1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Remicadinfusion in Reha

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von herbiemaus, 20. September 2013.

  1. herbiemaus

    herbiemaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwalmtal,NRW
    MeinArzt möchte mich in Reha schicken ,kann mir jemand eine Einrichtung empfehlen in der ich dann auch meine Infusion (Remicade) bekommen kann???:rolleyes:
     
  2. klappschanier

    klappschanier Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm Donau
    hallo Herbiemaus,

    ich denke mal das dich dein Rheumatologe in die Reha schick? oder muss du wegen was anderes hin?
    Ich war mal als AHB in einer orthopädischen Reha dort hatten sie auch einen Rheumaabteilung und das wäre kein Problem gewesen dort die Infusion zu bekommen, ich denke mal das das kein Problem wird.
    Viele Grüße
    das Klappschanier
     
  3. herbiemaus

    herbiemaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwalmtal,NRW
    remicad

    Hallo Klappschanier.Da ich noch vo.ll berufstätig bin hat mir die Krankenkasse und auch meine Hausärztin dazu geraten .Am 25.09 habe ich mir jetzt einen Termin bei der Rentenkasse geholt zwecks Rehaberatung.Ob ich überhaupt eine bekomme???Bin jetzt seit Juni AU.Habe so starke Schmerzen in den Füßen :(.Eine Wiedereingliederung habe ich abgebrochen(bin Verkäuferin und den ganzen tag auf den Beinen).Ich warte noch auf das Ergebniss vom MRT meiner Füsse.
    Liebe Grüsse
    Herbiemaus