1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rheuma - Akutzentrum Bad Kreuznach

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von majosu, 12. Juni 2016.

  1. majosu

    majosu Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2008
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    hat jemand Erfahrungen mit dem Rheuma Akutzentrum Bad Kreuznach?
    Wieviele Therapien pro Tag hat man dort so, und geht man auch in den Radonstollen?
    Und darf man auch mal raus aus der Klinik tagsüber?

    Vielen Dank
    majosu
     
  2. Glueck15

    Glueck15 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2015
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südliche Bergstraße
    Bad Kreuznach

    Hallo Majosu,

    war in der Akutklinik gewesen. "Offiziell" darf man dort nicht raus, wie uns gesagt wurde. Aber jeder der gehen kann, geht tagsüber auch mal raus, die Beine vertreten, und das wird toleriert. Man muss also keine Angst haben von Mitarbeitern gesehen zu werden. Allerdings ist es für den Versicherungsschutz problematisch, sofern etwas passieren sollte, dafür steht dann wohl das "offiziell".
    Wenn der Radonstollen ärztlich verordnet wird, kann man dort hingehen. Das ist wohl von der Indikation abhängig.
    Die Klinik ist von der Lage optimal, direkt am Kurpark und auch nicht weit ins Städtchen, Cafes gibt es in der unmittelbaren Nähe.
    Man hat jeden Tag einige Anwendungen. Aber auch das ist von der Indikation und ärztlichen Verordnung abhängig. Manche sind von Termin zu Termin gehetzt und andere hatten zwischendurch immer wieder Zeit oder auch mal einen Mittag frei.

    Wenn du noch Fragen hast, kannst du mir auch gerne eine PN schreiben.

    Liebe Grüße
    C.
     
  3. josie2016

    josie2016 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    Ich habe im März 2016 eine Reha in der Karl-Aschoff -Klinik in Bad Kreuznach gemacht.In 3 Wochen war ich 10 mal im Radonstollen und kann nur Gutes berichten.Da ich seit 2001 Fibro habe,38 Jahre,und seit 4 Jahren bin,habe ich schon alles probiert.Aber nichts hat so gut geholfen,wie der Radonstollen.Letztes Jahr war ich auf eigene Kosten dort,das Jahr davor 3 Wochen in Bad Gastein.Da war es sehr viel umständlicher,weil man sich ja umziehen und mit einem kleinen Zug dort einfahren muss.Von den Mitpatienten habe ich auch nur Positves von der Akutklinik Bad Kreuznach gehört,auch da kann man problemlos,wenn verordnet,in den benachbarten Radonstollen gehen.Auch die Osteopathie ist wärmstens zu empfehlen.Ich war 2012 in einer psychosomatischen Reha in Bad Pyrmont,das war der reinste Albtraum,Fibromyalgiesyndrom wäre keine Krankheit!!!
    Alles Gute!
    josie2016
     
  4. dallesgass

    dallesgass Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Bad Kreuznach

    Hi

    Ich war auch schon 2 mal da,und 1 mal sogar ambulant in der Karl Aschoff Klinik zur Reha.
    Wenn man keine Anwendungen hat , kann mal in das Nahe gelegene Kurviertel gehen.
    Da gibt es Cafe´s,Park mit Salinen und auch die Fußgänerzone ist nicht weit.
    Da sagt keiner was,wenn man sich benimmt.
    Leider gibt´s auch einige die sind nur da, um Abend´s auf die Piste zu gehen.
    Wenn du noch Fragen hast,kann du dich gerne bei mir melden,Ich komme aus der Nähe.

    LG dallesgass
     
  5. buckelmaus

    buckelmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Bad Kreuznach

    Welche Rehaklinik sollte man dann auswählen weil es ja mehrere gibt, also ich möchte das gerne mit dem Radon ausprobieren.
    Dank Lg Angela
     
  6. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Majosu,
    wie war denn dein Aufenthalt in der Akut-Klinik? Ich bin ab 31.Januar 2017 dort.
    Wäre schön, von dir zu hören.
    LG Inge
     
  7. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    schade, dass sich Majosu nicht mehr gemeldet, hat. Aber ich habe einiges an Erfahrungsberichten über FB bekommen und freue mich jetzt total auf Dienstag, wenn ich in Kreuznach erscheinen darf.

    LG Inge
     
  8. icila

    icila Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Wie wars in Bad Kreuznach? Ich fahr am 6.März hin.
     
  9. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Icila,
    wo bist du denn dort, auch im Akut-Krankenhaus? Das war eine super Erfahrung. Ich war 11 Tage dort und davon waren 10 Tage heftige Diagnostik. Ich bin noch nie so gründlich auf alle möglichen weiteren Rheumaerkrankungen untersucht worden. Die Ärztin hat gezielt gefragt, aus meinen Antworten den Untersuchngskatalog zusammengestellt.
    Am letzten Tag hatte ich dann die Rehaberatung und mir wurde eine Anschlussheilbehandlung empfohlen. Jetzt warte ich auf den Termin, der entweder in der 9. oder 10. Woche liegen soll. Also werde ich zur gleichen Zeit in der Karl-Aschoff sein, dann allerdings für 3 Wochen.
    Es ist halt eine ältere Klinik, überwiegend Einbettzimmer, zweckmäßig eingerichtet, eigenes kleines Badezimmer. Essen gibts im Speisesaal. Morgens und abends Buffet, mittags verschiede Gerichte zur Auswahl, Ernährungsberatung sehr nett, Servicepersonal immer ansprechbar.
    Das Pflegepersonal ebenfalls sehr nett, die Ärzte sehr aufmerksam und auf dem neuesten Stand. Den Chefarzt habe ich nicht zu Gesicht bekommen.
    Physiotherapie top, alles erfahrene Leute, die wissen, was sie machen.
    Ich wünsche dir viel Erfolg dort.

    Ach und wenn du unbedingt einen Fernseher brauchst, bring ihn dir mit. Das kostet nichts. Antennenanschluss in jedem Zimmer vorhanden. Sonst gibts nur auf der Station 3 einen Aufenthaltsraum mit einem Fernseher.

    LG Inge
     
  10. icila

    icila Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi,

    nächsten Montag fahr ich dann in die Karl Aschoff Klinik. Danke für die Tipps, wäre schön wenn wir uns sehen.

    Gruß
     
  11. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Können wir gerne machen, schreib mir doch deinen richtigen Namen per pn
     
  12. evaroka

    evaroka Hallöle

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Einfluss auf Rehaklinik?

    Hallo,
    ich würde auch gerne nach Bad Kreuznach in die Reha. Ich bin sehr an dem Radonstollen interessiert. Habe CP und Arthrose. Seid ihr gesetzlich versichert und konntet Einfluss darauf nehmen, in welche Klinik ihr kommt? Würde mich sehr interessieren.
    LG laluna
     
  13. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    hallo laluna,
    da ich erst in der Akutklinik in Kreuznach war und die Anschlussheilbehandlung von dort aus beantragt wurde, hab ich Kreuznach genommen. Ich hätte auch eine andere Klinik nehmen können, aber so schnell ist mir auch nichts anderes eingefallen. Aber da das Akutzentrum sehr gut war, hoffe ich, dass die Rehaklinik ebenfalls so gut ist.
    Radon werde ich wohl nicht bekommen, da ich Hashi habe und das wohl eine Kontraindikation ist.

    LG Inge
     
  14. Tante Elli

    Tante Elli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Inge - wie ist eigentlich die Altersstruktur in der Akutklinik

    - wie ist eigen
     
  15. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.613
    Zustimmungen:
    98
    Hallo Tante Elli,

    Also ich bin jetzt zwar nicht die Inge, aber allgemein ist die Altersstruktur in Akutkliniken gemischt von jung bis alt. In Rehaklniken kann es manchmal anders sein, in orthopädischen Rehakliniken kann es schon mal vorkommen das die ältere Generation überwiegt, da es im fortschreitendem Alter nun mal etwas häufiger zu degenerativem Verschleiss-Arthrosen und sowas kommt.