1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rehasport bei RA

Dieses Thema im Forum "Physiotherapie, Ergotherapie, Sport usw." wurde erstellt von Mizikatzitatzi, 11. August 2014.

  1. Hallöchen an alle :)!

    Eine Bekannte von mir macht Rehasport und ist davon voll begeistert. Allerdings hat meine Bekannte Arthrose und nicht RA.

    Nun wollte ich Euch fragen, welche Erfahrungen ihr mit Rehasport gemacht habt.

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    LG

    Mizi
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Mizi,
    ich hab schon ca. 9 Jahre Reha-Sport, also Funktionstraining der Rheuma-Liga, und möchte es nicht mehr missen. Erfahrene Physiotherapeuten leiten das Training, es werden alle Gelenk immer wieder durchbewegt, die Schwerpunkte verlagern sich halt immer wieder mal, es wird mit Hilfsmitteln gearbeitet, auch spielerisch oder tänzerisch, wo es möglich ist. Wir haben auch Wassertraining. Bei uns machen die verschiedensten Patienten mit, ob RA, MB, Arthosen, es ist egal. Bewegung der Gelenke und Rückentraining ist für alle wichtig. Ich hab übrigens Spondylarthritis mit peripherer Gelenkbeteiligung und Arthrosen - das Training ist für alles gut. ;)
     
  3. Liebe Nachtigall,

    danke für deine ausführliche Antwort.:)

    Das klingt ja echt super. Ja, ich habe einmal wöchentlich Krankengymnastik und mache schön brav auch meine Übungen zu Hause. Aber Rehasport würde mich schon auch interessieren.

    Ich kann da ja bestimmt auch nur die Sachen mitmachen, die mir gut tun oder?

    LG

    Mizi
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Es heißt immer, wenn man bei einer Übung Schmerzen hat, soll man sie lassen oder vereinfacht machen. In manchen Fällen muss man in den Schmerz hineinarbeiten, aber im Normalfall würde man geschwollene, gereizte Gelenke nur noch mehr reizen.

    Ich weiß ja nicht, wo du wohnst, ob es da auch eine AG der Rheuma-Liga gibt, aber das ließe sich rausfinden. Wenn man da Mitglied ist, kann man auch vergünstigt an Badefahrten und sonstigen Aktivitäten teilnehmen.
    Andernfalls musst du dich halt erkundigen, wo man verordneten Reha-Sport unter Leitung von Physiotherapeuten machen kann.
     
  5. Liebe Nachtigall,

    ja ich werde mich informieren. Vielen Dank für deine Tipps.

    LG

    Mizi :)
     
  6. Eumel2

    Eumel2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    1.878
    Zustimmungen:
    766
    Ort:
    Ruhrgebiet
  7. Dankeschön liebe Eumel werde mich gleich auf die Suche machen :).

    GLG

    Mizi
     
  8. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Mizi, mein Intern. Rheumatologe hat mir Rehasport verordnet, und es bekommt mir sehr sehe gut.
    2 mal in der Woche darf ich antreten, habe ein und den selben Übungsleiter, also muß mich nun nicht ständig umgewöhnen.

    Bewegung ist es was mir unwahrscheinlich gut tut, meine Woche ist ausgefüllt, 3 mal in der Woche Lhymdrenage, 2 mal Ergotherapie, und dazu der Rheasport, ich bin ständig auf Achse, aber es ist supi das ist es was der Rheumatologe auch wollte , den der Bechterew braucht Bewegung.

    Nachts kann ich dadurch auch wieder gut schlafen, so soll es ja auch sein einfach nur wunderbar.

    Ich hoffe das sich durch die Bewegung auch meine Schmerzmittel reduzieren lassen.

    Ich werde sehen wie es weiter anläuft, und gerne weiterhin davon berichten.


    Liebe Grüße aus Hamburg von Johanna-Beate-Nielsen!
     
  9. Liebe Johanna,

    das klingt ja sehr gut was du da berichtest.:)

    Ja bei mir ist es auch so dass ich mich viel bewegen soll, aber eben gezielt. Und nicht zu belastend aber auch nicht zu wenig :confused:. Manchmal nicht so einfach. Ich war ja schon öfters auf Reha und Krankengymnastik habe ich regelmäßig. Aber Rehasport habe ich noch nie ausprobiert.

    Wie ist dass wenn ich mitendrin einen Schub bekomme? Also wenn ich aussetzen muss, krankheitsbedingt? Kann ich dann einfach weitermachen wenn ich wieder besser beinander bin oder ist die Verordnung dann erledigt?


    Freue mich schon auf weitere Berichte von Dir.

    Liebe Grüße von

    Mizi :)
     
  10. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Mitzi, also bisher konnte ich all meine Termine gut einhalten, aber ich denke und ich werde es mit meinem Therapeuthen durchsprechen , wie es in dem von dir genannten Fall aussieht.

    Bemerkt habe ich seit dem ich regelmätig Rhesport mache, geht es mir auch psychisch sehr gut, die Schmerzen werden weniger der Therapeut achtet darauf was kann ich , wir weit kann er mit den Übungen gehen.
    Es stehen mit 2 mal in der Woche 45 Minuten zu , und das ist schon ganz gut.
    Ich bin ausgelastet, schlafe besser zumal ich noch Ergotherapie bekomme, mich zwischen Holz und Töpferarbeiten entscheiden kann.

    Da ich ja von Beruf Heilerzieherin bin, würde ich gern Töpfern das lag mir immer schon mehr.

    Ich freue mich jetzt schon auf den ersten Termin, hier habe ich 2 Stunden pro Woche verordnet bekommen.

    Also mein Zeitplan ist voll, da ja auch noch Drenage für meine Beine ansteht, aber das wollte ich auch in Absprache meiner Hausärztin und meines Rheumatologen so da ja die Basistherapie wegfällt und das ist auch gut so.

    Liebe Grüße, und auch gutes Gelingen für dich, wünscht dir Johanna-Beate.:fish:
     
  11. Liebe Johanna :),

    dankeschön dass es sehr lieb von dir.
    Ja, ich habe nächste Woche einen Termin beim Doc und dann sehen wir weiter was er verordnet.

    Vielen Dank für deine ausführlichen Antworten.

    Ganz liebe Grüße von

    Mizi
     
  12. NinaOs

    NinaOs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hey Mizi,
    ich mache einmal wöchentlich Reha Sport. Es ist super! Ich habe auch RA...und ich merke dass es meinem Körper und meiner Seele ;-) gut tut. In dem therapiezentrum wo ich den Kurs mache ist noch neun kleines fittnesstudio. Da probiere ich zusätzlich ein bis zweimal hinzu gehen. Es tut wirklich gut.
    LG nina