1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rezeptbefreiung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Emma, 16. April 2003.

  1. Emma

    Emma Guest

    Hallo Ihr Lieben!

    Da ich gerade meine Repeztbefreiung von der Krankenkasse bestätigt bekommen habe, möchte ich Euch auch alle noch einmal daran erinnern, dass man dies machen kann!

    Für alle, die noch nicht wissen wie es geht:
    Ein ganzes Jahr alle Rezeptzufahlungen für Medikamente und Krankengymnastik und ähnliches sammeln.
    Sich die Arzttermine bescheinigen lassen...
    Die Entfernungen zu den einzelnen Terminen nennen...(Kilometerpauschale 11ct oder 21ct, je nachdem. Hängt von einer weiteren Bescheinigung ab)

    Dieser Betrag muss 1% des Jahresbruttolohns übersteigen.
    Bei Verheirateten gilt der gemeinsame Verdienst!


    Euch allen ein schönes Osterfest!

    Liebe Grüsse
    Emma
     
  2. Mni

    Mni Guest

    Hallo Emma, wie schön für Dich!
    Ich hab den Antrag letzte Woche weggeschickt- alerdings nicht mit Fahrtkosten etc- bin mal gespannt- bei welcher kasse bist Du?
    Gruß Mni
     
  3. Emma

    Emma Guest

    Hi Mni!

    Ich bin bei der Securvita. Eine BKK die sehr viel von Naturheilmitteln uä hält.
    Meine Sachbearbeiterin hat sogar noch extra angerufen, dass ich eine Bescheinigung vom Arzt noch einreichen soll, auf der steht, dass die Fahrten zum Arzt mit dem Auto medizinisch notwendig waren!
    Dadurch werden nicht 11 sondern 21ct pro Kilometer berechnet und wir kommen über 2% und dadurch sogar etwas erstattet!.
    Ich habe die Fahrten zum HA und Rheumatologen und zur KG aufgeschrieben.
    Lass es Dir noch bestätigen und reiche es nach! Da läppert sich einiges zusammen!

    Liebe Grüsse
    Emma
     
  4. Klaus

    Klaus Guest

    Hallo Emma,

    du weißt doch, auch mit der Befreiung kannst Du alle Fahrten zum Arzt usw., bei deiner Kranekenkasse abrechnen. Also Quittungsheft von der KK besorgen und alle fahrten aufschreiben. Einmal im Quartal dann abrechnen!

    mfg

    Klaus
     
  5. Mareen Haase

    Mareen Haase Guest

    hallo Emme, warum so umständlich? Lass Dir zum Ende des Jahres vomArzt bescheinigen, dass du chronisch Krank bist seit mind. 1 Jahr. Und das Du wegen dieser Erkrankung mindestens 1x im Vierteljahr zur Behandlung warst. Dann wirst Du aufgrund chronischer Erkrankung befreit. ich mache das seit 4 Jahren so.
    Mareen
     
  6. Mareen Haase

    Mareen Haase Guest

    Die Fahrten zum Arzt lasse ich mir trotzdem bescheinigen. Sämtliche Fahrten aller Familienmitglieder auch zur KG, Ergo usw. Das reiche ich mit der Steuererklärung ein (außergewöhnliche Belastungen). Hat immer super geklappt.
    Mareen
     
  7. Emma

    Emma Guest

    Hallo Klaus!

    Der Tipp ist gut! Werde ich machen!

    Emma
     
  8. Emma

    Emma Guest

    Hallo Mareen!

    Bei der gesetzlichen Kasse muss ich ein Jahr alle Beläge sammeln und dies MUSS dann über 1% des Bruttogesamtgehaltes liegen!
    Jetzt habe ich die Befreiung für immer! Und muss mich nicht mehr drum kümmern. Die Bescheinigung, dass ich pro Quartal dort war und chronisch Krank musste ich natürlich auch einreichen!

    Liebe Grüsse
    Emma
     
  9. Trivia

    Trivia Guest

    Hallo Emma,

    kann Deine Freude gut nachempfinden, denn letzte Woche erst habe ich auch meine Befreiung bekommen. :))
    Ich bekam sogar auch etwas erstattet, habe aber auch die Fahrtkosten mitangegeben.

    Mni, daß würde ich auf jeden Fall noch nachreichen. Alles, was Du nämlich bereits über die 1% Grenze geleistet hat, bekommst Du zurückerstattet!

    Ich bin bei der BARMER und sehr zufrieden.

    Ein schönes Osterfest!
    Trivia
     
  10. Mni

    Mni Guest

    Danke, Euch allen auch schöne Ostern- werd mich drum kümmern nächste Woche!! Gruß von Mni
     
  11. anko

    anko Guest

    Hallo Mareen,

    wie machst du das?

    Holst du dir von jeder Behandlung eine Bescheinigung? Oder kopierts du das Rezept und läßt dir am Ende abstempeln das du da warst , oder wie?

    Und bei den außengewöhnlichen Beslastung, gibt es für die Krankenkosten nicht auch einen Mindestwert den man erreichen muss, bevor er angerechnet wird, oder ist das noch ein anderer Eintrag?

    Gruß

    Anja
     
  12. Mareen Haase

    Mareen Haase Guest

    Hallo Emma, finde ich interessant. Bei mir ist die Freistellung aufgrund chron. Erkrankung immer für 1 Jahr. Das mit dem 1% habe ich vorher auch gemachte, da war die Befreiung auch nur für das laufende Jahr. Ich bin übrigens bei der Barmer.
    Liebe Grüße
    Mareen
     
  13. Mareen Haase

    Mareen Haase Guest

    Re: Rezeptbefreiung FRAGE??

    hallo, bei der Krankenkasse kannst Du einen Vordruck bekommen, den dann zum Teil Du u. zum Teil der Arzt ausfüllt. Wenn Du den ausgefüllten Vordruck dann bei der Kasse einreichst werden sie Dir in der Regel die Kosten erstatten.
    Bei den außergewöhnlichen Belastungen weiß ich nicht, wieviel Cent Du pro Km anrechnen kannst. Du kannst aber bei Deinem zuständigen Finanzamt mal nachfragen in der Abteilung AVST.
    Mareen
     
  14. Mareen Haase

    Mareen Haase Guest

    Re: Rezeptbefreiung FRAGE??

    hallo, bei der Krankenkasse kannst Du einen Vordruck bekommen, den dann zum Teil Du u. zum Teil der Arzt ausfüllt. Wenn Du den ausgefüllten Vordruck dann bei der Kasse einreichst werden sie Dir in der Regel die Kosten erstatten.
    Bei den außergewöhnlichen Belastungen weiß ich nicht, wieviel Cent Du pro Km anrechnen kannst. Du kannst aber bei Deinem zuständigen Finanzamt mal nachfragen in der Abteilung AVST.
    Mareen
     
  15. Mareen Haase

    Mareen Haase Guest

    Hallo Anko. Wie schon mitgeteilt, ich hole mir von der Krankenkasse einen Vordruck, den zum Teil Ich , zum Teil der Arzt ausfüllt. Auf diesen Vordruck können auch mehrere Fahrten (natürlich nur zum gleichen Arzt) angegeben werden.
    Zu den außergewöhnlichen Belastungen: ich kann Dir nicht sagen, mit wieviel cent Du einen km angeben kannst (Auskunft gibt Dir Dein Finanzamt, Abt. AVST). Du wirst Dich wundern, wieviel da pro Jahr zusammenkommt. Du mußt sämtliche "Gesundheitskosten" angeben, von der Brille über Zahnersatz bis Ergo und KG usw. Wenn Du beim Arzt Bescheinigungen od. Behandlungen bezahlen mußtest, kannst Du die natürlich auch einreichen. Solltest Du bei einem Krankengymnasten ein Fitnesstraining an Geräten machen und dafür bezahlen, dann wird das oft auch anerkannt.
    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen,
    schöne Ostern, schönes Wetter u. wenig Schmerzen,
    Mareen
     
  16. liebelein

    liebelein Guest

    :))hallo,

    auch ich habe vor der reha die rezeptbefreiung zum ersten mal erhalten.
    die arztbesuche,kg,ergo etc. schreib ich mir jetzt immer in ein büchlein.

    die km bekomme ich durch einen ausdruck routenplaner(z.b. ADAC,veturo oder so). darauf ergänze ich dann später die daten der besuche beim arzt (auch für die rezeptabholung etc.) und lass dies dann vom arzt bestätigen. so hat die kk dann direkt alle daten auf einem blick.

    hab mich jetzt mit denen so geeinigt, dass ich halbjährlich abrechne.

    in diesem sinne für alle toi toi toi bei der beantragung. (infoblätter gibt es aber auch bei den kk. und auch einige beiträge zu diesem thema hier im forum. geht einfach mal über suche "beitragsbefreiung oder befreiung")



    [​IMG]

    (wie war das nochmal mit den 11 oder 21 ct?)

    [%sig%]
     
  17. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    damit das thema mal wieder nach oben kommt....

    hallo ihr alten und neuen r-o-ler,

    dieser thread ist für alle wichtig.

    deshalb sorge ich mit meinem beitrag jetzt dafür, dass dieser mal wieder nach oben rutscht.

    werde ihn aber auch noch in den kaffeeklatsch setzen.

    viel glück bei den anträgen.

    alles liebe

    gabi
    ;)
     
  18. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Liebelein,

    danke! Mich würde besonders interessieren, wer es hier in Österreich geschafft hat, ohne kinderreich und/oder finanziell ausgesprochen minderbemittelt zu sein. Meines Wissens gibt es für mich keine Chance ... oder vielleicht doch?

    Grüßle von Monsti
     
  19. Biglia

    Biglia Nachtkatze

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordlicht
    Moin,

    hmmm ... ich kannte mal eine Person, welche in Österreich befreit wurde, leider hab ich keinerlei Kontakt mehr zu dieser und samtliche Daten sind auch schon längst verloren gegangen (leider irgendwie). Frag doch einfach mal bei der TGKK nach, die müssen dir doch dazu Auskunft geben können.

    Bis dann
    Biglia
     
  20. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Biglia,

    natürlich hab ich schon nachgefragt und eben die obige Antwort bekommen. Hier in Ösiland ist es aber so, dass es immer 2-3 Hintertürchen gibt, die aber nur ganz wenige kennen. Da dachte ich mir halt, dass es hier vielleicht ein paar Kenner gibt, die mir gute Tipps geben können :D.

    Gute Nacht für Dich und alle anderen!
    Monsti