1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"rezivierende Rückenschmerzen"...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Loreia, 21. Oktober 2006.

  1. Loreia

    Loreia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Hab schon ein paar messages hier reingestellt und mich nun eigentlich länger nicht gemeldet. Leider bin ich eine der vielen PatientInnen bei denen es anscheinend lange dauert, bis mal wirklich was Richtiges gefunden wird und wirklich geholfen wird. Mal hab ich was Entzündliches laut Ärzten, dann wieder nicht. War gestern mal bei einem anderem Orthopäden und - wie auch immer - Diagnose steht noch nicht, weil er noch andere Bilder haben möchte, aber bin schon etwas sauer und schockiert aus der Praxis raus - sauer auf sämtliche andere Ärzte die schon an mir rumgetastet haben. Der Ortho hat nämlich nach gut 2 min. wieder in den Raum gestellt, dass er sicher noch mehr Blutwerte braucht und sich bei mir vieles nach einem entzündlichen Prozess anhört und er hat auch gleich eine geschwollene Leiste gefunden, die einen Muskel einquetscht und daher Schmerzen bereitet. Das stimmt sicher, weil sein Druck auf diesen Punkt sehr schmerzhaft war. Weiters hab ich mal auf jeden Fall auch Skoliose (14°) und die hat meine Haltung natürlich nicht positiv beeinflusst und auch mein rechtes Kniegelenk ist stark nach innen gedreht (da soll nun mal geröngt werden). Der Orhto meinte, dass meine Skoliose eigentlich schon, so zu sagen für die Beschwerden "ausreichend" ist und sehr wohl therapiert gehört - hab nun seit gut 9 Monaten immer wieder Schmerzen und darauf ist noch kein anderer Arzt gekommen. Nur die Fieberanfälle und die damit auftretenden Schmerzen am Brustbein und im Rücken kommen sicher nicht von der Skoliose! Wie auch immer, war auf jeden Fall auch schockiert, dass der Orho gleich meinte, dass Laufen für mich erst mal verboten ist, bis ich die richtigen Einlagen habe, bzw. mein Kniegelenk wierder in einer besseren Position ist. Und was hieß es bis jetzt immer von sämtlichen anderen Ärzten: die Rückenschmerzen kommen wahrscheinlich von Bewegungsmangel. Naja, war erst mal geschockt, dass ich monatelang eher die Beschwerden durch das Laufen verschlimmert habe - hab das natürlich oft genug erwähnt, dass mein Kniegelenk vor allem nach dem Laufen immer wieder mal angeschwollen ist, aber die Ärzte meinten, kein Grund um damit aufzuhören.
    Naja, auf jeden Fall wird immer wieder mal noch eine "Kleinigkeit" dazugefunden und schön langsam weiß ich nicht mehr weiter. Ich hoffe, dass dieser Orhopäde mal wenigstens das Richtige macht. Ich will ja natürlich auch nix Rheumatisches haben, aber wenn es so ist, wär's blöd wenn man es nicht findet. Und ansonsten gehört wohl auch ohne Rheuma die Skoliose mal richtig behandelt.
    Das musste einfach mal raus, weil ich zur Zeit wieder ein bisserl in ein Tief gefallen bin. Bin doch erst 23 Jahre und fühl mich aber wie... mind. 60+. Jedoch, die Hoffnung stirbt zuletzt und ich setze neue Hoffnung in einen neuen Arzt - mal schauen.
    Danke für's Lesen! Geteiltes Leid ist halbes Leid!
     
  2. herzblatt

    herzblatt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Loreia,
    lass dich nicht unterkriegen. Musste doch lachen, als du schriebst du fühlst dich wie 60+. Ich bin 46 und sage immer ich fühl mich wie mindestens 80.:D :D Da stimmt der tatsächliche und gefühlte Unterschied:rolleyes:
    Ich habe auch schon einige Ärzte durch und noch keine Diagnose (und das seit 1998).
    Zu deinen Rücken- und Brustbeinschmerzen mit Fieber. Das kenne ich auch und jetzt hat man festgestellt, dass ich in den Costovertebralgelenken und Sternoclaviculagelenken Arthrose habe. Aber keiner will sich festlegen, dass das von Entzündungen kommt. Allerdings frage ich mich, woher auch sonst! Erhöhte Blutsenkung, Nachtschweiß und Schmerzen in Brust und Rücken - was soll das denn sonst sein!
    Mach dir heute einen schönen Tag, tu dir was gutes (wie wärs mit Schokolade;) ) und fühl dich vorsichtig gedrückt.
    Liebe Grüße
    herzblatt