1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rente mit 70

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Melisandra, 29. August 2005.

  1. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Heute habe ich in der VdK-Zeitung September 2005 folgenden Artikel gefunden:

    ***
    Rente mit 70 ist "ungeheuerlich"

    Vor Kurzem hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) vorgeschlagen, das Renteneintrittsalter auf 70 Jahre zu erhöhen.

    VdK-Chef Walter Hirrlinger nannte die Vorschläge "ungeheuerlich". Mit 70 Jahren in Rente, hieße vor dem Hintergrund, dass fast 60 % der Unternehmen keine Arbeitnehmer über 50 beschäftigen, nichts anderes als "fünf Jahre länger arbeitslos auf Hartz IV". Ganz abgesehen von den satten Rentenabschlägen von 18 %, die bei der aktuellen Kürzung um 0,3 % pro Monat zusammenkämen.
    ***


    Was haltet Ihr von dieser Notiz?


    Ich denke: Das System ist schon lange krank, aber anstatt es zu sanieren, wird es nur noch schlimmer. Oder liege ich mit meiner Meinung so falsch und sehe mal wieder zu schwarz?

    Diesen Denkanstoß gibt Euch
     
  2. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Melisandra,

    ich bin ganz deiner Meinung! So werden die Zahl der Arbeitslosen noch weiter in die Höhe getrieben.

    Der Grund, warum das Rentenalter auf 70 hochgesetzt werden soll, ist der, dass viele dann das Rentenalter gar nicht erreichen. Und diejenigen, die es noch erreichen, sind auch so stark beansprucht, dass deren Lebenserwartung sinkt. Somit sparen die Rentenkassen die Gelder und können ihre Kasse wieder auffüllen.

    Dies ist zumindest meine Meinung!
     
  3. Frieda

    Frieda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Achje,

    das würde noch mehr Menschen, die ab ca. Mitte Vierzig ihren Arbeitsplatz verlieren, in die Armut treiben (Hartz IV).

    Man sollte doch gleich das Renten-Eintrittsalter auf 80 Jahre verlegen - das erspart der BfA wirklich viel Geld.

    Liebe Grüße
    Frieda
     
  4. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
  5. Pimboli

    Pimboli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Wenn ich mir das so recht überlege, ich bin jetzt 48 und kann mich nur noch mit Mühe auf die Arbeit schleppen. Ich bete jeden Morgen zum lieben Gott, daß er mich den Tag gut überstehen läßt. Ich weiß nicht, wie ich das schaffen soll, überhjaupt nur bis 65 zu arbeiten.

    Ich mußte ein Leben lang für 3 arbeiten, ohne irgendwelche Schonung und bin nicht wie unsere Politiker "Werkstattgepflegt".

    Die haben gut tönen, wenn andere dafür aus dem letzten Loch pfeifen.
     
  6. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    lach, mit 70 bin ich eh nicht mehr, und die BFA spart ganz viel Geld. Das ist doch der Sinn und Zweck der Übung. Nicht mehr bezahlen müssen,haste Jahrzente eingezahlt. dann biste platt, und nix ist mehr.

    Tja so sehe ich das .Ist ein ganz gemeines Spiel.
    Bis danne
    Anbar
     
  7. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Gestern zeigte der WDR eine Sondersendung zur Wahl 05. Unter anderem wurde das Thema Rente ab 70 angesprochen.


    Zuerst zeigte man ein Büro, wohltemperiert durch Klimaanlage, älterer Herr mit Sekretärin usw, usw... (Kein Thema, das kann man unter Umständen bis 70 oder noch länger durchziehen - siehe unsere Politiker)


    Dann Szenenwechsel - Arbeiter der Straßenmeisterei bei seinem Job auf der Autobahn. Kein sitzender Job, keine Klimaanlage, bei Wind und Wetter auf den Beinen - Verkehrsschild: Höchstgeschwindigkeit 70 - und plötzlich sieht man dieses Schild ganz anders. Vorsicht, der 70jährige ist nicht mehr so schnell - fahren Sie angemessen)