1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reha in DRV Klinik Oberstdorf

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von Mizikatzitatzi, 13. Oktober 2010.

  1. Hallo!:)

    Ich bin hier neu. Ich wollte von Euch wissen, ob jemand Erfahrungen in der DRV Rehaklinik Oberstdorf gemacht hat.
    Ich darf mich am 03.11.10 dort einfinden. Meine Diagnosen sind seronegative RA mit lupoider Prägung und Sjögren-Syndrom.:sniff:
    Ich habe bis jetzt nur negatives gelesen allerdings nicht in diesem Forum.

    Würde mich über viele Antworten sehr freuen.

    Liebe Grüße von

    Mizikatzitatzi:a_smil08:
     
  2. bonny100

    bonny100 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    *schieb*
    Ich bin auch neu hier und wollte mal fragen ob niemand was über diese Rehaklinik zu erzählen hat.
    Ich bin ab Ende Dezember dort.
    Hauptsächlich wegen Osteoporose aber ich glaube dass meine Schmerzen auch noch eine andere Ursache haben. :confused:
    Bisher habe ich noch nicht den richtigen Arzt gefunden. Entweder sie pumpen mich mit Cortison voll (supergut für meine Knochen) oder sie geben mir so starke Schmerzmittel dass ich mich wie auf Speed fühle. :rotaeye:

    Welche Erfahrungen habt ihr mit Rehakliniken allgemein? Ich bin Reha- Neuling!!
    :wavey:
     
  3. Zurück aus Reha in Oberstdorf

    Hallo!

    Ich wollte einen kleinen Erfahrungsbericht über meine Reha in der Fachklinik für Orthopädie und Rheumatologie in Wasach bei Oberstdorf schreiben.

    Gut waren: Krankengymnastik, Ergotherapie
    weniger gut waren: Gruppengymnastik

    Wasseranwendungen hatte ich keine wegen meinem Hautlupus und meinen Allergien.

    Das Haus ist in einem sauberen Zustand. Mein Zimmer war sehr geräumig. Es gibt dort aber auch sehr kleine Zimmer. Die Patienten waren sehr nett.
    Die Therapeuten waren alle sehr kompetent und nett.
    Die Küche war tadellos. Für mich wurde immer extra gekocht, da ich eine Nahrungsmittelallergie habe.
    Die Arztvorträge waren interessant aber leider keiner dabei über entzündliches Rheuma oder Lupus.
    Die Ärzte waren o.k. Mein Rheumatologe daheim ist um einiges besser.

    Mich behandelten ausschließlich Orthopäden. Kein Rheumatologe! War jetzt für mich kein Problem! Kann aber zum Problem werden!

    Alles in allem fühlte ich mich aber in der Rheumaklinik Oberammergau besser aufgehoben.:top:

    Macht Euch euer eigenes Urteil! Es kann jeder anderst empfinden.

    Alles Gute für Ecuh!:)

    Mizikatzitatzi:a_smil08:
     
  4. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    du warst nur 2 Wochen inder Reha? Üblicherweise bleibt man 3 Wochen mit aussicht auf Verlängerung, kann logischerweise auch verkürzt werden, wars bei dir so?

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  5. Hallo!

    Ich habe auf Eigenverantwortung gekürzt!

    Liebe Grüße


    Claudia
     
  6. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hui, meinst du, dass das eine gute Entscheidung war? Bei deinem nächsten RTehaantrag in einigen Jahren wird die Rentenversicherung dies sicherlich mit berücksichtigen bei deren Entscheidung...

    Liebe Grüße
     
  7. bonny100

    bonny100 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Welcome back mizikatzi. :catmilk:
    Danke für deine Rückmeldung. Jetzt weiß ich ja ungefähr was mich dort erwartet. ;)
    Du warst ja nur 2 wochen dort. :confused: Haben sie dich nach hause geschickt oder hast du selber abgebrochen weil es dort doch nicht das richtige für dich war?

    LG
    bonny :wavey:
     
  8. bonny100

    bonny100 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Oppsss... du hast ja schon geantwortet.
    Ich habe mir vorgenommen nicht vorzeitig abzubrechen aber wenn es dort wirklich nix für mich ist halte ich Rücksprache mit meinem Hausarzt und er schickt mich dann in eine Akut / Schmerzklinik.