1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rezept gesucht!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von -Dani-, 6. Mai 2009.

  1. -Dani-

    -Dani- Guest

    Guten Abend!

    Ich wusste nicht, wo ich es einordnen sollte, also schreibe ich es mal hierhin.

    Ich suche ein Rezept für Gemüsebratlinge mit Haferflocken. Kann mir da jemand helfen?

    Danke und einen schönen Abend für euch.

    Liebe Grüße

    Dani
     
  2. Kia

    Kia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Muß mal blöd fragen - Bratlinge sind Puffer:confused::confused:??? Dann hätte ich ein Rezept für Dich.

    LG Kia
     
  3. -Dani-

    -Dani- Guest

    Hallo Kia,

    ja, das ist wie Bulette, nur ohne Fleisch, sondern mit Gemüse.

    Danke dir schon jetzt für dein Rezept und freue mich drauf.

    Liebe Grüße

    Dani
     
  4. Pneumokokke

    Pneumokokke Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Dani,

    schau mal auf der Webseite von Chefkoch und gibt dort "Gemüsebratling" im Suchfeld ein.
    Dort wird Dir jede Menge leckere Rezepte angezeigt...

    Viel Spaß dort beim Surfen :top:
     
    #4 6. Mai 2009
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2009
  5. Kia

    Kia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Gemüsepuffer mit Paprikaquark

    Für 4 Personen:

    1 Bund Frühlingszwiebeln
    4 Karotten
    2 mittelgroße Kartoffeln
    3 Zucchini
    2 Eier
    6El kernige Haferflocken
    Salz
    Pfeffer
    Cayennepfeffer
    Öl

    Quark:

    300 Magerquark
    1El Ajvar od Tomatenmark
    1Tl Zitronensaft
    2El Schnittlauch
    1 Prise Zucker

    Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Karotten, Kartoffeln und Zucchini grob reiben. Raspeln gut ausdrücken, mit Frühlingszwiebelringen, Eiern und Haferflocken verrühren und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer kräftig würzen.
    (Ich mache den Vorgang dem ausdrücken 2 mal)

    Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Puffer braten.

    Für den Quark alle Zutaten zusammen verrühren mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

    Guten Appetit:top::top::top:
    Viel Spaß Kia
     
  6. -Dani-

    -Dani- Guest

    Hallo Pneumokokke,

    danke für deinen Tip mit der Internetseite. Auf dieser Seite war ich schon des Öffteren gucken, aber irgendwie .... Andere Rezepte habe ich schon nachgekocht, aber bei Bratlingen war irgendwie nicht das passende bei.

    Trotzdem vielen Dank.



    Hallo Kia!

    Vielen Dank für dein Rezept, werde ich morgen mal ausprobieren.

    Der Quark hört sich ja auch super lecker an. Da werde ich mir gleich mal eine Einkaufsliste schreiben...

    Ich werde berichten, ob meine Männer es gegessen haben. Ich mag so etwas sehr gerne, aber bei meinen Männer ist es schwierig. Danke nochmal.

    Euch einen schönen Abend.

    Liebe Grüße

    Dani
     
  7. Kia

    Kia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Männer sind doch gleich

    Hallo Dani!

    Auch meine beiden Männer sind mäkelheinis beim essen.
    Und mein Mann ist fast kein Gemüse, aber diese Puffer mag auch er.
    Er ist ganz skeptisch rangegangen und fing dann an zu lachen:D:D:D.

    Bis dann Kia
     
  8. -Dani-

    -Dani- Guest

    Hallo Kia,

    mein Partner mag am Liebsten Fleisch und vorallem orientalische Küche. Aber ich werde einfach nichts anderes Kochen. Er wird es schon essen. Und meinem 5jährigen Kind werde ich es schmackhaft machen, indem er mitkochen darf. Ich habe Hoffnung :)

    Liebe Grüße

    Dani

    P.S. Warum fing dein Mann an zu lachen???
     
  9. -Dani-

    -Dani- Guest

    Hallo Kia,

    vielen vielen Dank für das Rezept. Es war sehr einfach zu machen und war super lecker. Mein Kind, der geborene Gemüßemuffel hat es gegessen und meinte es wäre lecker.

    Danke nochmal.

    Liebe Grüße

    Dani
     
  10. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Gemüseboulette

    ..ja ein beliebtes Gericht aller Kurkliniken, insbesondere wegen der gesunden Ernährung und um den heimischen Gastronomieumsatz anzukurbeln....wenn denn die Patienten abends Hunger kriegen...

    AAAAber ich ess sowas auch gern.
    Verwendet werden können unterschiedliche Gemüsearten, damit kann man die Geschmacksrichtung bestimmen. Wegen der Formbarkeit (andicken) der Bouletten wird oft Kartoffelbrei oder Haferflocken oder Dinkel usw. genommen und damit der "Gemüsebrei" vermischt.
    Ein Teil des Gemüses wird gern als Beilage verwendet, macht auch rein optisch etwas her.
    Gemüsebouletten schmecken gut zu einem Nudelsalat, besonders effektvoll sind da farbige Nudeln.
    Empfehlenswert ist dazu ein halbtrockener Weißwein, z.B. "Müller Torgau"-er.

    Experimentierfreudige Hausfrauen können auch mal solche Bouletten auf Basis von Meeralgen- oder Tang probieren.

    Ein bissl in Vergessenheit geraten ist Spinat, der eignet sich hervorragend...ich würde allerdings geräucherte Forelle in Spinatwickel empfehlen...

    Ja denn Guten Apetit
    ach ja Internet:"http://www.rezepterang.de/vegetarisch/"
     
  11. Kia

    Kia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Na super! Mein Sohn 4 durfte auch helfen und hat dann gegessen.
    Alles eine Sache der Taktik. Aber zu Hause muß man die kleinen überlisten und im Kiga essen sie komischerweise alles.:a_smil08::a_smil08::a_smil08:

    Kia
     
  12. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Ihr müsst sagen dafür seid ihr noch zu kein, das ist nur was für Große :D
    Meine waren aber noch nie Gemüsemuffel, zum Glück

    Rezept probier ich auch mal.