1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

reihenfolge der untersuchungen (rheuma/ durchblutungsstörungen)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von julchen1990, 18. November 2007.

  1. julchen1990

    julchen1990 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    hallo liebe mitglieder des rheuma-forums,

    mein name ist julia, ich bin 17 jahre alt und komme aus der pfalz.

    ich habe schon seit fast einem jahr probleme mit den knochen/gelenken. hatte ende januar 07 aus ungeklärten gründen nen hörsturz und danach wurden die probleme ganz extrem. vorher waren eigentlich nur die knie und manchmal die hände betroffen.
    seit diesem hörsturz und den schweren problemen danach (reißen, stechen in allen gelenken, steifigkeit nach längerem ruhig halten, rote flecken an den gelenken usw.) habe ich ca. 2 monate lang viele untersuchungen über mich ergehen lassen. von EEG bis MRT wurde so ziemlich alles untersucht, alles ohne diagnose. zum schluss bekam ich den rat nen psychiater aufzusuchen. [​IMG]
    danach hab ich keine arztpraxis mehr betreten (von impfung und zahnarzt mal abgesehn)

    über den sommer hinweg ging es mir dann, bis auf einige tage, ziemlich gut.

    aber seit ca. 2 wochen habe ich ganz starke schmerzen in allen gelenken (vor allem hände, ellenbogen, schulter und füße) und ich merke auch, dass knochen in der nähe der gelenke schmerzen.
    meine kinderärztin hat den verdacht auf rheuma geäußert.. dazu ist zu sagen, dass sie seit einigen monaten in rente ist und bei dem arzt, der ihre praxis übernommen hat, nur noch stundenweise arbeitet. --> sie kann keine eigenen entscheidungen mehr treffen.
    der arzt, bei dem meine kinderärztin arbeitet, meinte aber, dass er zuerst mich auf durchblutungsstörungen untersuchen muss, bevor er rheuma untersuchen DARF.
    ist das so? was für einen ratschlag habt ihr für mich?
    achja, ich hab zwar oft kalte hände/ füße, aber das ist bei mir schon immer so, nicht erst seit den beschwerden. außerdem habe ich auch schmerzen, wenn ich warm habe.

    ich finde es nur doof, dass immer weitere wochen ins land gehen, ohne behandlung, durch die schmerzen in den händen habe ich nämlich richtige probleme beim schreiben. das ist in der 12. klasse gymnasium sehr unvorteilhaft [​IMG]

    würde mich über eure antworten sehr freuen!

    liebe grüße,
    eure julia
     
  2. mohr1

    mohr1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Helpsen
    Hallo Julchen:)
    043.gif hier in Forum

    O..man da hast du ja schon ganz schön was mitgemacht; da ich auch schon einen Hörsturz hatte weiß ich wie nunangenehm das ist (ich hatte damals ein halbes Jahr zu den Ohrgeräuschen auch DrehSchwindel:eek: nah ja bin aber beides wieder losgeworden; Gott sei Dank) ich hoffe das bei dir auch alles wieder in Ordnung ist:)
    Aber nun zu deinen anderen Problemen; tut mir so Leid das du da nun auch darunter leidest; besorge dir bitte ganz schnell von deiner Kinderärztin
    eine Überweisung zum Rheumadoc.
    ich Wünsche dir das dir schnell geholfen wird und es dir wieder besser geht
    Viele Liebe grüße Erika
     
  3. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Julia,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. Ich finde es immer wieder schlimm, wenn man Schmerzen aushalten muß nur weil die Ärzte intolerant sind. Das kann ich nicht verstehen, vor allem weil Du ja erst 17 Jahre bist. Und dann noch Psycho, hallo, wo kommen wir da hin?
    Ich kann Dir nur raten, wenn der Kinderarzt Dir nicht weiter helfen will, dann wechsele ganz schnell zu einem Kinder- und Jugend-Rheumatologen, bei dem bist Du mit Sicherheit gut aufgehoben. Und versuch, ob Du die Ergebnisse von allen bereits gelaufenen Untersuchungen bekommst, die solltest Du auf jeden Fall sammeln. Ich drück Dir die Daumen, dass Du ganz schnell einen kompetenten Arzt findest, der Dich vernünftig behandelt.

    Liebe Grüße

    Marion
     
  4. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Julia,

    auch von mir ein herzliches willkommen hier bei uns!!!
    und einen knuddler das es dich so erwischt hat ! *tröst*

    also das ein arzt erst nach ausschulß einer durchblutungsstörung nach Rheuma ausschau halten darf, ist mit verlaub gesagt, mal wieder großer schwachsinn!!!

    auf grund deiner beschwerden, sollte er erstmal die ganz simplen blutbefunde erheben *vor den kopf klatsch*
    er braucht und da macht mit sicherheit nicht mal er selbst, auf den laborkarten nur ankreuzen welche werte er gerne hätte:
    CRP, BSG, Rheumafaktor (wobei dieser nicht 100% aussage kräftig ist), und dabei könnte er dann mal ein kompl. großes blutbild, schilddrüse erheben
    1. damit er sieht ob da verschiebungen sind und 2. damit mal basis werte da sind.
    zusätzlich eine überweisung zum rheumatologen, und da du ja "schon" 17jahre bist denke auch das du durchaus schon zu einem internistischen rheuma doc in deiner nähe gehen kannst, auch wenn dieser nicht die richtung kinder und jungend rheuma doc hat, nicht das du gar nicht zu einem rheuma doc gehst weil dein kinder u. jungen rhaume arzt in eurer nähe ist.

    noch kurz zum schreiben, die verstärkung für den stift haben dir ja schon einige nahe gelegt, auch ich habe sie kann aber leider handschrifltich kaum noch was machen, zusätzlich möchte ich dir noch den Ringpen empfehlen, mit ihm kann ich noch am längsten schreiben, hier mal ein link:
    http://www.ring-pen.de/
    ich konnte den damals sogar bei meinem rheumatologen kaufen.

    Julia, ich drücke dir die daumen das man schnell rausbekommt was bei dir los ist und das man dir dann auch blitz schnell helfen kann
    halte uns doch bitte auf dem laufenden und immer her mit deinen fragen, und wenn nicht gleich jemand antwortet weil dein beitrag evtl. durch viele neue threads weit runter gerutscht ist, dann scheu dich nicht ihn wieder hochzuschuppsen!!!

    lieben gruß
    elke
     
  5. julchen1990

    julchen1990 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    hallo ihr lieben,

    ich bin ganz gerührt von euren vielen lieben antworten hier um forum bzw. per PM. *schnief* ;-)
    ich habe mich heute morgen dazu entschieden erst mal den hausarzt zu wechseln, da ich mitlerweile einen arzt gefunden habe, der sich mir als kompetent erweist. da habe ich, bzw. meine mama, da ich ja noch in der schule war *g* dann gleich mal angerufen und die sprechstundengehilfin war sehr freundlich und meinte gleich, dass wir mal zu nem gespräch vorbeikommen könnten und, dass der arzt bzw. seine helfer dann auch gleich n tag später morgens schon blut nehmen könnten für evtl. untersuchungen. da darf ich jetzt am donnerstag nachmittag vorbeikommen :)
    hab mir trotzdem in der KH-Ambulanz nen termin für den doppler geben lassen. mir war nämlich klar, dass ich da sooo schnell keinen bekomme. hab ihn jetzt für den 15.12. absagen kann ich den dann immer noch.


    ich hab mir gestern abend in eigenregie ne verdickung für meinen stift gebaut. die ersten paar min. war das super, aber auch nach einiger zeit fing das an zu schmerzen :rolleyes:
    die sache mit den ringpen behalte ich mal im auge. sieht nämlich interessant aus.

    ich leg mich jetzt wieder ins bett. zu allem übel hat mich letzte nacht auch noch die erkältungswelle erwischt, sodass ich jetzt 39,5°C fiber, husten und halsschmerzen hab :-(
    bin dann nach der 4. schulstunde nach hause, weil ich das gefühl hatte gleich aus den latschen zu kippen...
    naja ein unglück kommt halt selten allein^^

    eure julia
     
  6. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Julia,

    ich wünsche dir gute besserung, da hat es dich ja voll kanne erwischt
    *knuddel*

    das du direkt am donnerstag schon zu dem neuen doc kannst freut mich sehr, ich hoffe er sieht die notwendigkeit von einigen blutwerten auch ein!!!

    so ab ins bett mit dir und gute besserung
    lieben gruß
    elke


    ach ja, den ringpen solltest du dir wirklich zulegen, sieht nicht nur interssant aus, hiflt auch, so könntest du wechseln das entlastet auch die gelenke
     
  7. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Julia,

    herzlich willkommen im Forum. Tut mir leid, dass es dir so schlecht geht.
    Wünsch dir erst mal gaaaaanz viel gute Besserung und viel Erfolg bei deinem neuen HA und das der ganz schnell was für dich tun kann.

    LG
    Mummi
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo julia,

    es tut mir immer besonders leid, wenn junge menschen
    betroffen sind...
    bitte achte darauf, dass bei der blutabnahme für "rheuma"
    auch der marker anti-ccp mit getestet wird. er ist sehr aussagekräftig und kann als kk-leistung zur diagnosefindung 1 mal abgerechnet werden, er ist keine igel-leistung mehr.

    alles gute für dich und gute besserung, marie
     
  9. mohr1

    mohr1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Helpsen
    Du arme jetzt auch noch eine Erkältung

    Hallo Julia
    auch ich wünsche dir gute Besserung d050mohr19.gif
    und viel Glück mit deinen neuen Hausarzt
    Liebe Grüße Erika
     
  10. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo julia,
    herzlich willkommen bei r.o :). ich denke, du hast schon den richtigen weg eingeschlagen. ich empfinde dich als eine schon recht resolute junge persönlichkeit. mach weiter so und lass dich nicht unterbuttern!
    ich wünsche dir, das du kompetente docs findest und es dir sowohl schmerzmäßig und auch jetzt erkältungsmäßig bald besser geht.
    dafür schicke ich dir einfach mal ein paar sonnen (blumen) mit.
    ....kannst du sie dir auch vorstellen? .. habe sie gelöscht, wegen eventueller lizenzverletzungen .... sorry .... schicke dir aber vielleicht noch ersatz.

     
    #10 20. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2007
  11. julchen1990

    julchen1990 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    soo, bin jetzt auch endlich wieder von der schule daheim.
    dankeschön für all eure bisherigen antworten :)

    leider geht es mir gelenkmäßig heute gar nicht gut. fußgelenke dick, knie, schultern und ellbenbogen tun weh.
    gestern abend schmerze meine rechte hand sehr (handrücken, handgelenk und fingergelenke und die seite der hand, also vom kleinen finger bis zum handgelenkt). ich konnte gestern abend schon nichts mehr schreiben.
    hab dann in der bildergalerie die bilder von den orthesen gesehn und konnte mir vorstellen, dass mir das auch helfen könnte.
    ich hab dann kurzen probzess gemacht und meine gipsschiene von vor wenige wochen rausgekramt (hatte en gelenkkapselriss am kleinen finger) und hab die dran gemacht.
    hat super geholfen. konnte alle finger, bis auf den kleinen, noch bewegen und so ein steifwerden verhindern. ich hab auch gemerkt, dass es gut war, dass die seite der hand etwas "zusammengedrückt" wurde.
    hab die schiene jetzt wieder abgenommen.
    nachdem ich jetzt wieder einiges mit der hand gemacht hab, tut es zwar wieder weh, aber lange noch nicht so sehr wie vorher.
    joa, ich hoffe, dass ich laut euch "rheumaprofis" nciht zu falsch gehandelt habe ;-)

    eure julia, die hofft morgen die arbeit eingermaßen schmerzfrei schreiben zu können.
     
    #11 20. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2007
  12. julchen1990

    julchen1990 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    *push*

    boah, meine rechte hand bringt mich gerade wieder um den verstand.
    die gelenke, wenn ich von fingerkuppe runter zähl 3., vor allem das vom mittelfinger und das vom kleinen finger und die oben beschriebene "handaußenseite" bzw. der knochen vom kleinen finger zum handgelenk. da ist es auf der handinnenseite auch etwas rot und dick.

    hat jemand noch irgend einen tipp wie ich die arbeit von 3 stunden morgen aushalten kann. bin ja leider auch noch rechtshänderin :rolleyes:

    eure sehr verzweifelte julia
     
  13. julchen1990

    julchen1990 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    hat dazu keiner mehr was zu sagen? :(
    nen tipp oder sonstiges? :confused:

    eure julia
     
  14. AntjeHamburg

    AntjeHamburg Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Julia,
    sei nicht böse, das keiner antwortet. Ich denke, die anderen sind genauso ratlos wie ich:o.
    Mir fällt nur kühlen ein (oder Wärme, wenn du magst und verträgst), einreiben, Schmerzmedi´s einwerfen, nicht so doll belasten, wenn es geht. Wenn du einen Rheumadoc hast oder einen anderen guten Arzt, kann man auch Cortison geben oder spritzen. Das ist dann zwar nur eine Übergangslösung, aber sollte helfen, du mußt ja schließlich in der Schule "einsatzfähig" sein.
    Ich wünsche dir, das es dir bald besser geht.
    Was macht die Erkältung?
    Meld dich wieder, auch wenn grad mal keiner antwortet. Es interessiert uns, wie es dir geht, man ist nur so hilflos, wenn so ein junger Mensch solche Schmerzen aushalten muß. Mein Sohn ist wie du in der 12. Klasse und wenn ich mir vorstelle, ihm würde es ähnlich wie dir gehen, nein, das kann ich nicht gut aushalten.:(
    Liebe Grüße,
    Antje
     
  15. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo julia,

    ich denke, das du mein posting nun leider nicht mehr liest. aber trotzdem wünsche ich dir für deine arbeit morgen alles gute. hand kühlen und hochlagern wäre eine gute möglichkeit, wenn dir die kälte guttut. auch könnte eine schmerzlindernde, kühlende salbe in verbindung mit einem stützverband linderung bringen .... es gibt verschiedenste rheumasalben, so richtig gut kenn ich mich damit nicht aus, weil ich sie mit meiner haut kaum vertragen würde.
    sollte es gar nicht gehen, mußt du dir einen attest olen vom doc, aber natürlich blöd, wenn du dann die arbeit nachschreiben müßtest .... aber ist ja noch kein abschluss, oder? also solltest du zur not wirklich eher zum doc gehen, als zur schule.
    ich wünsche dir gute besserung und halt die ohren steif.
     
  16. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo julia,

    ich bin ja nicht begeistert das du nachdem du am 19 11, 39,5° fieber hattest, am 20 wieder zur shcule gegangen bist, das ist nicht gut !!!

    klara hat mich auf eine idee gebracht doch leider auch zu spät um das es dir heute bei deiner arbeit noch was nützen würde, aber ich schreib es dir jetzt dennoch auf, da du mit sicherheit ja noch mehr klausuren vor dir hast.

    also, solltest du kälte als angenehmer empfinden, dann holl die in der apotheke kühlpacks, aber solche die anfangen zu kühlen sobald man eine art chip darin geknickt hat, ich denke mal ihr habt kein kühlschrank mit eisfach in der klasse stehn, drum sind diese kühlpacks gut, und sollte dir wärme besser bekommen, dann kauf dir Handwärmer - kennst du die schon?- die haben auch einen metall chip innen drin den man knickt und dann wird die masse schön warm, bei diesen ist es der vorteil das man sie immer wieder verwenden kann, man muss sie nur in heißen wasser wieder aktivieren.
    ja und dann eben evtl. einen leichten stützverband, damit deine bänder nicht alles tragen müssen und JEDE denkpause zur handpause nutzen!! schreiber hinlegen und einfach die hand ruhen lassen

    mehr fällt mir leider auch nicht ein im moment!

    auch wenn du das sicher erst liest wenn du schon alles hinter dir hast, meine daumen sind gedrückt (virtuell, gedanklich) und ich schicke dir ein toi toi toi für die arbeit rüber

    lieben gruß
    elke
     
  17. julchen1990

    julchen1990 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    soooo, ich bin einfach nur happy.
    vor dem termin bei meinem neuen HA hatte ich ja so viel angst...aber vorerst ma unbegründet :)
    er war gleich super sympathisch!
    hat mich gefragt, warum ich da bin, da hab ich ihm die symptomatik geschildert. kaum war ich fertig, fragt er mich, ob schonmal richtung rheuma/fibro usw. untersucht worden wäre.
    nachdem ich ihm das verneint habe, hat er angefangen mir genaue infos darüber zu geben wie er vorgehen will. einerseits bzgl. diagnosefindung, andererseits bzgl. einer evtl. behandlung.

    er will jetzt morgen erst mal blut nehmen und das so auf die gängigen sachen von rheuma hin zu untersuchen. er sprach da von CCP und, dass man den eigentlich rheumafaktor ja nimmer untersucht usw.
    ebenfalls sagte er mir, dass es auch trotz negativer blutbefunde etwas in die richtung rheuma sein kann.
    er würde mich dann in die uniklinik zu nem rheumatolgen überweisen.
    mein neuer HA hat früher selbst ca. 10 jahre lang bei eienm prof. für rheumatologie gearbeitet (wusste ich aber vorher nicht)

    jedenfalls bin ich im moment heilfroh diesen schritt gegangen zu sein. ich hoffe jetzt, dass seine freundlichkeit, hilfsbereitschaft und verständnis auch bleibt und nicht nur da war, weil ich eine neue patientin bin.

    er sagte mir auch, dass er bei mir noch vorsichtig vorgehen wll, da ich ja noch so jung bin und er mich nicht mit hammerharten medis vollstopfen möchte! die einstellung finde ich super.
    danach versicherte er mir auch, dass er da auf jeden fall am ball bleiben werde und wir eine lösung finden. sowas habe ich schon ewig nimmr von nem arzt gehört :D

    ich hoffe jetzt, dass ich nicht zu euphorisch bin^^

    vielen dank weitehin für eure bisherigen beiträge.

    liebe elke, solche taschenwärmer habe ich und sie helfen mir auch einigermaßen. während der letzten arbeit hatte ich mir jetzt selbst nen stütz-plosterverband verschrieben *g* hab einfach um handgelenk und handaußenseite so ein selbstklebendes polster von mefix gemacht und dann noch mit na binde etwas fixiert, aber halt nur so, dass ich noch schreiben konnte.
    das hat eigentlich recht gut funktioniert.

    joa, morgen schreib ich dann noch musik...da werd ich dann ebenso vorgehen^^
    danach gehts dann zum doc zum blut abzapfen. bin mal gespannt, was das gibt....nüchtern ne arbeit schreiben ;-)

    aber mich kann im moment so leicht nix erschüttern, bin erstmal froh wieder nen arzt gefunden zu haben, dem ich vertrauen schenken kann!

    tschuldigung, dass mein text schon wieder so lang wurde^^

    eure, im moment restlos glückliche, die schmerzen mal vergessende, julia :)
     
  18. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo julia,
    am meisten freut mich, das du einen guten doc gefunden hast. schon schön, wenn du dich wohlfühlst. prima, das es mit der klausur gut gelaufen ist.

    da ich dein sonnenblumenbild gelöscht habe, schicke ich dir jetzt eins, wo ich sicher keine lizenz verletze:
     

    Anhänge:

  19. AntjeHamburg

    AntjeHamburg Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Julia,
    hoffe, du hast Musik auch gut überstanden:) !
    Das mit dem Arzt ist ja offenbar ein ultimativer Glückstreffer! Mensch, ist das schön! Das der auch noch von Rheuma Ahnung hat, da kann ich dir nur gratulieren. Wann besprichst du mit ihm die Blutwerte? Was machen die Finger heute?
    Ich wünsche dir ein weiterhin restlos glückliches und schmerzarmes, erholsames Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Antje
     
  20. julchen1990

    julchen1990 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    hallo ihr lieben,

    musik war...naja, ziemlich viel^^ bin ma gespannt was es wird *g*
    bin noch immer von der praxis restlos begeistert. die sprechstundenhilfen sind auch super nett (zumindest die 4, die ich bisher kenne) :)
    bis montag sollen schon die ersten ergebnisse da sein. dann wollen wir erstmal telefonieren, da ich immer 15 km bis zur praxis zu fahren habe und mit schule usw. ist es halt super für mich, wenn er mir auch mal am telefon was mitteilen kann und ich nicht wegen jeder kleinigkeit da antanzen muss :)

    meinen händchen gehts heute auch einigermaßen gut. sind auch mal wieder warm, das war in den letzten tagen selten der fall.
    ich hab irgendwie das gefühl, dass das die letzten paar wochen irgendwie n schub (von was auch immer^^) war, der langsam am abklingen ist. denn auch mein ausschlag am kopf/dekoltée wird langsam besser und den bringich immer mit den schmerzen in zusammenhang. kanns sein, dass es da n zusammenhang gibt?

    wünsche ich auch n schönes und schmerzfreies wochenende. meines ist leider sehr kurz, da ich morgen auch noch schule hab (tag d. offenen tür) und sonntag früh raus muss, weil gottesdienst für meine oma ist. und das als langschläfering *grummel* ;)

    eure julia, die sich immer auf antworten von euch freut :)