geraumer Zeit Probleme mit meinem linken Kiefergelenk habe, bin ich nun doch mal zum Zahnarzt gegangen.

    Diese sagte mir dann, dass ich eine Myoarthropatie hätte.
    Nun bekomme ich eine sog. Aufbißschiene und KG. Ist aber gar nicht so einfach einen dementsprechenden Therapeuten zu finden.


     
  5. Kloane83

    Kloane83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich habe cP und auch meine Kiefergelenke sind betroffen, ich habe auf beiden Seiten einen Erguss im Gelenk. Ich habe vom Zahnarzt eine Aufbissschiene bekommen und das bringt ein bisschen Erleichterung. Manchmal ist es aber so schlimm dass ich richtig Kopfschmerzen davon bekomme. Ein Kieferchirurg hat mal zu mir gesagt, mehr als eine Aufbissschiene kann man da eigentlich nicht machen.
     
  6. Mücke

    Mücke Guest

    hallo koane,

    auch das kiefergelnk kann man punktieren und corti reinspritzen, machen jedoch nur gaaanz wenig ärzte.

    als ich noch als logopädin gearbeitet habe, hatte ich ein kleines-glaube damals 4 oder 5 jähriges mädel, welches dort punktiert und corti gespritzt werden sollte.
    das problem war dazu einen arzt zu finden, der es noch dazu bei kindern macht.
     
  7. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo,

    habe auch probleme mit meinem kiefergelenk. habe cp und beim letzten ct wurden auch bereits degenerative veränderungen im linken kiefergelenk festgestellt. kann auf der linken seite nicht mehr richtig zubeissen. da langt schon ein etwas knuspriges brötchen.

    liebe grüße
    christi
     
  8. pittibiest

    pittibiest beliebtes Studienobjekt

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    hallo Tigerente

    habe eine RA, meine Kiefergelenke sind auch betroffen, bin in Behandlung bei einer Kieferorthopädin die sich darauf spezialisiert hat in der Charite in Berlin.

    LG petra