1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rente , Arbeitslos , ich bin ziemlich Ratlos

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von YvonneHannover, 18. November 2004.

  1. Ich bekomme noch bis zum 23.1 Arbeitlosengeld und bin über das Arbeitsamt versichtert !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Was ist danach , was ist wenn ich mich nun krank melden , was ist dann ab dem 23.1 dann bin ich ja nicht mehr über das Arbeitsamt versichtert , somit habe ich dann ja auch kein Anspruch mehr auf Krankengeld ,

    Wir wird das dann geregelt und wie mache ich das am Besten ?????????????

    Oder wenn ich krank bin, bin ich dann länger über das Arbeitsamt versichert nur das ich dann kein Arbeitslosengeld mehr bekomme

    Keine Ahnung was ich machen kann *schnief*

    Ich kann irgentwie auch nicht arbeiten , ich weiss nicht ob ich mich krankmelden soll und was dann was ist nach dem 23.1 , was muss ich beim Arbeitsamt machen und beantragen .
    Soll ich die Rente bei der Bfa beantragen , ich war bisher noch nicht krankgeschieben deswegen .Habe ich dann überhaubt eine Chance oder muss ich alles erstmal über das Arbeitsamt abwickeln , ich kenne mich damit überhaubt nicht aus und habe echt keine Ahnung

    Wäre schön wenn Ihr mir helfen könntet , ich bin irgentwie sehr planlos und mir fehlt im Moment die Kraft was gebacken zu bekommen

    Gruss
    Yvonne
     
  2. Mücke

    Mücke Guest

    halli hallo,

    ich wurde von einem Gutachter des Arbeitsamtes untersucht als ich von der Krankenkasse ausgesteuert wurde. Die hielten mich für nicht arbeitsfähig und daraufhin musste ich rente beantragen. Solange bis die Rente bewilligt wird, bekomme ich Arbeitslosengeld.

    Gruß Mücke
     
  3. Hallo Mücke


    wann wird man ausgesteuert ?????
    Ich habe ja nur Anspruch bis zum 23.1 auf Arbeitslosengeld danach ist Empty.

    Soll ich zum Arbeitsamt und sagen das ich nicht arbeitsfähig bin oder soll ich eine Bescheinigung vom Arzt dem Arbeitsamt einreichen , oder soll ich mir gleich beim Medizinischen Dienst vom Arbeitsamt einen Termin geben lassen ?????

    Ich weiss echt nicht wie ich was machen soll

    Ich war noch nicht krankgeschrieben, aber ich merke nun mit den ganzen Medis und Problemen kann ich gar nicht arbeiten gehen , ich bin ja kaum in der Lage hier alles mit Haushalt und den Kindern zu schaffen .

    Was schlägst Du den vor ???

    Danke
    Yvonne
     
  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Krankenversicherung

    Ja eigentlich müßte sich die Krankenkasse zu diesem Theme melden. Meist kann man , wenn das Arbeitslosengeld ausläuft Familienversichert werden (über den Ehepartner) oder man bestätigt der Krankenkasse auf ihr Anschreiben (müßte noch kommen), daß man weiterversichert sein möchte. Hier gibt es die Möglichkeit sich über einen geringen Grundbeitrag zu versichern oder einen Rentenantrag zu stellen (würde ich schnellstens), dann kann einen die KK beitragsfrei weiterversichern , bis zur Entscheidung des Rentenantrags.
    Ich würde meinen Sachbearbeiter beid er KK diesbezüglich anrufen und nachfragen.
    Ansonsten kann man auch eine Krankschrift erwirken und dementsprechend die Zeit "verlängern", da kenne ich aber nicht die genauen Vorschriften, wie dann das AA verfährt.
    Gruß "merre"
     
  5. Ich war bei der Krankenkasse ,sie sagen wenn ich nach dem Arbeitslosengeld keinen Job habe , komme ich automatisch wieder in die Familyversicherung muss es aber angeben !!!

    ICh denke dann werde ich Rentenantrag stellen und dann schauen was passiert, man weiss ja nicht ob und wann man ihn durchbekommt und ob er überhaubt greift und dann denke ich ist alles im Laufen

    Ich denke das das nicht so klug ist wärend des ALG den Antag zu stellen , sonst sperren sie mir vieleicht das ALg oder kommen auf andere komische Ideen

    Gruss
    Yvonne