Reha, Kur oder gar nix?

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von icila, 10. Oktober 2016.

  1. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    NRW
    Hallo Icila....

    ich war vor Jahren in Bad Kreuznach, erst in der Rheumaklinik zur intensivtherapie und dann direkt in die Reha bzw. Anschlußheilbehandlung. Es hat echt geholfen und gut getan.

    Die klinik (in der man genau die gleichen Anwendungen bekam wie in der Reha) müßte auf jeden fall übernommen werden. Und wenn die Reha als Anschlußheilbehandlung betitelt wird, denke ich du hast reativ gute Chancen.

    Ich wünsche dir ganz viel Glück und dann Erfolg!!!!!
     
  2. icila

    icila Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Arzt hatte bisher leider noch keine Zeit, denke, nächste Woche weiß ich mehr.

    Ich hab mich sehr über eure ganzen Tipps gefreut, muss noch mal alles sichten und sortieren. Reha hört sich sicherer an, Bad Kreuznach klingt auch super, oder vll Baden-Baden, da könnte ich meinen Hund mitnehmen (haltet mich nicht für bescheuert, aber der Hund entspannt mich und meinem Mann würde ich dann Arbeit abnehmen ;))

    Ich sag auf jeden Fall Bescheid, wenn ich mehr weiß ;)
     
  3. icila

    icila Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich warte noch immer auf den Wisch von meinem Arzt. Zugesagt hat er es mir, Reha, mit Dringlichkeit, in Bad Kreuznach..... aber irgendwie kommt er nicht aus den Puschen :(
    Wie lange dauert es denn so ungefähr bis man einen Platz bekommt? In diesem Jahr wird das bestimmt nichts mehr, oder?

    Gruß,
    Alice
     
  4. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    Hi Icila,

    ich verstehe nicht, weshalb dein Arzt sich so lange Zeit lässt. Es gibt doch Vordrucke. Da muss er nur die Diagnose, Grund (z.B. Erhalt der Arbeitsfähigkeit), vielleicht noch Gewicht und Größe ankreuzen, Datum, Unterschrift - fertig. Wenn die Beihilfe das in ganzen Sätzen formuliert haben will, magst du ihm vielleicht ein Formular von einem Rententräger ausdrucken, damit er weiß, wie wenig da zu schreiben ist.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  5. icila

    icila Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich verstehe das auch nicht, hoffe es kommt heute.
    Allerdings hab ich eben mal in Klinik angerufen, die nächsten Termine sind Anfang März frei :(
     
  6. kroeti

    kroeti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    60
    Hallo,

    ich bin Beamtin in Niedersachsen. Wenn du eine REHA bekommst, dann zahlt hier die Beihilfe den gleichen Anteil wie sonst auch, also z.B. 50% aller Kosten. Die Krankenkasse zahlt einen Festbetrag, der ist von Privatkasse zu Privatkasse unterschiedlich, aber nicht sehr hoch. Ich habe einen Zusatztarif für Zähne, Brille, REHA usw. und bekomme dann 33.-€ pro Tag. Ohne diesen sind es ca. 20-25€. Bei drei Wochen und vielen Anwendungen geht das immer ganz schöne ins Geld.
    Ich war mal in Bad Säckingen und zahlte so viel drauf, dass das einen Urlaub ergeben hätte- der Tagessatz dort ist sehr hoch.
    Vermeiden kann man das mit einer Klinikeinweisung. Das Problem bei mir war ( als ich das mal mit Überweisung meiner Rheumatologin machte) , dass die Klinik auf einer Kostenübernahme der PK bestand, diese es nicht erteilte und ein ewiges Hin und Her war. Letztendlich bekam ich die Zusage, aber es war ein Kampf.....
    Viel Erfolg
    Kröti
     
  7. icila

    icila Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    So, es gibt Neuigkeiten. Ich hab im Dezember meine Kurverordnung vom Arzt bekommen. Als es bei der Beihilfe ankam, bekam ich einen Termin beim Amtsarzt (kam mir vor wie eine Lügnerin - ätzend). Gestern war ich dort und sie hat festgestellt, dass ich wirklich fertig bin und sie hat auch befürwortet, dass ich außerhalb der Ferien in Kur muss. Juchuhhh. Jetzt warte ich auf das offizielle Schreiben und dann versuche ich in Bad Kreuznach einen Platz zu bekommen.
    Wie habt ihr das mit den Kosten gemacht? Wie viel wird bezahlt. Ich bin Beamtin des Landes NRW und privatversichert und Beihilfeberechtigt. Ich hab natürlich Angst, dass ich viel selbst bezahlen muss.
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.776
    Zustimmungen:
    8.972
    Ort:
    Niedersachsen
    Zu den Kosten kann ich nichts sagen, aber ich will dir viel Erfolg und gute Erholung wünschen!
     
  9. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo icila,

    wie bereits weiter oben gesagt - die Beihilfe übernimmt ihre 50%. Die private KK einen Tagessatz, der meist nicht sehr hoch ist.
    Da muß man abwägen, ob man auf diesen Tagessatz verzichtet und statt dessen die Verordnungen auf Rezept abrechnet.
    Ich denke aber, daß es da auch je nach Bundesland Unterschiede geben kann.

    LG eve
     
  10. icila

    icila Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Am 6. März gehts los, ich fahr 3 Wochen nach Bad Kreuznach. Ich freu mich. Bin gespannt ob es mir hilft. Ich muss nach der Reha das MTX absetzen, ich hatte vor 4 Wochen einen Aussetzer und konnte 5 Min nicht mehr richtig reden und ich hatte sogar die Namen meiner Schüler vergessen. Nach 5 Min ging es dann wieder. Mein Arzt meinte das kam vom MTX. Ich hoffe, dass es mir nach den 3 Wochen so gut geht und ich das blöde Zeug austauschen kann.
    Ein bisschen Angst hab ich schon, dass ich meinen Männerhaushalt zu sehr vermissen werde, aber auf mehr Zeit für mich, freue ich mich.
     
  11. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.776
    Zustimmungen:
    8.972
    Ort:
    Niedersachsen
    Aussetzer vom Mtx? Hör ich jetzt zum ersten Mal... Sicher, dass das kein Mini-Schlaganfall war?
    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute für die Reha und dass du erholt wiederkommst.
     
  12. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    1.095
    Ort:
    Goslar
    Also diese Aussetzter hatte ich auch mal, allerdings fast eine Stunde. Bei mir war es eine TIA.
     
  13. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.776
    Zustimmungen:
    8.972
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, genau - TIA meinte ich. Mir ist nur wieder der Name nicht eingefallen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden