1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reha Kliniken - wer kann was empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von MadameKunterbunt, 8. Februar 2015.

  1. MadameKunterbunt

    MadameKunterbunt Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Dezember 2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Hallo,
    ich soll demnächst eine Reha machen, meine Diagnose: undifferenzierte Kollagenose.
    Da ich erst 19 bin suche ich natürlich eine Reha Klinik für junge Leute, kann jemand was empfehlen oder hat Tipps? Würde mir gerne mal bisschen was anschauen bevor ich den Antrag stelle. Ich wohne RLP sollte also auch nicht all zu weit weg sein.

    Freu mich auf alle Anregungen!

    LG :)
     
  2. Deta

    Deta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wedemark
    Hallo Madame Kunterbunt!
    hast du deine Reha schon angetreten? Wenn ja, wo? Und wie ist es?

    ich suche nämlich auch (habe Sjögren-Syndrom). Und nicht jede Klinik mit Rheuma im Profil behandelt auch Kollagenosen ... :(

    Ich würde ja gerne ans Meer, aber Damp z.B. kann mit kKollagenosen nichts anfangen ... Im Momen schwanke ich zwischen Schlangenbad und Bad Aibling ...

    LG
    Deta
     
  3. tanjaks

    tanjaks Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallöschen

    ich empfehle dir die Rheumaklinik Bad Bramstedt....aber immer dran denken,nicht zuviel auf andere hören...der eine sagt das der andere das...der eine war da zufrieden der nächste nicht.Zudem ist eine Reha kein Urlaub also nichts erwarten wie in einen 5 sterne hotel :)
     
  4. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die Meinungen über Reha.kliniken sind sehr verschieden. Ich sehe das auch so, man sollte nicht zu sehr auf Andere hören. Es gibt immer Leute die sehen alles negativ. Im Herbst 2012 war ich in Bad Aibling in der Wendelsteinklinik. Die Klinik ist von der Inneneinrichtung her, wirklich nicht mehr die Neueste. Aber der Rest war meines Erachtens nach sehr gut. Besonders gut hat mir in Bad Aibling die Umgebung gefallen. Genau richtig um sich zu erholen und wieder zu Kräften zu kommen. Ich war mal in München, in Salzburg, am Königsee, sogar am Achensee. Ich komm grad ins schwärmen wenn ich darüber nachdenke. Mir hat die Reha. sehr geholfen. Ich glaub ich wäre sonst unter die Räder gekommen.
    Letzte Woche habe ich bei der DRV einen erneuten Reha. Antrag gestellt. Leider ist mein Hauptproblem zur Zeit Morbus Crohn. Als ich in Aibling war, waren es Fibro. und Arthritis. Ich würde vom Umfeld her verdammt gerne wieder nach Bad Aibling gehen. Aber in Aibling ist man meiner Meinung zu wenig auf Morbus Crohn spezialisiert. Bei rheumatischen Erkrankungen ist man dort gut aufgehoben.

    viel Erfolg bei der Kliniksuche
    Tiger1279
     
  5. Deta

    Deta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wedemark
    Dass eine Reha kein Urlaub ist, ist mir schon klar. Aber ich würde endlich mal raus aus dem Trott und mich gezielt nur mit mir beschäftigen. Bin sonst nur für Kids und Mann da ... Ich glaube, die ersten Tage würde ich warscheinlich fast nur schlafen ... :cool:

    Ich habe halt den eindruck, dass mein Sjögren und meine Nervenschmerzen je nach Stresslevel heftiger spürbar ist. Deshalb such ich auch was mit Psychosomatik.

    Aber Danke für die Tipps. Jeder erlebt so eine ßreha anders. Auch klar. Und dann gibt es ja auch immer noch Leute, die eh immer was zu meckern haben .... Aber letztendlich ist man doch froh, wenn man ein paar eindrücke anderer Leute sammeln kann, um sich die Enscheidung eventuell leichter zu machen.

    LG
    Deta
     
  6. tanjaks

    tanjaks Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel

    GUten Morgen Deta,
    schlafen in einer Reha?Hab ich selten erlebt....:)....drücke dir die Daumen,dass du das erleben darfst.die Schönklinik in Bad Bramstedt ist ganz schön.Ich gehe mit den Gedanken ran,preiswerteren Urlaub kann man nicht kriegen....:)...Kenn ich immer zu funktionieren....ich hab auch die Hoffnung,dass ich da mal was für mich tun kann.LG
     
  7. Deta

    Deta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wedemark
    Bist du auch bald zur Reha? Hört sich jedenfalls so an. Bei mir is der Antrag jetzt erstmal gen Rheuma-Doc, damit der seinen ärztlichen Senf dazugeben und alles wegschicken kann. Habe jetzt als "Wunsch" Bad Bramstedt und Bad Aibling aufgeschrieben. Mal sehen, ob es überhaupt klappt.

    Tja, und zum Schlafen: ich geb die Hoffnung nicht auf. :D W arscheinlich ist aber, dass ich sowieso weiterhin morgens wie gerädert aufstehe und den Eindruck habe, überhaupt nicht geschlafen zu haben ... :rolleyes:
     
  8. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich möchte noch was zum Thema Erholung und Reha sagen. Eine Reha. ist kein Urlaub das ist ok. Aber erholen kann man sich da schon. Man hat Programm von morgens bis nachmittags. Die Anwendungen waren bei mir in der Regel um 16.00 Uhr beendet. Danach war Freizeit angesagt. Ich habe einen stressigen Job mit viel Verantwortung in einer Steuerkanzlei. Die Tage an denen ich um 16.00 Uhr raus komme, die kann ich zählen. Meist klappt dies nur wenn ich Abends noch zum Arzt muss. Ich arbeitet meistens 5 Tage die Woche a 10 Stunden und 1 Tag a 6 Stunden. Dies ist mega anstrengend. Da war die Reha die reinste Erholung, keine nervenden Mandanten, kein Telefon, kein Termindruck,....
    Ich fand es auch schön mich mal an einen gedeckten Tisch setzen zu dürfen, man muss nicht einkaufen, sich Gedanken machen wegen der Essensplanung,.. Es wird sogar geputzt. Außer dem putzen hab ich diesen Luxus zuhause nicht. An den Wochenenden geht mir zuhause oft viel durch den Kopf. Das muss noch sein und das noch,... In der Reha. war ich endlich mal wieder relaxt. Ich bin wie ein neuer Mensch nach Hause gekommen. Dies wäre nach 2 Wochen Urlaub nicht drin gewesen. Ich hab gelernt wie ich mit bestimmten Situationen umgehen muss.
    Ok, es hat nicht ewig angehalten. Aber es war schön wenigstens diese Zeit für sich zu haben.

    LG
    Tiger1279
     
    #8 16. März 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. März 2015