1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rhababerauflauf

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nixe, 7. Mai 2005.

  1. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Den gab es heute zum Nachtisch, schnell gemacht und superlecker:

    Rhababerauflauf

    500 g Rhababer
    50 g Zucker
    1 Vanillezucker

    100 g Zucker
    200 g Mehl
    ca. 120 g Butter

    Eine flache Auflaufform mit Butter einfetten. Rhababer waschen, in 3 cm kleine Stücke schneiden, mit dem Zucker und Vanillezucker vermengen und in die Form tun.

    Streusel aus Mehl, Zucker und Butter bereiten. Diese über den Rhababer geben und das Ganze bei 180 Grad Umluft für ca. 30 Minuten im Backofen backen.

    Dazu gab es Vanillesosse.

    Der Auflauf reicht für sechs Nachtischportionen, denn er macht sehr satt!

    Man kann ihn auch kalt essen, warm schmeckt er mir aber besser.

    Quelle: handgeschriebenes Rezept meiner Mutter
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Hmmm,lecker

    Hallo Nixe,
    den werd ich auch mal machen!!
    und wie hast Du die Vanillesosse gemacht? Von Oetker??
    Danke und schönen Sonntag wünscht Dir Mni
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    oh nixe, wie sich das trifft!

    ich komme gerade vom land zurück, schau hier nur kurz rein,
    ich habe mir die ersten dicken stengel abgeschnitten,
    und werde morgen dein leckeres rezept nachbacken, zur freude meiner
    tochter morgen. dann pfeif ich jetzt mal auf diät, und geniesse!

    lieben gruß
    marie
     
  4. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Vanillesosse

    Ich nehme immer die zum Kochen von Dr. Oetker. Nehme etwas weniger
    Zucker und tue statt dessen noch ein wenig Bourbon-Vanillezucker rein.

    Habe ich keine im Haus, tut es auch Vanillepuddingpulver, nehme ich halt
    etwas weniger als für Pudding angegeben.

    Der Auflauf schmeckt auch mit Sahne oder Vanilleeis lecker. Lieblingsvariante
    meiner Kinder ist Vanillesosse und Sahne noch dazu .......

    Liebe Grüße von Nixe, gerade zurück vom Wasserflohfangen
    (mal gucken ob denen unser Teich gefällt)
     
  5. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Mhhhm lecker Nixe. [​IMG]


    Mein Rhabarber-Rezept ist:

    Rhabarber auf Mascarpone-Crème

    • Man nehme:
    • 400-500 Gramm Rhabarber
    • 1 Esslöffel Speisestärke
    • 200 ml Johannis-oder Traubensaft,
    • ca. 2 gehäufte Esslöffel Zucker
    • 150 Gramm Mascarpone
    • 300 Gramm Magermilchjoghurt,
    • 2 Päckchen Vanillezucker
    • evtl. Zitronenscheiben,-melisse und Waffelröllchen zum Verzieren.
    Zubereitung:
    1.) Rhabarber putzen( evtl abziehen), waschen und in kleine Stücke schneiden. Stärke und etwas Saft glattrühren. Rest aufkochen. Rhabarber darin zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten.
    2.) Stärke einrühren, nochmals aufkochen. Rhabarber mit ca. 1 Esslöffel Zucker abschmecken. Auskühlen lassen.
    3.) Mascarpone und Joghurt glattrühren. Mit ca. 1 Esslöfel Zucker und Vanillezucker abschmecken. Vanillecrème in Dessertschalen anrichten, Rahbarber darauf verteilen. Evtl. mit Zitronenscheiben, -melisse und Waffelröllchen verzieren.
    [​IMG]
     
  6. Fliegermaggy

    Fliegermaggy Wo ich bin, ist vorne !!

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    norddeutsche Plattebene
    Lääääääääcker !!!!!
    Ich habe 35 Meter* Rhabarberpflanzen :D:D:D - ehrlich,
    da werde ich mich kommendes Wochenende einmal durchfräsen :D
    und die Rezepte ausprobieren.

    *Abgrenzung zu einem Acker hinter unserem Grundstück. Dann brauchen wir kein Unkraut jäten.
     
  7. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Hallo

    LECKER!!!!!!!!!
    passt nur nicht zu meiner Diät;)

    engel
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ich habe nixes rhabarber-auflauf gemacht,

    und ich kann euch versichern, er ist lecker!
    [​IMG]

    melisandras kommt als nächstes dran.

    nun meine frage an euch rhabarber-kenner:

    wie lange kann man rhabarber ernten,

    wegen der säure?

    lieben gruss marie
     
  9. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Rhababer ernten

    sollte man nur bis Mitte Juni, da er sonst zu viel Säure enthält.

    Sofern man doch später noch erntet, sollte man die Stengel dick schälen,
    das Kochwasser nicht mehr verwenden sondern weggießen und rote Sorten
    bevorzugen, da sie weniger Säure haben.

    Liebe Grüße von Nixe
     
  10. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    dankeschön, nixe!
     
  11. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Als ich noch Rhabarber im Garten hatte,
    hab ich ihn immer eingefroren. Dann hat man noch lange
    etwas davon.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge:

  12. Grandma

    Grandma Guest

    Hallo Nixe,

    habe heute Deinen Rharbarber-Auflauf getestet, war super lecker, zum reinsetzen. Anstatt Vanillesauce habe ich zwei Kugeln Vanille-Eis und einen Schuß Eierlikör darübergegeben.

    Danke für das Rezept.

    Grüße
    Grandma
     
  13. sameta

    sameta Das Leben ist schön!!!

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz und Frankreich
    Mmmhhhhhh, schmeckt lecker!

    Hallo Nixe

    Dein Rezept:

    Rhabarberauflauf

    500 g Rhabarber
    50 g Zucker
    1 Vanillezucker
    100 g Zucker
    200 g Mehl
    ca. 120 g Butter

    Eine flache Auflaufform mit Butter einfetten. Rhababer waschen, in 3 cm kleine Stücke schneiden, mit dem Zucker und Vanillezucker vermengen und in die Form tun.
    Streusel aus Mehl, Zucker und Butter bereiten. Diese über den Rhababer geben und das Ganze bei 180 Grad Umluft für ca. 30 Minuten im Backofen backen.


    habe ich gestern ausprobiert.
    Wir haben den Rhabarberauflauf mit einem Gast zusammen gegessen und alle waren sich einig: Er schmeckt SUPER!
    Ausserdem ist es ein Rezept, das leicht und schnell zu machen ist.
    Ich werde den Auflauf noch öfters machen, solange Rhabarbersaison ist.


    Danke, dass Du Deiner Mutter Kochnotizen weitergegeben hast, sodass alle, die Lust haben, davon profitieren können!

    Herzliche Grüsse aus Paris schickt Dir

    sameta :)