Reha + Kinderbetreuung

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von Becky79, 30. September 2016.

  1. Becky79

    Becky79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen!
    Bei mir wurde vor 3 Monaten eine frühe RA diagnostiziert. Ich habe "nur" hin und wieder Schmerzen und kann eigentlich noch allen Tätigkeiten nachgehen, wie zuvor. Jetzt wurde mir geraten eine Reha zu beantragen. Ich habe dazu 2 Fragen:
    1- "Lohnt" es sich überhaupt im Anfangsstadium eine Reha zu machen?
    2 - Ich müsste / möchte meine beiden Kinder (5+8) mitnehmen. Könnt ihr mir eine gute Klinik empfehlen, wo auch die Kinder gut mit betreut werden?
    Ich danke Euch im Vorwege
    Rebecca
     
  2. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    3.842
    Zustimmungen:
    2.224
    Ort:
    Rheinland
  3. Becky79

    Becky79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Danke dir!
    Also es war so, dass ich eine Mutter-Kind-Kur beantragen wollte, und da meine letzte erst 3 Jahren her ist, wurde diese abgelehnt. Und da meinte meine KK, dass ich doch aufgrund des Rheuma ne Reha beantragen sollte...
    Mein Arzt weiß von nix :)
     
  4. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    3.842
    Zustimmungen:
    2.224
    Ort:
    Rheinland
    "Drüben", Du weißt schon, ist nie viel los ;).

    Also, ich finde, bei einer Reha lässt sich immer eine Menge "mitnehmen". Ernährungstipps, Bewegung und vieles mehr.
    Allerdings ist eine Reha nicht mit einer Mutter-Kind-Kur zu vergleichen.
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.756
    Zustimmungen:
    1.598
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    Schau doch mal hier auf der Seite, es gibt auch eine Telefonnummer unter der du Info holen kannst. Wäre nicht so weit weg von dir.

    Gruß Kukana


    http://www.rehainfo.de/setkarte.php?id=1238

    ***
    Hauptindikationen:
    Herz-Kreislauferkrankungen
    Entzündliche und rheumatische Erkrankungen
    Orthopädische Erkrankungen
    Neurologische Erkrankungen
    Gastroenterologische Erkrankungen
    Gynäkologische Erkrankungen
    Hauterkrankungen
    Psychosomatische Erkrankungen
    Unfall- und Verletzungsfolgen
    Chronische Schmerzerkrankungen
    Verhaltensstörungen

    ***
    Sollte die Kinderbetreuung während Ihrer Rehabilitationsmaßnahme nicht wohnortnah sichergestellt sein, so können Sie in Absprache mit uns Ihr Kind mitbringen. Tagsüber können wir Ihnen eine altersgerechte Betreuung in der Kinderbetreuung des Gesundheits- und Erholungszentrums Damp vermitteln. 1-6-Jährige können das ganze Jahr über und 7-15-Jährige während der Schulferien bereut werden. Die Kinderbetreuungsstätte befindet sich in unmittelbarer Nähe des Therapie Centrums Damp.

    Unterkunft und Verpflegung für Ihr Kind in der Reha-Klinik Damp werden separat mit 26,50 € pro Tag berechnet.

    Bei Fragen zur Vorbereitung Ihres Reha-Aufenthalts stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aufnahmeabteilung gern zur Verfügung unter Tel. 04352 – 808305 oder -03
    ***
     
  6. Julianes

    Julianes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    132
    Moin,

    ich war vor einigen Jahren in der Rheuma- Klinik in Bad Eilsen.
    Da waren auch etliche Mütter mit Kindern, auch schulpflichtig.

    Die Mütter waren durchweg zufrieden, viell. ist das was für Dich.

    (Und die Klinik ist sowieso klasse!!)

    LG jule.
     
  7. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Ein Rehaaufenthalt mit Kindern ist meist kompliziert und für die Kiner keine große Freude. Tagsüber sind sie im Kinderhort und abends musst du schon wieder für sie bereits sein und hast wenig Erholungs- und Freizeitmöglichkeit.

    Ich hatte, als meine Töchter klein waren, eine Rehaklinik in der Nähe meiner besten Freundin gewählt, da hat sie während der Zeit meine Kinder betreut (wird finanziell unterstützt als sozusagene Haushaltshilfe von der KK) und ich konnte sie am Wochenende besuchen oder sie haben mich mal unter der Woche besucht.

    Gibts denn keine Möglichkeit Becky, dass der Vater die Kinder betreut oder eine andere nahestehende Person?

    Mara
     
  8. Becky79

    Becky79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Lieben Dank! Ich habe da gerade mal angerufen. Die Reha-Klinik Damp hat keine Rheuma-Abteilung. Und nebenan ist eine Klinik -mit Rheumaerkrankte - aber ist ein Krankenhaus - nicht für Reha geeignet :(
     
  9. Becky79

    Becky79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ich kann es einfach nicht übers Herz bringen, 3 Wochen ohne meine Kinder zu sein... :(
     
  10. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Das ist auch wieder verständlich; aber wenn du dir eine Reha in der Nähe suchst, beispielsweise Bad Bramstedt, dann kannst du die Kinder doch besuchen oder du kannst über WE nachhaus oder sie können dich besuchen...

    Wenn du die Kinder mit hast wird es auf jeden Fall immer anstrengender und sollten sie sich im Kinderhort nicht wohl fühlen wird dir das auch nicht gefallen.

    Bad Wildungen und Bad Bentheim nimmt auch mit Kinder auf.

    Mara
     
  11. Julianes

    Julianes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    132
    Ruf doch mal in Bad Eilsen an...

    oder besuch die Internet- Seite,

    lg.
     
  12. Becky79

    Becky79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Lieben Dank euch! Ich werde wohl Bad Bramstedt vorziehen, das ist 30 Min mit dem Auto von mir entfernt - jetzt ist nur die Frage, ob ich das ambulant oder stationär mache....

    Was mir aber die ganze Zeit Gedanken macht - ich bin ja erst ganz frisch erkrankt (naja, jedenfalls die Diagnose war vor 3 Monaten). Ich habe (leichte)Schmerzen im Fuss, wenn ich längere Zeit laufe - mehr habe ich nicht...

    Ich bin zusätzlich bei einer Heilpraktikerin in Behandlung, die mir bei einer Ernährungsumstellung hilft - und seitdem ich keinen Zucker mehr esse, habe ich GAR KEINE Schmerzen mehr....

    und ich frage mich, ob die mich vor Ort nicht komisch angucken - wenn mir kaum was weh tut... ich hoffe, ihr versteht was ich meine
     
  13. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Da mach dir mal keine Gedanken Becky, du musst da ja nicht rumprahlen wie toll es dir geht. Freu dich einfach, dass du mit der Heilpraktikerin so einen guten Zustand erreicht hast und da sollst du auch dran bleiben.
    Die Reha kannst du nutzen um dir was Gutes zu gönnen und mehr Bescheid zu bekommen über deine Krankheit. Ambulant ist immer anstrengender als stationär. Es soll ja auch mal eine Zeit sein, wo du dich nur um dich selbst kümmerst.

    Mara
     
  14. Mel80

    Mel80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
     
  15. Mel80

    Mel80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Julianes, weißt du wie das dort mit der Kinderbetreuung abläuft? Schulpflichtige Kinder?
    Müssen die dort in die Schule?
    Wir würden Arbeitsblättter von unserer Schule mit bekommen.
    Kannst du mir nähere Infos geben?

    Das wäre super lieb
     
  16. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    645
    Ort:
    an einem fluss
    @Hallo,
    als gestandene mama und oma und mehrfacher reha nutzer möchte ich einiges anmerken.
    reha-gründe
    auch wenn du scheinbar nur wenig schmerzen hast, könnte ich mir vorstellen, dass du mit 2 kindern schon ganz schön belastet bist. da ist eine auszeit mal ganz gut. ausserdem, könnte ich mir vorstellen, wenn du mit deinem gewicht zu tun hast, dass das auch ein refhagrund mit sein könnte. also hast du schon mehrere gründe für eine reha.
    eine reha soll dich wieder aufbauen, sie soll dir helfen das die schmerzen nicht schlimmer werden aber vor allem nicht noch mehr dazu kommt. rheuma verläuft schubweise und da weiss niemand, wann wieder sich etwas einstellt oder der zustand schlimmer wird.

    ambulant oder stationär

    wer ist schon gern im krh oder länger von zu haus weg-wie bei einer reha-noch dazu wenn man kinder hat. das ist verständlich.
    machst du die reha ambulant, musst du früh bei zeiten los und kommst am (späten)nachmittag/abend, je nach termine erst nach haus. dann musst du für deine familie da sein. und das, obwohl du warscheinlich ko und abgekämpft bist und du dich lieber ausruhen würdest. du musst einkaufen, den haushalt machen und dich um die kinder kümmern. der haushalt ist bei zwei kindern nicht wenig: wäsche, essen kochen, sauber machen, die kinder haben schulaufgaben, wollen ihren hobbys nachgehen, vielleicht mit dir noch was unternehmen oder zu anderen kindern spielen gehen usw.
    und das alles wo dir sogar nicht danach ist, denn reha strengt an! du bist jaktiv gefordert und hast nicht nur 1 termin am tag den du absolvieren musst. das sind aktive termine, wie sport, kg, wasser gymnastik, muckibude z.bsp.training an geräten , ev.laufgruppe, ergotherapie, vorträge usw. was den tag dann ausfüllt. bedeutet, das du abends zeit zur erholung benötigst. du wirst ganz schnell merken wie wichtig das für dich ist.
    stationär heisst mal die seele baumeln und sich bedienen lassen, kein essen kochen, geschweige denn alles dafür ranholen, kein haushalt, nix was dich tagtäglich sonst ausfüllt. du kannst dich voll und ganz auf dich konzentrieren und das tut gut!
    sicher was auch wichtig, ist du siehst deine familie bei ambulant jeden tag und ich weiss das kinder mama nicht gern hergeben. aber du wirst sehen, wie selbständig sie sind und was sie ohne mamas hilfe alles schon allein schaffen und können. vor allem wie stolz sie dir dann darüber berichten.

    mit oder ohne kinder?
    einiges hab ich schon geschrieben. ich selber hab 2 söhne 4 1/2 auseinander und damals war mein mann selbständig. frag nicht was das bedeutete. aber ich habe eine super liebe freundin, die mir in der zeit sehr geholfen hat. meine kinder fanden die zeit mit papa allein auch mal toll.
    eins steht fest. kinder in die reha mit nehmen - da hast du keine erholung und die kinder müssen tagsüber auf mama ohnehin verzichten.
    früh müssen die kinder fertig gemacht werden, fürs frühstück ist nicht viel zeit und so manchesmal gibt schon um 7 die erste behandlung. dann muss alles noch mal so schnell gehen.
    egal wozu du dich entscheidest, es hat alles vor und nachteile.
    saurier
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden