1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Retuximab

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von annerose, 3. Oktober 2004.

  1. annerose

    annerose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir jemand von euch zu diesem neuen Rheumamittel etwas sagen?
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Medikament

    ..ja eigentlich wird das wohl als Kombinationsmedikament bei Chemotherapien verwendet. Relativ neu....werd aber mal am Dienstag fragen. "merre"
     
  3. cyborg

    cyborg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Retuximap

    Also ich habe im Juni 2006 die erste Infusion bekommen. Habe wie bei allen anderen allergisch reagiert. Habe zusätzlich decortin bekommen +Fenistiel + Zentac. Hat dann gut funktioniert konnte aber nur eine kleine Verbesserung feststellen. leider.:confused:

    Mfg Cyborg
     
  4. SchirmerElke

    SchirmerElke Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen/Odw.
    Hallo annerose

    Ich bin seit 2006 in der MabThera/Rituximab-Studie,
    d.h. ich bekomme Infusionen ca. 2 x im Jahr.
    Bei mir nur positive Ergebnisse.
    Wenn DU noch Info willst schicke mir eine PIN, oder geh hier
    im Forum über suchen. Ist schon viel über Rituximab geschrieben worden.

    LG schirmchen
     
  5. annerose

    annerose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Rituximap

    Hallo ihr Lieben,
    meine Anfrage liegt ja schon länger zurück.
    In der Zwischenzeit habe ich das Medikament bekommen und nur sehr gute Erfahrung damit gemacht.
    Die Infusion bekomme ich seit 2 Jahren und es reicht mir 1x pro Jahr, Nebenwirkungen habe ich gar keine und konnte mein Cortison von 12mg auf 3,5mg runterschleichen.
    Vielen Dank für euren Beitrag
    Annerose