1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reisen mit Humira

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Ile, 26. September 2007.

  1. Ile

    Ile Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Seit kurzem werde ich mit Humira behandelt und bin sehr zufrieden damit.:)
    Vor dem Beginn der Therapie bereits habe ich einen mehrwöchigen Urlaub gebucht. Da er als Rucksack-Tour geplant ist, fällt das Mitnehmen der Spritzen weg. Und die Krankenkasse bezahlt das Medikament auch nicht, sollte ich es im Ausland irgendwie auftreiben können. :eek:
    Nun meine Frage: stand irgendwer schon mal vor einem ähnlichen Problem und wie wurde es gelöst? Eigentlich bleibt nur Aussetzen. Hat jemand schon mal ausgesetzt? :confused: Ich müsste zweimal während des Urlaubs aussetzen. Hat das schon mal jemand gemacht? Kam dann ein Schub? Das wär natürlich blöd im Urlaub. Oder hat schon mal jemand die Zeiträume zwischen den Injektionen gedehnt? Also vielleicht nur alle drei Wochen gespritzt? Dann müsste ich in den vier Wochen Urlaub vielleicht nur einmal aussetzen. Kann man das machen? Wer hat Erfahrung? Ich wär sehr froh, wenn ich ein paar Meinungen dazu bekommen könnte. Momentan stehe ich nämlich vor der Entscheidung, ob ich den Urlaub machen kann, oder ihn wieder stornieren muss. :(
    Vielen Dank schon mal und viele Grüße!
     
  2. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hey Ile,
    ich kenne Deine Intervalle nicht, aber kannst Du nicht unmittelbar vor dem Urlaub spritzen und dann nach dem Urlaub direkt wieder?
    Dann würdest Du doch nur eine Woche verlieren.:);)
    Grundsätzlich ist aber auch ein Aussetzen kein Prob.
    Das würde ich allerdings mit meinem Rheumadoc absprechen.:rolleyes:

    Schönen Urlaub :D :D :D wünscht Dir der
     
  3. Kurt53

    Kurt53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ile:)
    Ich habe mal wegen einer Infektion eine Spritze ausgesetzt , so das ich auch auf 4 Wochen kam es hat mir nicht geschadet. Frage trotzdem deinen Doc nochmal. Schönen Urlaub wünscht Dir

    Kurt:)
     
  4. Ile

    Ile Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Garfield, Hallo Kurt53,
    vielen Dank für Eure Beiträge! :)
    Leider habe ich erst in etlichen Wochen einen Termin beim Rheumadoc :( und mein Hausarzt will die Verantwortung natürlich nicht übernehmen, zumal ich die Therapie ja auch erst seit kurzem mache. Immerhin ist der Termin beim Rheumadoc aber noch VOR dem Urlaub, also gibt es noch Hoffnung. :o Auf einge Faust will ich da ja ehrlich gesagt nicht großartig rumexperimentieren.

    Nimmt jemand Humira nur alle 2.5 oder gar 3 Wochen? Kann man das eigentlich machen? Ich merke nämlich nichts, wenn die 2 Wochen um sind, dass die Schmerzen wieder kämen. 40 mg Antikörper ist ja ne ganz schöne Ladung, vielleicht könnte man generell die Intervalle spreizen??? :confused: Kennt sich jemand aus diesbezüglich?
    Ein schönes WE schon mal!
     
  5. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    Hallo Ile
    wenn du deinen Rhemadoc auch nicht telefonisch erreichen kannst, versuch es doch mal mit ner Anfrage bei Abbott - du hast bestimmt die kostenlose Nummer der " Humira Patienten Hotline" ???
    Je nachdem wo du hin willst, helfen die dir sogar mit der Zusendung eines Pens an deinen Urlaubsort ....
    wäre doch ne Idee ???
    viel Erfolg und schöööönen Urlaub
    lg Bernd
     
  6. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Aussetzen

    Hallo Ile,
    so einfach ist das nicht zu beantworten, bzw. zu entscheiden. Ich nehme an, Du hast Humira gekriegt, weil die anderen Medis nicht geholfen haben, die cP einen aggressiven Verlauf hatte. Dir scheint Humira ja sofort geholfen zu haben, wenn Du an eine längere Rucksackreise denkst. Ich spritze Humira seit Nov. 02, damals wurde gedacht, dass man später mal, die Intervalle auf 3 Wochen verlängern könnte. Das hat bei m i r aber bisher noch nicht geklappt, musste notgedrungen wegen Gürtelrose und OPs mehrmals aussetzen. Das ist mir aber nie bekommen, der Schub setzte oft erst mit Verzögerung ein. Ich merke auch nie einen "Niedergang" vor der nächsten Spritze. 3 Wochen kann man aber einmal gut hinkriegen, wenn Du Dich gut fühlst. Mitnehmen auf eine Rucksackreise würde ich dieses Medikament nicht, dafür ist die Kühlung nicht sicher genug, das Mittel zu teuer. Ich würde die Stellungnahme des Rheumatologen abwarten, der kann Deinen Zustand am besten einschätzen. Am besten ist es, Du mogelst die letzte Spritze auf den Abflugtag hin. Gruß Susanne
     
  7. Ile

    Ile Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernd,

    danke für den Tip! Mit Abbott hab ich schon ein paar Mal telefoniert. Die können mir nicht weiterhelfen. Das mit dem Nachschicken haben sie mir allerdings nicht angeboten. Vielleicht machen sie das nur in bestimmte Länder?! Ich frag da nochmal konkret nach.


    Hallo Susanne,

    die Reise war schon geplant und der Flug gebucht, bevor ich die Therapie mit Humira begonnen habe. Auch hatte ich zu der Zeit nur geringe Beschwerden, also zumindest keine die mich in meinem Leben sehr stark eingeschränkt hätten. Die mehrwöchige Rucksack-Tour wär eigentlich kein Problem gewesen. Leider änderte sich das dann plötzlich im Laufes des Jahres. Hatte einen mehrere Monate andauernden Schub, MB, was eine Therapie erforderlich machte. Tja und nun bin ich in dieser blöden Situation. Wirklich ärgerlich, v.a. weil wir eine größere Gruppe gewesen wären, es also nicht nur mich betrifft. Was ich so weiß, bin ich eigentlich ein leichter Fall, was bei MB-Frauen auch so üblich ist, meist. Deswegen würde mich es einfach interessieren, ob es auch funktioniert, wenn man nur alle 3 Wochen spritzt. Ich denke, bei mir würde es ja evtl. reichen.

    Viele Grüße!