1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

...rehaunfähig und jetzt?

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von esprit, 18. Juni 2010.

  1. esprit

    esprit sandy69

    Registriert seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Kassel
    Hallo,
    nachdem ich nun die dritte Woche krank geschrieben bin habe ich meine Rehazusage für den 05.07.!
    Gestern war ich bei meiner RÄ, laut ihrer Aussage bin ich nicht reha-fähig!:eek:
    Arava schlägt nicht an, Werte komplett chaotisch. Hatte vorher schon Sulfaz. und MTX, Abbruch wg. zuvielen Nebenwirkungen. Sie versucht jetzt einen schnellen Termin in Sendenhorst zu bekommen!
    Was muß ich den nun tun???????? Verfällt die Reha jetzt, oder kann ich die nach hinten schieben? Muß ich in Berlin Bescheid sagen oder in der Reha- Einrichtung????
    Wer weiß was ???:confused:

    LG Sandy
     
  2. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Rehaunfähig

    Liebe Esprit,
    natürlich verfällt Deine reha nicht. Bitte Deine Ärztin Dir ein attest auszustellen, welches Du dann an die Klinik sendest. Wir haben bei uns in der Klinik diese Atteste immer angefordert, und sie dann mit dem Enlassungsbericht an den Kostenträger geschickt. Damit bist Du dann auf der sicheren Seite.Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass Du schnell einen Termin in Sendenhorst bekommst. Übrigens, die Bewilligung des rentenversicherungsträgers hat 6 Monate Gültigkeit, kann aber auch verlängert werden.Liebe Grüsse der alte Rehahase Chaquinto