1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reha in Blankenburg

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von weserflitzer, 25. Juni 2009.

  1. weserflitzer

    weserflitzer Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo,
    bin neu hier im Forum.
    Ich bin ab 22.07.09 in der Teufelsbadklinik in Blankenburg/Harz.
    Hat jemand Erfahrungen mit der Klinik? Sieht ja sehr schön aus, hoffentlich sind die Anwendungen auch dementsprechend.
    Ist jemand zur gleichen Zeit dort?

    Freue mich auf Eure Antworten.

    Gruß
    weserflitzer
     
  2. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Hallo weserflitzer!

    Ich war im Sommer 2004 insgesamt 5 Wochen in der Klinik (inkl. 2 Wochen harterkämpfter Verlängerung). Die Diagnose LE hatte ich erst im Feb. 2004 erhalten.
    Lupuserfahren war man dort damals nicht. Meine betreuende Ärztin ist FÄ für physikalische und rehabilitative Medizin, also eher in der Orthopädie verwurzelt und konnte mit mir nicht viel anfangen. Der (einzige!) internistische Rheumatologe war damals in Urlaub und ich habe ihn nur einmal am Ende meines Aufenthaltes kurz sprechen können.
    Die Physiotherapeuten und die Psychologin waren sehr nett, kompetent und hilfreich. Zwei sehr nette Ernährungsberaterinnen waren dort. Die dortige Sozialberaterin hat mich letztendlich davon überzeugt (und mitgeholfen) einen Antrag auf Schwerbehinderung zu stellen.
    Das Essen war gut, und ein kleines aber feines Innenbecken und ein Aussenbecken mit "Strömungskanal" gehören zur Ausstattung; ebenso ein Whirlpool und eine Sauna.

    Die Umgebung von Bad Bramstedt ist wunderschön(!) und lohnenswert kennenzulernen. Es gab damals ein Ritterfest auf einer nahegelegenen Burg. Supermarkt und andere Geschäfte sind mit dem Auto in wenigen Fahrminuten zu erreichen.

    Ich wünsche Dir einen erfolgreichen Aufenthalt in Bad Bramstedt!

    Cori
     
  3. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Als Rheumi hatte ich 2007 dort nur Gruppentherapien, keine Physiotherapie. Ausschließlich Gymnastik im Trockenen und im Wasser, Moorbäder, Solebäder. Der Fitnessraum war ein Witz, da standen lediglich ein paar Fahrräder rum. Die Klinik an sich ist ganz nett. Wer das Gelände verläßt, sollte sich aber mit den typischen Vergangenheitsspuren arrangieren. Sieht teilweise doch stark nach DDR aus. Wer gut zu Fuß ist, wird sich ordentlich auslaufen können.
     
  4. weserflitzer

    weserflitzer Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weserbergland
    Naja, so schlecht hört sich das ja nicht an.
    Da ich dort kein Auto zur Verfügung habe, werde ich die Gegend wohl per Bus erkundigen. Zu Fuß ist bei mir nach einem Kilometer Schluss. Aber es soll ja ein Bus mit guten Verbindungen direkt vor der Klinik abfahren.
    Was die Anwendungen angeht werde ich mich mal überaschen lassen. Ich war vor 3 Jahren in Bad Aibling (Wendelsteinklinik) und dort fand ich die Therapien sehr gut.
    Auf jeden Fall freue ich mich das es nun bald losgeht, habe noch 3 anstrengende Arbeitswochen vor mir und dann bin ich wirklich reif für eine Reha. :top:

    Liebe Grüße

    weserflitzer:dogrun:
     
  5. murmel62

    murmel62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich stamme aus Blankenburg . Du hast günstige Busverbindungen sowohl in die Stadt selber als auch nach WErnigerode (sehenswerte Altstadt). Das Ritterfest war (und ist 2 x im Jahr) auf der Burgruine Regenstein (da fährt allerdings kein Bus hin, dass muss man erwandern, wenn man kein Auto hat). Das Städtchen ist zwar klein, aber die wirklich wichtigen Einrichtungen, wie Eisdiele, Kaffees usw. sind vorhanden. ggg

    Was die Kureinrichtung selber angeht, habe ich keine Erfahrungen, meine Mutter macht dort aber immer ihren Rheuma-Liga-Sport und findet, dass die Therapeuten dort sehr serh nett sind.


    LG Murmel