1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Retropatellararthrose-Kniedoc gesucht-Sportklinik Hellersen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Inga, 25. Juni 2004.

  1. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,

    bei mir besteht der Verdacht auf Retropatellararthrose-Arthrose der Kniescheibe 2.Grades. Hab schon seit vielen Jahren unfallbedingt Probleme mit dem Knie.
    Dies muß aber noch weiter abgeklärt werden.
    Jetzt suche ich eine gute Diagnostik, erst mal möglichst ohne Kniespiegelung.
    Mit wurde die Sportklinik Hellersen empfohlen. (Hab schon mehrere schlechte Orthopäden in der Vergangenheit durch ...:( und suche jetzt mal einen richtig guten Doc.:rolleyes: )
    Kennt diese Klinik jemand von Euch, v.a. in Bezug auf Knie? Habt Ihr gute Erfahrungen mit den Ärzten dort gemacht?
    Hat jemand von Euch auch Kniescheibenarthrose und evtl. ne Docempfehlung?
    Ich würde für nen guten Doc/nichtinvasive Diagnostik auch ne lange Anreise in Kauf nehmen...

    Gerne auch PN

    Liebe Grüße
    und schon mal danke für Eure Antworten:)

    Inga
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ja ich war in der Klinik in Hellersen bei Dok. Euler.
    Bei mir wurde eine Umstellung gemacht.
    Ich hatte eine Rückenmarknakose und habe mir alles im TV angeschaut.
    Weil Dok. Euler gesagt hat das er mir nicht verspechen kann ob nicht ein künstliches Kniegelenk rein muß.
    Doch beim öffnen hat er sich dann für eine Umstellung entschlossen.
    Nur unter der Bedingung das ich mit dem Leistungsport sofort aufhöre.
    Keiner kann sagen was gemacht wird erst wenn das Knie offen ist.
    Doch im nachhinein würde ich nie wieder eine OP am Knie machen lassen,
    weil einfach zu viel Muskel dabei verletzt werden ich habe heute noch ein Problem die Muskel sind nie wieder so wie es mal war.
    Die Dok. sind okay nur alles dauert seine Zeit und mit den Beinen steht man sein Lebenlang und sie müssen die Belastung aushalten.
    Viel Glück für die Op oder was Du noch vorhast.
    Gruß Gisi aus Paderborn

    nightsprint@aol.com
     

    Anhänge:

  3. Muckel

    Muckel Das Muckelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Inga,

    kann von Hellersen nur Gutes berichten.

    Ich selber bin dort lange in Behandlung gewesen (WS und Knie), meine Großmutter und mein Onkel haben dort beide künstliche Gelenke bekommen (Knie und Hüfte).

    Die Docs dort sind super, deshalb ist das KH auch so bekannt und wird auch von vielen Sportlern genutzt.

    Selbst eine von den Kelly's wurde da schon operiert.

    Habe bisher noch keinen gehört, der negative Erfahrungen gemacht hat. Bei orth. Problemen gehen wir eigentlich immer dort hin!

    Wenn Du Dir dort einen Termin holst, melde Dich doch mal, ist bei uns gleich um die Ecke, dann könnten wir uns mal treffen. Würde Dich natürlich auch fließig besuchen kommen, wenn Du stat. hinmüßtest!:D

    Liebe Grüße

    Muckel

     
  4. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für Eure mutmachenden Antworten.
    Bislang habe ich nur Gutes über Hellersen gehört,
    ich werde mal versuchen einen Termin dort zu bekommen

    @Muckel:Will mich erst mal um eine Arthroskopie und stationären Aufenthalt drücken.:rolleyes: ..
    wenn ich nach Hellersen zur Diagnostik fahr,
    vorrausgesetzt:D die geben mir nen Termin
    meld ich mich ,können wir nen Kaffee trinken:)

    Liebe Grüße
    Inga
     
  5. cpeter

    cpeter Guest

    Hallo,

    ich kenne das Sportkrankenhaus Hellersen auch recht gut. Über Dr. Euler habe ich bisher auch nur Positives gehört.

    Peter