1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

reha mit Kindern..?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von honeymoon, 21. Juli 2008.

  1. honeymoon

    honeymoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo all Ihr Gleichgesinnten...

    nach langem hin und her scheint es jetzt so auszusehen, dass ich eine Reha wg. seronegativen Polyarthritis von der Rentenversicherungsanstalt genehmigt bekomme!:a_smil08: Da ich seit 4 Jahren alleinerziehende Mutter von 3 Kindern bin, muss ich meine Mädels mitnehmen.
    Hat jemand von Euch schon Erfahrung über entsprechende Kliniken, bzw. einen Tipp, den ich vorher schon anwenden sollte? Denn wenn ich eines mit der Erkrankung gelernt habe: Ich vertraue keinem Amt mehr!
    Wenn mir also jemand schreinben würde. wäre ich echt dankbar!
    Liebe Grüße an alle und schon mal vielen Dank im Voraus!!
     
  2. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo honeymoon,

    ersteinmal herzlich willkommmen bei Ro.

    Meine Tochter geht im Sept. in Mutter Kind Kur an die Ostsee.Muß ein sehr gutes Haus dort sein.
    Nur meine Tochter hat kein Rheuma sondern Tinnitus und Menier und hat die Reha innerhalb 2 Wochen durch die KK durchgehabt.
    Die 2 Kinder nimmt sie mit,die werden dort betreut.

    Viel Erfolg
    Gruß

     
  3. airain01

    airain01 ELVIS-Fan

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenland
    Hallöchen,

    Honeymoon: checke unbedingt vorher ob die vorgeschlagene Klinik genügend für deine Mädels anbietet (Betreuung - Zerstreuung etc.) und lasse wenn möglich vom Kinderarzt Anträge ausfüllen , damit sie auch Anwendungen bekommen. Dann kannst du deine Anwendungen in Ruhe geniessen.

    anbar: sorry, dass ich dich so überfalle, aber ich habe auch menière und tinnitus und würde mich gerne mit deiner Tochter austauschen.

    LG airain:a_smil08:
     
  4. honeymoon

    honeymoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen zurück!
    vielen Dank für die schnelle Antwort!:)
    Das werde ich natürlich berücksichtigen! Hast du vielleicht selber Erfahrungen über Reha-Maßnahmen mit Kindern?
    Ich habe nämlich überhaupt keine Ahnung was mich dort erwartet!
    Kann ich mir vielleicht sogar eine KLinik aussuchen, oder wird diese einfach zugeteilt?
     
  5. airain01

    airain01 ELVIS-Fan

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenland
    Hallo Honeymoon,
    also ich war mindestens schon 3mal in Mutter-Kind-Kur. Meine jüngere Tochter hat Rheuma und ich könnte glaub ich jedes Jahr eine bewilligt bekommen, da ich selbst auch noch verschiedene Sachen anzubieten habe. (Mutter-Kind-Kur geht bei uns über die KK, da ist es etwas einfacher)

    Die letzten 2 mal war ich immer in der gleichen Klinik, die ich übers Internet gefunden hatte. Da war für die Mädels wirklich etwas geboten. Und wenn die aufgehoben sind, kann man sich besser auf seine Sachen konzentrieren. Deshalb der Tip mit den Anträgen für die Kinder.

    Wie das bei Anträgen über die LVA/BfA ist weiss ich nicht - hab's noch nicht ausprobiert. Ich würde es versuchen, wenn du selbst etwas Geeignetes findest, das dir zusagt.

    Was dich erwarten kann:
    Im besten Fall sind deine Mädels den ganzen Tag betreut und ihr seht euch abends wieder (oder auch zum Mittag zwischendurch). Das kann wirklich Erholung pur sein.

    Jetzt ist es doch ein ganzer Roman geworden. Aber wenn du noch Fragen hast - gerne! :D

    LG airain:a_smil08:
     
  6. honeymoon

    honeymoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hey airain,
    vielen dank. ich werde mich bei neuen fragen bestimmt wieder bei dir melden...
    bis dahin wünsche ich dir eine gute Nacht!
     
  7. airain01

    airain01 ELVIS-Fan

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenland
    dito!! :a_smil08:
     
  8. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    also als man mir beim ersten Gutachten sagte, ich soll zur Reha, hab ich ganz schön geschluckt. Mit 3 Kindern das wird nie was. Der zweite Gutachter bestätigte dies, das er mich mit 3 Kindern nicht zur Reha schickt. Da dies mehr Streß als Sinn macht.

    Alternativ hat er mir dann angeboten wenigstens eine Mutter Kind Kur zu machen, was auch mein Hausarzt vorschlug. Dies wurde der Rentenstelle mitgeteilt.

    Ich bekam die Zeitrente ohne Reha. Und nun fahre ich am 17.09. zur MuKiKur. Ich freu mich schon drauf. Ich hab mir halt eine Kur ausgesucht, die auch mit Rheuma sich auskennen. Denn alles ist ja nun nicht mehr drin, was man machen kann.

    LG Manu
     
  9. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Huhu mamaela,

    toll, dass es mit der Kur geklappt hat, du hast es dir echt verdient. Wenn du wieder da bist, wäre es toll, wenn du deine Erfahrungen dort mitteilen könntest, denn ich bin für nächstes Jahr auch am Überlegen, täte mir wohl bestimmt auch gut.

    Falls wir uns bis dorthin nicht mehr sehen, wünsche ich dir gute Erholung und eine schöne Zeit mit den Kindern dort.

    "Herrlich, kein Haushalt, kein Essen kochen, nur einfach hinsetzen und genießen.":a_smil08::a_smil08:

    Ich freue mich für dich!!!! :top:
     
  10. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Reha mit Kindern

    Hallo,
    Reha mit Kindern ist möglich,:top: unter folgenden Voraussetzungen.Die Kinder müssen unter 12 Jahren sein,dann
    greift das Haushaltshilfegesetz.Du musst sofort wenn Du die Bewilligung bekommen hast einen Antrag auf Haushaltshilfe bei Deinem Rentenversicherungsträger stellen.Die prüfen anhand der Unterlagen ob die Kinder auch anderweitig untergebracht werden können.( Vater, Großeltern etc.)Sollte eine andere Unterbringung nicht möglich sein, sucht der Rententräger eine Klinik aus,die Mütter mit Kindern aufnehmen.Ich arbeite in einer Klinik die
    solche Maßnahmen durchführen.Die Kinder, die schulpflichtig sind, gehen in unserem Ort zur Schule,und werden nach Schulschluß in der Fam. der Tagesmutter betreut, die anderen werden tagsüber von der Tagesmutter außerhalb der Klinik betreut, d.h. morgens abgeholt, und nachmittags zurückgebracht, damit die Eltern sich auf ihre Therapien konzentrieren können.Wie andere Kliniken diese Sache handhaben weiß ich leider nicht.Aber sobald Du den Bescheid hast, kannst Du Dich dort erkundigen. Bitte nicht verwechseln mit Mutter-Kind-Kuren, ist eine völlig andere Geschichte.Bei uns werden die Kinder auch nicht therapiert, können aber das Schwimmbad etc. benutzen. Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.Falls Du noch Fragen hast kannst Du mir eine PN senden. LG Chaquinto
     
  11. honeymoon

    honeymoon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    HAllo Chaquinto,
    vielen Dank für Deine Antwort! Ich bin mal gespannt, wie die Bearbeitung bei der RVA weiter geht. Der Antrag läuft immerhin schon seit Anfang März.Soll man gar nicht glauben!
    So wirklich motiviert bin ich nicht, dort hin zu fahren, aber es scheint laut unserer Behindertenbeauftragen im Krankenhaus die einzige Möglichkeit zu sein eine Umschulungsmaßnahme zu bekommen. Denn meinen Job als Schwester in der Notaufnahme kann ich jetzt schon nicht mehr machen...
    Naja. Mal abwarten! Jedenfalls vielen Dank für die Info!
    Ganz herzliche Grüße
     
  12. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Honeymoon,

    ich war bereits dreimal auf Mutter-Kind-Kur. Die erste war für mich, die zweite für meinen rheumakranken Sohn und die dritte für mich und meine beiden Jungs.
    Achte darauf, ob du ein eigenes Schlafzimmer bekommst. Bei der letzten Kur hatte ich mit meinen Jungs zusammen ein wirklich kleines Zimmer. D.h. unsere Betten standen nur einen Meter auseinander. Ich konnte abends nicht fernsehen oder lesen, das Licht und die Geräusche haben die Jungs nicht einschlafen lassen. Und morgens - ich bin Frühaufsteher - habe ich mich nicht getraut, mich zu bewegen, damit die beiden ja nicht wach werden. Das war echt nervig.
    Wichtig ist auch, ob dort wirklich Schulunterricht angeboten wird. Bei o.g. Kur gab es nur eine Hausaufgabenbetreuung und die war total überlaufen. Man hatte Glück, wenn mal ein Platz frei war.

    Viel Spaß bei deiner Kur
    Tanja