1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rente versteuert

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von engel, 5. März 2009.

  1. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Hallo habe heute Steuerbescheid für 2007 bekommen ich muss 50 % der rente versteuern
    na toll
    hab jetzt eine Rechnung muss Steuern nachzahlen
    ich glaube das hat was mit zu tun weil mein Göga verdient
    Meine Schwiegereltern bekommen auch Rente die müssen keine Steuern bezahlen
     
  2. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo Engel,

    die Renten werden bei Neuen Rentnern seit 2005 besteuert.Jedes Jahr wo jemand in Rente geht erhöht sich der Steuerbetrag.Wenn Du in 2005 in Rente gegangen bist, beträgt die Steuerlast 50% jedes Jahr später + 2% .
    Ich denke, deine Schwiegereltern sind "alt Rentner" und liegen in den Freigrenzen drinnen. Deshalb bezahlen sie keine Steuern.
    Kannst auch mal nachlesen :www.ihre-vorsorge.de

    Schönen Gruß

     
  3. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    genauso ist es wie anbar schreibt. Es kommt aber auch drauf an, wann die Schwiegers in Rente gegangen sind. Vor der Steuereinführung?

    Dann eben der Freibetrag, denn wenn beide in Rente sind, den Freibetrag zu erreichen, ist bei den Renten kaum möglich. Wenn natürlich der Partner verdient und das vielleicht nicht schlechtund nicht genug zum absetzen hat, dann muss man Steuern nachzahlen :uhoh:


    Ja uns geht es auch so, ich hab auch hin und her gerechnet, mein Mann verdient auch und ich sitz auch hier und kämpfe, das wir nichts zahlen müssen. Hast du die Steuererklärung selber gemacht?

    Ich hab auch erst einen Fehler gemacht, dann waren es 2000€ nachzahlung, hab einen Schock bekommen, bis ich drauf gekommen war, das ich die Rentensteuerbefreiung nicht angegeben habe, also die 48%.

    Somit sind es nun 11€ Guthaben :top:


    Du bist wirklich gezwungen alles anzugeben, was du an Kosten hattest um die Nachzahlung so gering wie möglich zu halten. Ich find es blöd, das sowas erst im Nachhinein gezahlt werden soll.

    LG Manu
     
  4. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    ja ich habe den steuerbescheid selber gemacht
    kann ich den bescheid noch prüfen lassen ?
    kann ich dagegen einspruch erheben
     
  5. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    kkommt drauf an was drin steht. Seit wann hast du die Rente?

    Dann müßte ja irgendwo drin stehen zu versteuern sind 52% zum Beispiel.

    Schau mal nach. Prüfen lassen kostet. Was du machen kannst, beim Finanzamt anrufen und nachfragen. Die geben dir auch die Antwort. Ich denke aber das Finanzamt wird in der Hinsicht keine Fehler mache. Das wird dann auch, wenn du einen Fehler gemacht hast, denk ich mal ausgebessert. Dasa hoff ich zumindest. Obwohl man weiß ja nie :cool:

    Schau nochmal in den Bescheid.

    Sonst schau in deinem Steuerprogramm, bei Rente eingeben, ob du das mit drin hast.

    Sonst hast du 4 Wochen zeit einen Widerspruch zu machen. Aber erst schauen. Zumindest ich kann gut mit der vom Finanzamt telefonieren.


    LG Manu
     
  6. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    da steht drin das ich 50 % zu versteuern habe
     
  7. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    dann werden die das schon gemacht haben. Wenn das dort drin steht, wird das schon dir Richtigkeit haben. Ich kann den Bescheid nun nicht sehen, daher würde ich eher nochmal beim Finanzamt am Montag anrufen.

    Das sind keine Unmenschen, da kann man sich sehr täuschen, unsere Sachbearbeiterin hat mir schon in vielen Sachen sehr geholfen.

    Ich würde einfach mal nachfragen und vorallem schauen ob du alles drin hast und was sie eventuell nicht anerkannt haben, das steht immer ganz am Ende auf der letzten Seite.

    Ich schreib mir täglich im Kalender alle Termine auf und mach ein Fahrtenbuch am Ende des Jahres und da kommt echt einiges zusammen. Somit kann man die Steuernachzahlungen senken. Ich weiß das ist verdammt blöd, vorallem wenn es viel Geld ist.

    Wenn du das mit einem Programm gemacht hast, überprüfe es mit dem Programm, ob da alles drin ist. Das muß dir ja auch schon die Steuernachzahlung ausgespuckt haben.


    Bist du dir sicher, das du alles mit angegeben hast?


    Sonst weiß ich leider keinen Rat mehr :uhoh: Ich würde anrufen.


    LG Manu
     
  8. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    @engel


    schau mal nach, ich bin gerade bei der Steuererklärung und bin über etwas gestolpert. Das hatte ich auch ncoh nicht drin.


    Da gibt es eine Angabe, ob Frau die Krankenkassenbeiträge selber trägt, oder ob sie Familienversichert ist. Ich hab es erst gar nicht gelesen.

    Als ich das durch zufall fand, hab ich das geändert und schwupp, waren es 400€ mehr :eek: Weil wir zahlen ja selber.

    Man muss die Steuererklärung in unserem Fall echt von vorn bis hinten durchgehen und nichts übersehen. Frag mich nicht wie oft ich die nun durchgegangen bin, damit ich nichts vergessen habe.

    Ich werd die wohl noch tausend mal durchgehen, vielleicht find ich noch was :D

    LG Manu
     
  9. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Heute habe ich nun den Steuerbescheid für das Jahr 2008 erhalten da ist die nachzahlung doppelt so hoch wie bei 2007
    ich brech zusammen
     
  10. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Da gibt es eine Angabe, ob Frau die Krankenkassenbeiträge selber trägt, oder ob sie Familienversichert ist. Ich hab es erst gar nicht gelesen.

    Als ich das durch zufall fand, hab ich das geändert und schwupp, waren es 400€ mehr :eek: Weil wir zahlen ja selber.

    Und wo finde ich das???
     
  11. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo engel,
    mein Rat: einen Lohnsteuerhilfeverein aufsuchen!

    Auch jetzt noch, damit Einspruchsfristen nicht ablaufen.

    Das kostet nicht viel und es sind Profis am Werke.
    Ich bin auch in einem Hilfeverein und kann mich absolut auf meine Steuerberaterin verlassen. Und bei Fragen kann ich jederzeit anrufen.
    Überleg´s Dir mal, im Telefonbuch findest Du was in Deiner Nähe.
    LG von Elke
     
  12. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0

    Hallo,


    auch ich hab gechaut, das kostet schon was, wenn Männle was verdient, das geht nach Einkommen. Und wenn man Nachzahlen muss, dann versucht man schon zu sparen. Denn eine Nahczahlung ist meistens drin, gerade die die keine Kinder haben, die nicht soviele Steuerfreibeträge eintragen können. Wir haben einfach Glück, das wir viele Freibeträge, meine und meines Kindes + 2 weiter Kinder haben, somit geht es. Aber wenn man nichts hat, muss man leider nachzahlen und da kann leider auch ein Steuerverein nicht helfen :uhoh: Da ist man ja froh, wenn man jeden Cent sparen kann. Und mann muss auch noch doppelt zahlen weil jedes Einkommen einzeln zählt, obwohl es eine Steuererklärung ist. Das hab ich zumindest bei uns gelesen.

    @ engel, vielleicht kennst du jemand der mal drauf gucken könnte. Du kannst aber auch zum Finanzamt gehen, die helfen dir da auch, ich hab da sehr gute Erfahrungen gemacht. Die schauen auch nochmal drauf, ob es seine Richtigkeit hat, wenn du denen das nochmals erklärst.

    LG Manu
     
    #12 7. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2009
  13. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ich mußte auch nochmal suchen.

    Also unter Sonderausgaben

    Wichtige Angaben zur Krankenversicherung dort steht Angaben für die Frau. Klicke an, ob Frau Familienversichert ist oder oder nicht koplett selbst. Du zahlst ja selber bzw. ein Teil die RV. Also muss da der Klick hin.

    Das kann man leicht übersehen. Allerdings wenn du nach und nach das alles durchgemacht hast, wäre es möglich das es schon drin ist. Aber lieber nochmal gucken.

    LG Manu
     
  14. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    war soeben beim Finanzamt und habe gegen beide Bscheide einspruch erhoben
    ich habe doch tatsächlich vergessen anzugeben das ich Krankenversicherung sowie Pflegeversicherung bezahle
    sowie die ganzen Belege für Rezepte und Krankenhaus und Arzt hatte ich komplett vergessen
    Werd zwar trozdem nachzahlen müssen aber eben nicht mehr soviel
    wäre ja insgesamt 750 euro gewesen
     
  15. pittibiest

    pittibiest beliebtes Studienobjekt

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo engel

    das mit der Steuernachzahlung für die Rente ist schon heftig, ich muss auch 50% versteuern.
    Wir lassen die Steuern immer von der Steuerberaterin machen. Die sagte im ersten Jahr wir müssten evtl. ein wenig nachzahlen........ am Ende waren es dann insgesamt 3000€ die wir zahlen mussten innerhalb 2 wochen nach Bescheid.
    Und dafür zahlten wir der Frau jedes Jahr 350€ Beratungskosten:(:sniff:

    Jetzt zahlen wir 350€ pro Quartal an das Finanzamt............. :eek:

    aber so ist es eben vieleicht wenn mein Mann in 12 Jahren Rente bekommt fällt das weg .....
     
  16. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    im ersten Jahr wir müssten evtl. ein wenig nachzahlen........ am Ende waren es dann insgesamt 3000€ die wir zahlen mussten innerhalb 2 wochen nach Bescheid.
    Und dafür zahlten wir der Frau jedes Jahr 350€ Beratungskosten:(:sniff:

    boh das ist aber heftig
    da bin ich ja mit meinen 750 € noch gut bedient
    ich weis schon warum ich keinen steuerberater aufgesucht habe;)

    Da mein Mann seid 1.1.09 arbeitslos ist und eine Umschulung bis Oktober macht habe ich hoffnung das ich für 2009 die nachzahlung nciht so hoch wird
     
  17. frosch668

    frosch668 Quak - mir geht es gut!!!

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Ruhrgebiet
    Steuernachzahlungen / Rentenversteuerung

    Hallo,
    grundsätzlichen werden Nachzahlung erst nach 4 Wochen fällig!!!

    Zum einem wird dann erst der Bescheid rechtskräftig und zum anderen kann man in diesen 4 Wochen den Rechtsbehelf des Einspruchs einlegen. Meistens muss die Nachzahlung erst gezahlt werden, bis das FA geprüft hat und dann wird erstattet.


    Und es ist unerheblich, seit wann man eine Rentenzahlung bekommt. Renten werden grundsätzlich besteuert, sobald man die Freibeträge überschreitet. Ich bekomme seit 1994 meine Rente, also weit vor der Steuereinführung und muss versteuern.
     
  18. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    ich habe auch eine 4 wochen Frist bis zum 9.4.
     
  19. Elkeanna

    Elkeanna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Hallo
    mir geht es genauso. Muß auch nachzahlen weil mein Mann verdient. Dabei bekommt er kein sehr üppiges Gehalt und ich keine 500 € Rente ! Mußten sogar für meinen Mann das Krankengeld nachbesteuern ( er hatte Krebs ). War dann so geschockt und bin zur Lohnsteuerhilfe gegangen. Der Herr sagte ja leider ist das so mit einer Hand geben sie und mit zwei nehmen sie wieder weg. Mir graut es auf den Steuerbescheid vom letzten Jahr weil da ist ein halbes Jahr von meinem Mann und ein volles Jahr Rente von mir zu versteuern. Wir haben noch ein Kind, dafür bekommen wir aber keinen Freibetrag - das sei mit dem Kindergeld abgegolten.
    Es ist eine Sauerei, daß man wenn man erkrankt ist noch eine Strafe bekommt - im wahrsten Sinne des Wortes.
    Lieben Gruß und alle guten Wünsche für Euch
    Elke
     
  20. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Na da werden jetzt wohl einige zur Kasse geben

    Zur Sicherstellung der Steuererhebung müssen alle eine Rente zahlenden Versorgungsträger eine Jahresmeldung über die gezahlte Rente an eine „zentrale Stelle“ senden. Diese Jahresmeldung ist für die Rentenbezüge der Jahre 2005 bis 2008 in der Zeit vom 1.10.2009 bis zum 31.12.2009 zu übermitteln (Schreiben des BZSt vom 28.10.2008 -- ST II 3 - S 2257c - 5/08)