1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Resochin

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Ulli62at, 4. April 2003.

  1. Ulli62at

    Ulli62at Guest

    Hallo Leute!
    Hab euch mal von meiner schweren Anemie erzählt. Dauerte über ein Jahr, Hurra nach mei´ner Operation an meiner Niere (Nierenabzess) steigen meine Werte ohne Tabletten. Ery 4,23 Mio. Mein Doc sagte dass der Abzess nicht die Ursache für das Blut ist. Ich hatte recht, war die Ursache.
    Jezt muss ich mit Resochin eine neue Therapie anfangen. Hat jemand Erfahrung bitte antwortet mir, habe SLE nur die Gelenke.
    Gruss
    eure
    ULLI:-}

    [%sig%]
     
  2. Pumpkin

    Pumpkin Guest

    Hallo,

    Resochin ist ein Mittel aus der Gruppe der Antimalariamittel - wird auch für rheumatische Erkrankungen gegeben. Ich bekam es anfangs, hatte aber dann Augenbluten und musste es absetzen. Wirkung ?? In der Zeit der Einnahme keine spürbare.

    Andere haben auch Erfahrungen damit, wünsche dir viel Erfolg. Nimm es und probiere es.

    Pumpkin
     
  3. Mabe

    Mabe Guest

    MOIN
    Ich nehme auch Resochin. Bei mir hat es sechs Monate gedauert bis ich die Wirkung gespürt habe- dann aber richtig.
    Augenprobleme hab ich noch nicht. Man sollte aber alle 3-6 Monate zum Augenarzt zur Kontrolle gehen.
    Gruß Martina
     
  4. monsti

    monsti Guest

    Hallo Ulli,

    habe ein halbes Jahr lang Quensyl genomme - ist ebenfalls ein Antimalariamittel. Leider hatte es mir überhaupt nicht geholfen, dafür fand ich die Nebenwirkungen sehr unangenehm: ständige Magenschmerzen und leichte Übelkeit, zudem verschwommenes Sehen.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  5. Anita

    Anita Guest

    hey ulli,

    habe auch resochin genommen. leider hab ich es nicht vertragen und einen ausschlag an den handinnenflächen bekommen. jetzt warte ich auf meinen nächsten termin beim rheuma-doc, dann werde ich mit ihm besprechen wie es weitergeht.

    an sich ist dieses medikament recht gut verträglich, wie ich höre. es ist nur sehr wichtig, dass du regelmäßig zum augenarzt gehst um eventuelle schädigungen zu vermeiden.

    ich wünsch dir mit dem resochin alles gute

    lg,

    anita.
     
  6. Bella

    Bella Guest

    hallo ulli,

    auch ich habe schon resochin eingenommen und zwar mit sehr guter erfahrung. ich habe es 3 jahre lang genommen ohne nebenwirkungen, nur jetzt hat der augenarzt ablagerungen festgestellt und muß es absetzen. jetzt nehme ich azathioprin. ich hoffe, dass das resochin genauso gut anschlägt wie bei mir. ach ja, ich habe auch sle aber mit nierenbeteiligung.

    viele grüße,

    bella
     
  7. Eva muc

    Eva muc Guest

    hallo ulli,
    ich habe sharp und nehme seit herbst 1998 resochin und bin vollkommen zufrieden damit. anfänglich hatte ich als nebenwirkung leichten schwindel und leichte übelkeit. das hat sich aber nach zwei/drei wochen wieder gegeben. mir hilft es sehr gut. komme ohne weitere medikamente aus.

    wie die anderen vor mir schon sagten ist es sehr wichtig, dass du regelmäßig zum augenarzt gehst.
    gruß eva
     
  8. Hallo Namensgleiche und Landsfrau!

    Ich habe über ein Jahr Resochin genommen, aber es hat überhaupt nicht geholfen.
    Ich mußte alle 3 Monate zum Augenarzt. Aber es hat sich nichts in den Augen abgesetzt. Die Wirkung blieb allerdings vollkommen aus.
    Habs dann abgesetzt und mit Artamin begonnen.
    Woher in Österreich bist du? Ich komme aus OÖ.
    Liebe Grüße, Ulrike