1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rente bewilligt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hofi, 4. Januar 2003.

  1. Hofi

    Hofi Guest

    Hallo

    heute habe ich meinen Rentenbescheid bekommen.(Erwerbsminderungsrente in voller Höhe wieder fürt 2 Jahre) Vor Ende Januar hatte ich nicht mit einer Entscheidung gerechnet. Am 21.12. war ich ja zum Gutachter und hatte kein gutes Gefühl. Ich hatte ihm aber sicherheitshalber Kopien der verschiedenen Befunde mitgenommen. Er hatte von der Bfa lediglich meinen Kurbericht erhalten.

    Eure liebe Post hat mir aber Sicherheit beim Gutachtertermin gegeben und einiges hätte ich ohne euch gar nicht gewußt.

    Meine Fam. war froh. Ich weiß nicht ob ich mich freuen soll. Einerseits hätte ich gerne wieder gearbeitet, aber auf der anderen Seite weiß ich ja, wie es in der Tretmühle wieder gewesen wäre. Ein bißchen fühle ich mich doch wieder nutzlos. Es ist auch so, dass es wenn es mir an einem Tag etwas besser geht ich ein schlechtes Gewissen habe. Ich sage mir dann manchmal, anderen geht es viel. noch schlechter und müssen raus.

    Aber genug lamentiert.

    Ich danke noch mal allen die mir bisher mit Rat und Tat beiseite gestanden haben. Ich bin froh, dass es das Forum und Rheuma-online überhaupt gibt. Hier bin ich richtig und fühle mich gut aufgehoben.

    Allen eine gesundes, gesundes..... Jahr ohne Schmerzen

    Hofi
     
  2. liebelein1

    liebelein1 Guest

    hi hofi,

    erstmal meinen herzlichen glückwunsch für die verlängerung.

    bei mir steht evtl. auch eine rente auf zeit an.aber erstmal jetzt die reha im eilverfahren und dann mal weitersehen.
    vielleicht darf ich dich dann nochmal ansprechen bzw. könntest du mir die threadsüberschriften sagen,wo ich nachlesen kann, damit ich nichts unberücksichtigt lasse?


    toi toi toi und danke schonmal im voraus

    [%sig%]
     
  3. Jenny

    Jenny Guest

    Hi Leute,

    bin neu im Forum, habe aber schon einige Male darin gelesen und finde es immer wieder spannend, dass es anderen Leuten genau so geht wie mir. Auch ich bin seit September 2002 berentet und leide unter anderem seit ca. 2 Jahren an einer rheumatischen Erkrankung. Laut Rheumatologen soll es CP sein, was ich aber noch nicht so ganz nachvollziehen kann.

    Mit der Berentung geht es mir ganz ebenso wie dir Hofi. Wenn es mir gut geht, habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich weiß, dass es so vielen Leuten noch viel viel schlechter geht als mir. Aber ich habe jetzt den Schritt in eine Selbsthilfegruppe gewagt, obwohl ich anfangs dagegen war. Und ich kann nur sagen, dass mir dass doch ganz schon ganz schön geholfen hat. Der Umgang mit Leuten, die ähnliche Gesundheitsprobleme haben, hat mich in punkto schlechtes Gewissen schon etwas aufgebaut.

    Es ist einfach ganz wichtig, dass man es auch annehmen und genießen kann, wenn die Schmerzen erträglicher sind und man allgemein besser drauf ist, um sich das Leben nicht noch schwerer zu machen. Ich arbeite gerade daran und wünsche dir, Hofi, Glück, dass es dir auch gelingt.
    Allen viele schmerzarme Tage
    wünscht Jenny
     
  4. mary

    mary Guest

    Hallo Ihr Lieben!

    Ja,ich kann Euch gut verstehen,gehts mir doch genauso. Fürs Arbeiten zu krank und um zu Hause zu bleiben,manchmal zu gesund.
    Mnachmal hab ich ein richtig schlechtes Gewissen,aber dann kommt wieder mal so ein richtig mieser Tag...
    Ich arbeite in der Schwerbehindertenpflege und startete im Sommer einen Arbeitsversuch.
    Musste in der Früh um 6 Uhr antreten,was das für einen Rheumatiker heißt,wisst Ihr selbst.
    Stand um 4.30 Uhr unter der Dusche,um ein bisschen beweglich zu werden.
    Und dann sollte ich bettlägerige Menschen pflegen,was mit viel Kraftaufwand verbunden ist.Nach 3 Tagen musste ich wieder abbrechen,es ging einfach nicht.
    Jetzt bin ich froh,dass ich meinen Haushalt über die Bühne bringe,braucht halt alles ein bisschen länger.
    An guten Tagen gehts schneller,da genieß ich dann meine Freizeit,aber es gibt auch schlechte Tage..

    Trotzdem vermisse ich meine Arbeit und die Kollegen.
    Ich wünsch Euch,dass alles richtig läuft.
    Liebe Grüße aus Bayern - Pettersilia
     
  5. Hallo Pett,

    kann dich nur zu gut verstehen :0(, mir geht es genauso. Bin zwar noch nicht in Rente, aber schon ein Jahr im Krankenstand. Kann mir auch nicht mehr vorstellen die schwerkranken und behinderten Menschen zu pflegen, sosehr ich meinen Beruf liebe, aber körperlich kann ich da nicht mehr mit. Habe mir mal ausgerechnet, in einem Dienst habe ich 3 Tonnen am Tag gehoben, das kann ich sicher nicht mehr. Mir gehen meine Patienten und Kollegen auch sehr ab, binn immer gerne arbeiten gegangen.

    Liebe Grüsse aus Wien sendet dir Eveline/ Lilly im Chat

    [%sig%]
     
  6. Sia

    Sia Guest

    Hallo Hofi!

    Erstmal herzlichen Glückwunsch für die Verlängerung!

    Ich kann dich gut verstehen, denn ich bin selbst schon 2 Jahre in Rente und bin gerade mal 40 Jahre. Kaum geht es mir einen Tag besser, reisse ich im Haushalt alles nieder und arbeite wie eine Irre. Das büße ich dann gleich am nächsten Tag.

    Mir fehlt meine Arbeit auch sehr, denn ich bin immer gerne arbeiten gegangen. Besonders die Kollegen vermisse ich sehr und manchmal fühlt man sich richtig nutzlos. Ich glaube all dies4e Probleme sollte man mit einem Psychologen oder wer auch immer dafür zuständig ist, besprechen. Wir müssen lernen das Leben so zu akzeptieren wie es ist und das Beste daraus machen. Ein Terapeut kann da sicher helfen.

    Gruß Sylvia
     
  7. Hofi

    Hofi Guest

    Hallo

    danke für die Antworten. Ich bin übrigens seit einem Jahr auch in der Rheumliga und engagiere mich im Landesverband.War eigentlich immer dagegen. Das war eindeutig falsch habe ich festgestellt. Hier werde ich verstanden, so wie ich bin. Ich muß mich nicht ständig rechtfertigen und mich für meine Krankheit entschuldigen. Auch im Forum sind eben immer wieder Leute, denen es wie mir geht. Mich macht das auf jeden Fall selbstbewußter im Umgang mit meiner Krankheit.

    Natürlich bin ich jederzeit da, wenn du Gabi noch was brauchst. Ich wußte nichts mit dem Begriff Threaüberschriften anzufangen. Kannste ja noch mal schreiben. Ich bin noch kein so versierter Forumgänger(oder schreiber)

    allen eine schmerzfrei, bzw. reduzierte Woche

    Hofi
     
  8. liebelein1

    liebelein1 Guest

    lieber hofi,

    dir und allen anderen erstmal gaaanz liebe grüße.

    auch ich bin noch "anfängerin" auch wenn es anders aussieht. im chat bin ich manchmal total überfordert aber ich komme immer wieder, richtig hartnäckig kann ich sein.

    thread oder postingüberschriften sind die überschriften von den nachrichten. du hast geschrieben, dass du soviel hilfe bekommen hast.
    evtl. kann du dich noch an die postings/fragen von dir erinnern und ich kann auch schonmla reinschnuppern.

    auch ich bin mitlgied bei der rheumaliga, beim dfv e.v. und beim vdk! wenn schon dann auch das ganze paket.wer weiß wofür ich dies mal gebrauchen kann.

    habe mich jetzt auch schon für einige seminare bei der rheumaliga angemeldet.leider bin ich schon auf wartelistenlauerstellung.

    alles liebe

    [%sig%]