Rente für pflegende Angehörige

Dieses Thema im Forum "Krankenkassen und Pflegeversicherung" wurde erstellt von Stine, 9. Mai 2018.

  1. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.221
    Zustimmungen:
    142
  2. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Thüringen
    Danke Stine,
    Da werde ich morgen die Pflegkasse wohl mal anrufen müssen
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    8.320
    Zustimmungen:
    1.399
    Ort:
    Niedersachsen
    Er darf selbst noch keine Vollrente wegen Alters beziehen..... Daraus schließe ich, dass es dann NICHT die Erwerbsminderungsrentner einschließt. Falls sie jemand mal schlaumacht, dann bitte Info. Ich hab dafür grad gar keine Hirnkapazitäten frei...
     
  4. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Thüringen
    Maggy ich frag in jeden Fall nach, geb auch Bescheid was raus kommt.

    Eigentlich finde ich es ja ne Unverschämtheit der pflegekassen, die wissen ja wer wen pflegt und könnten die entsprechenden Leute ja mal anschreiben....aber okay kostet ja bestimmt auch wieder...
     
    Illyria und Katjes gefällt das.
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    8.320
    Zustimmungen:
    1.399
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Leute dumm lassen, spart... Ja, wäre nett wenn du was rauskriegen könntest.
     
  6. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Thüringen
    Phu ich habe mich erkundigt...
    Theoretisch kann man Rentenpunkte bekommen wenn man mindestens 10 Stunden an mindestens 2 Tagen in der Woche pflegt. Also entweder 2 Tage a 10 Stunden oder 4 Tage a 2,5 Stunden oder oder oder...
    Das gilt auch für Erwerbsminderungsrentner, allerdings hat es in der Praxis wohl auch dann schon mal Schwierigkeiten mit der DRV gegeben, das soll aber rechtlich nicht sein. Tja aber das sollt man wohl vorher besser noch abklären.

    Nur die Frage wie viel man dann wirklich bekommt ist schon viel komplizierter.
    Bei uns ist es eine kombinierte Pflege, hier wird dann monatlich geprüft was der Pflegedienst schon abgerechnet hat. Kann dann z.b sein das gar keine 10 Stunden mehr übrig bleiben, dann pflegen wir hier auch zu zweit und mein Mann ist der Hauptpfleger, also würde ich bei dem vorhandenen Pflegegrad nie auf die 10 Stunden kommen, das könnte man dann aber auch ändern sofern man das möchte. Was ich auf keinen Fall will....

    Was im Bericht steht ist quasi immer die Bestform, die in der Praxis wohl eher selten eintritt.
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    8.320
    Zustimmungen:
    1.399
    Ort:
    Niedersachsen
    Hätte mich auch gewundert ,wenns einfach wäre... Danke für deine Info. Ich glaube, dann hat sich das für mich erledigt. Auf 10 Stunden komme ich wohl nicht. Womöglich muss dann dann noch ne Zeitkarte führen und hinterher gibts vielleicht noch Ärger mit der eigenen Rente...