1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rente--Futsch ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von CP-Girl, 24. Juli 2008.

  1. CP-Girl

    CP-Girl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, meine CP habe ich schon seid über 30 Jahren. Nehme noch Tabletten ein. Blutwerte sind negativ. Jetzt spricht mein Arzt von Remission. Werde ich meine Rente verlieren? Grüße ! CP-Girl
     
  2. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebes CP-Girl,

    erstmal möchte ich Dich herzlich hier bei rheuma-online
    begrüßen.

    [​IMG]

    Wenn bei Dir eine Remission eingetreten ist,
    das heißt ja nicht, dass Du die Krankheit nicht mehr hast,
    sie muss weiter kontrolliert werden und sie kann
    jederzeit wieder in voller Stärke auftreten.
    Die Schäden, die Du hast, sind ja nicht zurückgegangen,
    nur die Entzündungen ruhen im Augenblick.

    Übrigens ist es sehr gefährlich, bei einer Remission
    gleich alle Medikamente abzusetzen.
    Ich bin auch in Remission und die Behandlung wird
    wie vorher fortgesetzt.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  3. Mücke

    Mücke Guest

    hallo cp-girl

    ich denke es kommt darauf an, was für schäden du zurückbehalten wirst, sprich wie deine einschränkungen weiterhin sind und ob sie eben mit deinem beruf vereinbar sind oder nicht

    dir die daumen drücke, das die remission möglichst lange anhält :)