1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rezept gesucht !!!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von shirana, 16. Mai 2003.

  1. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Hallo ihr lieben,


    da ihr für alles immer irgendwas findet, brauch ich auch mal eure Hilfe.

    Ich stehe hier vor einer großen Tüte Bulgur, und weis nix mit anzufangen ?!?!?!!?!?!:confused: :confused:

    [​IMG]

    Also , wer schon mal damit gekocht ...gebacken ...oder für sonst was gebraucht hat.....her mit den Rezepten.

    Ich probier gerne mal was neues aus, aber ,....wie gesagt...damit weis ich nicht so wirklich was anzufangen.

    Ein oder zwei Rezepte hab ich schon im Internet gefunden, aber lieber ist es mir, ihr schreibt mir eure Rezepte auf.
    Dann weiss ich ,das es schmeckt :D
    [​IMG]

    Ich bedanke mich jetzt schon mal für eure Rezepte und freu mich schon auf´s Kochen....


    Biba und LG Kiki
    [​IMG]
     
  2. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Einfach superlecker!
    1 Zwiebel
    5-6 EL Olivenöl
    250 g Bulgur
    500 ml heiße Gemüsebrühe (gekörnte Brühe)
    4-6 Tomaten
    200 g Fetakäse
    3-4 EL Zitronensaft
    Salz
    Pfeffer aus der Mühle
    2 rote Zwiebeln
    1 Bund Petersilie
    (Kräuter nach Belieben)
    Zwiebel in kleine Würfel schneiden. 1-2 EL Öl bei mittlerer Hitze heiß werden lassen, Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Bulgur zu den Zwiebelwürfeln geben und 1-2 Min. unter Rühren dünsten, dann mit der heißen Brühe auffüllen, sodaß der Burgur bedeckt ist. Bei schwacher Hitze ca. 5 Min. ausquellen, dann abkühlen lassen.
    Inzwischen die Tomaten waschen, vierteln, entkernen und würfeln. Fetakäse würfeln. Aus Zitronensaft (eventuell etwas Essig), 4 EL Öl, Salz und Pfeffer eine Salatsoße rühren. Die Petersilie (und die anderen Kräuter) waschen, trockentupfen, die Blättchen abzupfen und grob hacken.
    Bulgur mit einer Gabel auflockern. Die rote Zwiebel abziehen, fein würfeln und zusammen mit den übrigen Zutaten in einer Schüssel mischen. Kurz durchziehen lassen und servieren.
    Laß es Dir schmecken
    Snoopiefrau

    ;)
     
  3. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    ah...Bulgur is was feines :)

    Das hier hat phantastisch geschmeckt - hab´s allerdings nicht selbst gekocht damals, das war ein Freund:

    Impalakeulensteak mit Zitrone und Kokossauce (4 Pers.)

    400 g Impalakeulensteak (Keule vom Impala = Gazelle :) ... ich würde sagen jedes andere tut´s auch)
    10 g Butter
    1 TL Öl
    1 TL Salz
    1 Zwiebel
    4 Tomaten
    1 EL Öl
    1 EL Zitronensaft
    1 EL geriebene Zitronenschale (ungespritzt)
    2 TL Basilikum
    3 dl Kokosmilch
    Tabasco
    300 g frische oder gefrorenen ganzen Spinat
    240 g Bulgur
    1 – 2 Zitronen und Brot

    Zwiebeln und Tomaten klein schneiden und in Öl anbraten. Zitrone, Basilikum und Kokosmilch hinzugeben. Die Sauce etwa 5 Minuten kochen und mit Salz und Tabasco abschmecken. Den Spinat grob schneiden und in der Sauce wenden. Den Bulgur nach Anweisung zubereiten. Das Fleisch Butter und Öl in der Pfanne von jeder Seite 3 Minuten braten. Das Fleisch mit Salz würzen. Mit Brot und Zitronenscheiben servieren.


    Das hier wollt ich schon längst mal machen, habs aber bisher noch nicht geschafft:

    Gefüllte Aubergine auf Bulgur


    Zutaten
    Für 4 Personen:

    2 Stück Auberginen
    2 Stück Zwiebeln
    1 Eßlöffel Pignoli
    4 reife Tomaten
    Olivenöl
    1 roter Paprika
    1/8 l Tomatensaft
    1 Lorbeerblatt
    4 Zehen Knoblauch
    Salz
    Pfeffer aus der Mühle

    Bulgur:

    200 g Bulgur
    ½ Zwiebel
    2 Eßlöffel Olivenöl
    300 g Wasser
    Salz

    1.) Bulgur: Die Zwiebeln schälen, klein schneiden. In einem Topf etwas Olivenöl aufschäumen, die Zwiebeln darin glasig andünsten, Bulgur beigeben, durchrösten und mit heißem Wasser aufgießen, salzen, aufkochen, umrühren und zugedeckt bei kleiner Flamme ca. 20 bis 25 Minuten dünsten.

    2.) Auberginen waschen, der Länge nach halbieren, würzen, in etwas Olivenöl beidseitig anbraten. Backrohr auf 200° Grad C vorheizen. Paprika waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen, kleinwürfelig schneiden.

    3.) Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln halbieren, in feine Streifen schneiden. In etwas Olivenöl goldgelb anschwitzen, Knoblauch, Paprikawürfel und Pignolikerne beigeben, durchrösten und die Tomatenviertel beigeben. Mit dem Tomatensaft aufgießen, Lorbeerblatt beigeben, würzen und etwas verköcheln lassen.

    4.) Die Auberginenscheiben auf ein Backblech legen, mit dem Zwiebelgemüse belegen und im Backrohr ca. 20 Minuten überbacken.


    Liebe Grüsse aus dem Donautal,
    ak
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Shirana,

    Bulgur gare ich in Gemüse- oder Fleischbrühe bei geringer Hitze - ähnlich wie Risotto. Frag mich bitte nicht nach der Garzeit, ich probier immer, ist so an die 25 min. ;) Während des Garprozesses gieße ich immer ein wenig der Brühe nach. Zum Schluss muss alles eingekocht sein.

    Liebe Grüße von Monsti
     
  5. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
  6. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Ohhhh, danke ihr lieben,


    das hört sich ja alles legger an........

    Da werd ich sicherlich was gutes finden.

    [​IMG]

    Da werd ich mal den Kochlöffel schwingen.

    Naja, gut das mit der Gazelle gestaltet sich etwas schwierig :D ;) aber wie gut das es Ausweichsmöglichkeiten gibt:D

    [​IMG]

    hihi *g*

    Danke vielmals
    LG Kiki
     
  7. Anonym

    Anonym Guest

    Hallo Kiki

    ich kenne weder Bulgur ,noch ein Rezept dafür.
    *dumichmalaufklär*was Bulgur.

    Grübelne
    Gucki
     

    Anhänge:

  8. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    RE:

    nu knurrt mein magen......
    is verdammt lecker
     
  9. phoebe

    phoebe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf-Lörick
    RE:

    [​IMG]
    und das hühnchen oder hähnchen ist ja wohl der oberhammer
     
  10. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet