1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Restless legs ?

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Elvira182, 12. Juni 2012.

  1. Elvira182

    Elvira182 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben:top:

    Mittlerweile bin ich bei 25mg Saroten (Amitryptilin) abgekommen und hab zunehmend Probleme in den Ellenbogen, Knien und Sprunggelenken.
    Es ist eine Art von innerer Unruhe mit einem Druckgefühl in den betroffenen Gelenken. Besonders in Ellenbogen und Sprunggelenken.
    Ich liege teilweise abends im Bett und weis nicht, wie ich liegen soll, da ein ausstrecken, sowie ein anwinkeln der Extremitäten sehr unangenehm ist und mich nicht schlafen läßt.

    Die Frage ist nur nach der Ursache? Wirklich restless legs (meine Vermutung) oder gibt es da noch andere Möglichkeiten ?
    Hab einen Beitrag in wikipedia gefunden, indem das restless legs Syndrom als begleiterscheinung beschrieben wird.
    Also vielleicht gar nicht so abwegig ?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fibromyalgie

    In letzter Zeit bin ich eh oft Müde, bin antriebslos und fühl mich irgendwie niedergeschlagen. :(

    Ich hoffe ihr habt ein paar Ratschläge für mich :o
     
  2. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Elvira
    Wenn Du das Restless Legs Syndrom hast, ist es kein Wunder, dass Du müde und abgeschlagen bist. Denn dann fehlt Dir eine dicke Mütze Schlaf. Du gehörst in die Hände eines Neurologen. Der macht dann Untersuchungen und du bekommst Medikamente und Du wirst Dich wieder auf Dein Bett freuen.
    Liebe Grüße und alles Gute
    Poldi
     
  3. Elvira182

    Elvira182 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Noch mehr Medis ?? :/

    Ich nehm doch jetzt schon nen ganzen Haufen :(
    Ok, ich hab ab dem 16. Urlaub und werd mal meinen Hausarzt nach nem guten Neurologen fragen.

    Bin mal gespannt, was dabei heraus kommt :(
     
  4. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Elvira,

    wenn die Schmerzen nur im Ruhezustand da sind und bei Bewegung verschwinden, ist ein RLS ziemlich wahrscheinlich.

    Ich habe halbe Nächte auf dem Ergometer verbracht, weil meine Beine mich immer wieder aus dem Bett getrieben haben und Bewegung verlangt haben.

    Der Neurologe hat gemessen und mir Sifrol verschrieben, nun geben die Beine auch in Ruhe endlich "Ruhe".

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  5. Elvira182

    Elvira182 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ja es ist tatsächlich so, das es erst auftritt, wenn ich länger auf dem Sessel sitze oder eben abends, wenn ich im Bett liege.
    So lang ich mich bewege, habe ich keine Probleme. :(

    Im Moment ist eh alles doof, da ich wirklich das Gefühl hab, das mir alles zu viel wird :/
    Ich kann das gar nicht richtig beschreiben..bin antriebslos, habe keine Lust irgendwas zu tun und würde am liebsten den ganzen Tag im Bett verbringen und alles hinter mir lassen...und einfach NUR schlafen ....
    Dummerweise ist das ja durch Arbeit etc nicht möglich und so schlepp ich mich von einem Tag zum nächsten :/

    Ich muss mich nochmal mit nem Arzt darüber unterhalten. Das kann ja kein Dauerzustand sein :/
     
  6. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Liebe Elvira

    Lasse Dich so schnell wie möglich von einem Neurologen untersuchen, er führt dann Messungen durch. Ich habe das RS schon seit Jahren , bereits vor meinem Rheuma , oft habe ich gedacht ich bin verrückt ,, so bald ich mich Abends zur Ruhe gesetzt habe, am Fernseh ging es los. Nun sind auch meine Arme betroffen. Noch helfen die Medikamente aber leider muss ich mitten in der Nacht auch schon mal eine zweite Tablette nehmen, oder wenn ich mich Mittags aus Ruhe.Es ist schon schlimm , was wir so schlucken müssen,aber was nützt es , wenn es anders nicht geht und uns diese Dinge Linderung bringen. Schlafentzug macht auch krank.

    ich wünsche Dir schnell Erfolg ,das Du wieder schlafen kannst.

    Lg. der delphin
     
  7. CharlotteA

    CharlotteA Ich bin eine Angehörige

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostthüringen
    Rls

    Hallo,
    ich leide auch an RLS, nehme abends, bevor ich mich genüsslich auf meiner Couch niederlasse, eine halbe Tablette Restex und habe dann meine Ruhe vor den unruhigen Beinen. Habe schon versucht, ohne auszukommen. Das klappt leider nicht, stehe dann spätestens 1 Stunde nach dem Zubettgehen auf und nehme dann doch noch die halbe Restex. Zum Glück musste ich die Dosis noch nicht erhöhen. Ich habe schon von Anderen gehört, dass sie erhöhen mussten, weil sich der Körper dran gewöhnt.
    Habe auch Tage, da wollen die Beine schon zappeln, wenn ich von der Arbeit nach Hause fahre. Ich fahre mit dem Bus und bin eine gute halbe Stunde unterwegs.
    Auch wenn wir mal weggehen und ich weiß, dass ich da längere Zeit ruhig sitzen muss, nehme ich mittlerweile immer die Tabletten mit. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn man sich zusammenreißen und still sitzen muss und es geht eigentlich nicht.
    Ich hoffe, dass es wirklich bei der halben Tablette bleibt. Damit kann ich leben, Hauptsache, die Beine halten ruhig.
    Lg Charlotte
     
  8. Elvira182

    Elvira182 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hab ne bekannte Fibromyalgie und bin HLAB27 positiv :/

    Das klingt schon mal gut.
    Ich schlafe kaum noch in letzter Zeit. Natürlich macht mich das total matschig und auf der Arbeit muss ich mich echt zusammen reißen, das ich keine Fehler mach.(Ambulante Krankenpflege)
    Hab heute Nacht bis 1 Uhr wach gelegen und um 5 ging wieder der Wecker :(

    Ja hab bis zur Diagnose Fibro auch gedacht ich bilde mir das alles nur ein und werd langsam bekloppt (immerhin dauerte es bis dahin gute 10 Jahre)..aber seid ich Ende 2011 endlich die Diagnose bekam, kommen etliche Puzzleteile zusammen und bilden ein Gesamtbild.
    So langsam zweifel ich nicht mehr an mir und gehe sofort zum Arzt :/ Die zappeligen Arme/Beine hab ich locker seid 3-4 Jahren. Aktuell wird es aber schlimmer hab ich das Gefühl. Ich habs mittlerweile täglich, sobald ich mich auf meinen Sessel fallen lasse :/

    Werde Montag direkt mal zu meinem Hausarzt gehen und mich überweisen lassen, am 24.7 habe ich nochmal einen Termin beim Rheumatologen. (Dr. Hollenbeck, Bottrop)
    Wie oben geschrieben, hab ich die Einstiegsdosis von 12,5mg Saroten auf 25 erhöht und ich seh im Moment kein Land...es wird nicht besser :(

    Ich werd gefühlt immer matschiger und kann nicht schlafen :/
    So langsam komm ich morgens wieder nicht aus dem Bett und quäl mich so durch den Tag und leg mich nach Feierabend ne Stunde aufs Ohr..meist penn ich dann direkt bis abends durch und schlaf direkt bis zum nächsten Morgen weiter :/

    Mit grade 30 geworden, finde ich das nicht ok :/
    Lebensqualität ist anders :(
     
  9. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo elvira,

    ich weiß nciht, was du noch für medikamente nimmst aber deine unruhigen gliedmaßen könne auch hierin eine ursache haben.

    habe eine weile ein psychopharmaka erhalten ( neuroleptika, also kein ad), welches restlesslegs auslöste.

    vielleicht mal die waschzettel studieren.
     
  10. Elvira182

    Elvira182 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tip, aber das schließe ich aus, da ich das schon länger hab, als ich pillen nehme :-/
     
  11. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    haben Deine Mutter oder Oma auch diese Beschwerden? Ich habs von der Oma geerbt, meine Tante hat auch RLS. Mein Neuro sagt, das ist sehr häufig geerbt.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  12. Elvira182

    Elvira182 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Lyrica kenn ich von der Arbeit.
    Fibro und der ganze Kram liegt nicht in der Familie :-/ ich bin da wohl der Pionier :-/

    Einzig die Schilddrüse ... Meine Mutter hatte vor gut 1,5 jahren Schilddrüsenkrebs, deshalb schau ich schon immer, ob sich ein Knoten bildet. Blutbilder waren bisher unauffällig. Teu teu teu (schnellaufholzklopf)

    Aktuell nehm ich:

    Saroten 25mg
    Metoprolol 50mg
     
  13. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    ich weiß nicht - aber ich glaube das ist auch Wetter- und Stressabhänig.....

    Hatte ne ganze Zeit Ruhe mit meinen Beinen- seit einigen Wochen- laufe ich wieder hunderte von Kilometer im Bett:mad:, dass ist ein Gefühl- wie "verstärkt Blut durch die Füsse und Waden rauscht"furchtbar-..auch ist mein Tinitus ist z.Zt. wieder verstärkt...
    Das schwülwarme Wetter und der Wind machen mich fertig....Und ich glaube fest- dass das alles auch mit dem Wetter zu tun hat.

    Medis nehme ich keine - die machen mich noch nervöser...Habe das Alles durch....

    LG S.
     
  14. Elvira182

    Elvira182 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ja Wetteranhängig ist das sicher!
    Ich hab bei ständigem Wetterumschwung auch mehr Probleme ,als bei schönem Wetter .

    Hab mir heute nen paar Restex besorgt. Werde das heute austesten.. Wenn ich pennen kann, weis ich ja, woran es liegt. :-/
     
  15. Elvira182

    Elvira182 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Wollt kurz nen Ergebnis schreiben :)
    Also es hat gewirkt! Hab wie Ihr beschrieben habt eine halbe genommen und hatte ca 1/2-1 Stunde später keine Probleme mehr :)

    Hab zwar im ganzen nicht länger geschlafen als sonst, aber in einer wesentlich besseren Qualität!
    Ich denke, das liegt einfach an der inneren Uhr :)

    Fazit: meine Diagnose war völlig richtig : Restless legs!
     
  16. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Elvira182

    Schön, dass es dir besser geht.
    Darf ich trotzdem fragen, was du damit meinst?

    Grüße, Frau Meier
     
  17. Elvira182

    Elvira182 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Eine Bekannte hat ebenso restless legs und wir haben uns gestern getroffen und uA auch darüber unterhalten . Sie nimmt auch Restex und hat mir welche zum testen mitgegeben. Gefühlt war die Diagnose ja schon sicher also gabs nur 2 möglichkeiten.. Es hilft oder hilft nicht :) also nix illegales oder so :)
     
  18. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Elvira182

    Ich hatte an nix Illegales gedacht; allerdings würde ich an deiner Stelle - meinetwegen mit dieser Erfahrung - schon eine ärztliche Diagnose einholen.
    Es handelt sich ja bei Restex nicht ohne Grund um ein rezeptpflichtiges Medikament ;)
    Es gibt zahlreiche (auch behebbare!) Gründe für ein RLS, die vor einer med. Therapie betrachtet gehören.

    Grüße, Frau Meier
     
  19. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    ein Tipp....

    Ins Schlaflabor!!!!
     
  20. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Ich glaube nicht, das hier ein Schlaflabor von notwendig ist, habe ich auch noch nie gehört, das das ein Arzt auf Grund dieser Symtome ein Schlaflabor anordnet.Das mit dem ausprobieren der Restex hätte ich auch so gemacht , jetzt wäre der nächste Schritt zu einem Neurologen zu gehen. Obwohl ich meine Restex vo HA bekommen kann. Aber eine Vorstellung beim Neurologen ist gründlicher. Ich nehme ja eine ganze von dem Restex und bin froh das es das Medikament gibt.

    Nach gründlichen Test (Messungen an den Füßen) sollte es RS bei Dir sein ,wird Dir der Arzt ohne weiteres das Restex verschreiben.

    Alles Gute
    wünscht Dir der Delphin