1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rehaklinik Bad Belzig Kinderreha im Sommer

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von biene maja, 11. September 2015.

  1. biene maja

    biene maja Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hat von Euch jemand Erfahrung mit der Kinderreha in den Sommerferien in Bad Belzig? Ich hab das grad gefunden im Netz dank dieser Forumseite und es liegt bei uns fast vor der Haustür. Mausi ist sogar im städt. Klinikum im BRB beim CA in Behandlung und soweit ich weiß betreut er sogar die Kids dort mit. Es ist ein Aufenthalt nur für die Kinder über 3 Wochen in den Sommerferien. Wer von Euren Kids war schon da oder kennt sich mit aus? Die Reha wäre jährlich dort möglich in zwei Durchgängen. LG Biene Maja
     
  2. skarlet

    skarlet Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    HDH und Ulm
    Hi Biene Maja,
    ich war selbst dreimal dort und fand es jedes Mal richtig cool. Das erste Mal mit 8, dann mit 10 und zuletzt mit 16. Ist mittlerweile auch schon wieder 4 Jahre her aber ich habe heute gelesen, dass sie jetzt auch ne Wii und Pferde haben.
    Zum Ablauf kann ich dir ganz kurz zusammenfassen, dass man eine individuelle Therapie bekommt (Physio, Ergo, Schwimmen, Gymnastik, etc. etc.). Es gibt eine auf Kinder zugeschnittene Patientenschulung zum Thema Medikamente, Krankheit und ähnliches. Ansonsten gibt es jeden Tag ein anderes Freizeitangebot, einen schönen Park und jede Menge Kids mit denen man Spaß haben und sich austauschen kann. Es gibt auch Ausflüge mit der ganzen Gruppe ins Kino, ins Freibad, in den Filmpark Babelsberg ...
    Ich glaube, Eltern konnten ihre Kinder auch am Wochenende besuchen kommen, was eher ne Ausnahme war und die Abwesenheit hat uns als Kinder auch nicht wirklich gestört. Bei evt. Heimweh hat man sich gegenseitig ganz gut getröstet. Es gibt ein Telefon, das den ganzen Abend mit besorgten Elternanrufen belegt war ;D
    Handyempfang war immer nicht so besonders, aber das haben auch hauptsächlich die Eltern bemängelt.
    Also alles in allem für Kinder absolut zu empfehlen :D
     
  3. biene maja

    biene maja Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hallo Skarlet, danke für die sehr hilfreiche Antwort. Mausi ist angemeldet für kommenden Sommer und unser CA unterstützt das voll und ganz. Jetzt muss nur noch die gute Frau Becker klären wer die Kosten übernimmt. Meine Tochter freut sich sehr darauf, sie meinte: endlich bin ich unter meinesgleichen.... es geht ihr momentan sehr gut und wir hoffen das im Januar das Verlaufs-MRT positiv ausfällt. Auf jeden Fall bin ich nicht böse wenn ich nicht am WE mein Kind "besuchen" muss bzw. Internet nicht so funzt fürs Handy. so drei Wochen ohne Eltern kann auch sehr hilfreich für pupertierende Teenies sein :D mal von uns armen Eltern abgesehen :vb_cool:LG Biene Maja
     
  4. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Der Sohn einer Bekannten war auch schon in Bad Belzig und es hat ihm dort sehr gut gefallen!

    LG
     
  5. skarlet

    skarlet Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    HDH und Ulm
    Hallo Biene Maja,
    freut mich, dass sich deine Tochter schon darauf freut, es wird auch schön werden :D
    Die Kostenfrage ist allerdings wirklich jedes Mal ein Kampf. Bei Privat Versicherten ist es, soweit ich weiß, ziemlich schwierig, da die Rentenversicherung nicht so gern zahlt. Die gesetzliche Krankenkasse zwar auch nicht, aber da hilft es, nicht klein beizugeben und denen "solange auf's Schwein zu gehen", bis sie zusagen (gemäß meinen Eltern ;D ) und immer wieder betonen, wie wichtig es für das Kind ist (Verbesserung des Krankheitsverlaufs, der Beschwerden etc.)
    Wünsch euch noch alles Gute
    LG Skarlet
     
  6. biene maja

    biene maja Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Skarlet, um die Kostenfrage sorge ich mich weniger. Die TKK hat bisher sich sehr kooperativ gezeigt und die wissen das ich nicht locker lasse. Aktuell hat sie sogar einen Widerspruch am Hals weil die TKK das neue Medikament Enbrel nicht bezahlen will. Das liegt zwar bis zum Verlauf-MRT auf Eis aber sollte es im Januar keine Verbesserung zeigen, dann werden wir das Medikament einklagen. Wir haben sehr gute chancen, da wir auch GdB von 30 haben für Melli. Also da sehe ich keine Gefahr. :top: Danke für die Antworten, wir werden sehen... LG Maren