Reha - was muss der Arbeitgeber wissen?

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von malaka, 6. April 2017.

  1. malaka

    malaka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Rheuma-Profis,

    ich habe eine Reha bewilligt bekommen. Meinen Vogesetzten habe ich diesbezüglich sofort informiert und ihm die schriftliche Bestätigung der DRV, dass eine Reha für drei Wochen bewilligt wurde, übergeben.

    Mein Chef möchte jetzt, dass ich ihm auch das Schreiben der Klinik vorlege, obwohl ich ihm bereits die Eckdaten (Rehabeginn/Dauer) genannt habe. Auf dem Schreiben, das ja an mich persönlich gerichtet ist, steht der Name der Klinik inkl. Hinweis auf Rheumatologie. Ich möchte nicht, dass bekannt wird, dass ich Rheuma habe, da in meiner Firma viel getrascht wird (besonders von Seiten des Chefs!).

    Frage: Muss ich meinem Vorgesetzten das Schreiben bzw. generell die Adresse und den Namen der Klinik vorlegen, oder genügt meine mündliche Aussage bezüglich des Termins?

    Für ein Rückmeldung wäre ich dankbar! Malaka
     
  2. moi66

    moi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    95
    Hallo Malaka,
    erst mal freu Dich, dass die Kur bewilligt wurde!
    Eine gesicherte Antwort kann ich Dir nicht geben, aber frag doch bei der DRV nach, ob die Dir ein neutrales Schreiben mit Datum von Kurbeginn und voraussichtlichem Ende schicken können, dann kann Dein AG das bekommen.
    Mit der Begründung, dass Du Nachteile /Mobbing im Job befürchtest, wenn Deine Diagnose bekannt wird und / oder Du fürchtest, dass Dein Chef Dich immer wieder in Deiner Kur stören könnte.
    Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass Dein Chef einen Anspruch darauf hat, zu wissen, wo Du bist.


    PS: guck mal hier, der zweitletzte Beitrag: https://www.ihre-vorsorge.de/forum.html?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=20356
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.235
    Zustimmungen:
    9.885
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich weiß nicht, ob er das sehen muss, das wird aber sicher jemand wissen.
    Ich würde eine Kopie machen und alles schwärzen, was ihn nichts angeht.
     
  4. malaka

    malaka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für Eure Rückmeldungen - das ging ja schnell:top:

    Moi66: Der Link ist hilfreich (dasselbe Problem). Wahrscheinlich werde ich das Anschreiben doch vorlegen müssen? Ich denke ich erkundige mich mal über das Servicetelefon der DRV.

    Maggy63: Schwärzen ist eine gute Idee, aber dann müsste ich den Briefkopf und den Stempel/die Unterschrift schwärzen, dann bliebe nur noch ein Gerüst übrig, das man ggf. auch selbst am PC fabriziert haben könnte. Außerdem machen schwarze Stellen vielleicht eher noch neugieriger, oder?

    Schönen Abend wünscht Malaka
     
  5. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    501
    Hallo Makala,

    spätestens wenn Du Verlängerung bekommen solltest oder im Entlassungsschein für Arbeitgeber und Krankenkasse sieht man, welche Klinik es ist. Zumindest war es bei meiner letzten Reha so. Ich fürchte, dass Du es nicht ganz vermeiden kannst.

    Viele Grüße von der kleinen Eule
     
  6. moi66

    moi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    95
    Das Servicetelefon ist eine gute Idee.
    Ich finde den Punkt, der dort genannt wurde, bedenkenswert: Dein Recht durchzusetzten kann mit einem Preis kommen, den Du langfristig "bezahlst". Es ist Deine Entscheidung, ob es Dir das wert ist. Frag Dich, was Dein Chef noch zu tratschen hat, wenn Du ganz offen mit allem umgehst, und auch, welche Nachteile es haben könnte, wenn es allgemein bekannt ist. Nur wenn die Nachteile den Stress, den Du jetzt haben würdest, deutlich überwiegen, würde ich auf meinem Recht bestehen.
    Wichtig ist im Moment doch, dass Du das Beste für Dich aus der Reha rausholst.
    LG
    moi
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden