1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reha im Klinikum Brandis

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von gt71, 6. Februar 2013.

  1. gt71

    gt71 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bautzen
    Hallo, ich habe mein Rehaantrag bewilligt bekommen und "muss" nach Brandis. Hat jemand schon mit dieser Einrichtung Erfahrungen gemacht? Was wird mich erwarten? Danke für euer Feedback!
     
  2. CharlotteA

    CharlotteA Ich bin eine Angehörige

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostthüringen
    Brandis

    Hallo gt71,
    deine Frage ist schon paar Tage alt. Ich hoffe, du bist noch nicht in Brandis.
    Mein Mann war dort vor knapp 2 Jahren. Es hat ihm nicht so toll gefallen. Das Beste war die Kältekammer, da war er 20x drin und das hat ihm auch gut getan. Was nicht gut war, war die Vollkost mit allem, was für einen Rheumatiker nicht nicht gut ist. Wir hatten erwartet, dass dort mehr auf rheumagerechte Ernährung geachtet wird.
    Die Klinik ist mehr auf Orthopädie und Psychosomatik ausgerichtet. Nochmal würde er nicht dort hin gehen.
    Eine gute Rehaklinik wäre die Rheumaklinik in Weißen. Dort gibt es auch eine Kältekammer. In Bad Brambach gibt es eine Radonquelle. Radonbäder sollen auch sehr gut bei Rheuma sein.
    Ich wünsche dir alles Gute, lass mal was von dir hören.
    Liebe Grüße Charlotte
     
  3. Monsterdackel

    Monsterdackel wie so lieb...

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    Und?

    Hallo,
    inzwischen müsstest Du doch in Brandis gewesen sein.
    mich würden Deine Erfahrungen interessieren, da ich überlege auch dorthin zu gehen.
    vielen Dank
     
  4. gt71

    gt71 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bautzen
    Hallo Monsterdackel

    Ich war drei Wochen in Brandis zur Reha. Hier meine Einschätzung.

    Im Vorfeld muss ich betonen, dass dies meine erste Reha war und ich somit keinen direkten Vergleich zu anderen Einrichtungen habe! Es wird im Internet viel Schlechtes über Brandis berichtet. Unter Anderem wirft man Brandis fachliche Inkompetenz vor. Das kann ich nicht bestätigen. Ganz im Gegenteil!

    Daumen hoch:

    • Freundliches, zuvorkommendes, fachlich hochqualifiziertes Fachpersonal.
    • Die Kältekammer ist ein Muss für jeden Rheumatiker!!! Das tut wirklich sehr gut.
    • Wer Beratung, Unterstützung und Aufklärung sucht, ist in Brandis genau richtig.

    Daumen seitwärts:

    • Die Zimmer sind leider nicht mehr so toll wie auf den Bildern auf der Internetseite.
    • Absolutes Alkoholverbot! Ein „Erwischen“ kann sehr teuer werden!

    Daumen runter:

    • Brandis liegt am Arsch der Welt. Ohne Auto ist man erschossen. Die nächste Einkaufsmöglichkeit in 6 Kilometer Entfernung.
    • Freizeitangebote äußerst mangelhaft.
    • Für junge Leute ungeeignet, da das Durchschnittsalter der Patienten sehr hoch ist.

    Mein Fazit: Brandis ist okay. Es war eine schöne Zeit. Schließlich ist eine Rehamaßnahme kein Urlaub! Das darf man nicht vergessen. Allerdings nochmal würde ich, glaub ich nicht hinfahren. Das heißt nicht, das ich Brandis nicht gut finde.
     
  5. gt71

    gt71 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bautzen
    Hallo Charlotte. Leider muss ich da widersprechen. Sorry.
    Brandis ist sicherlich eine Klinik mit Hauptaugenmerk auf Orthopädie und Psychosomatik. Das bedeutet aber nicht, das die keine Ahnung von der Rheumatologie haben. Im Gegenteil der "Mix" machts. Was die Ernährung betrifft: Jeder Patient erhält eine Ernährungsberatung. Man muss dann schon selber entscheiden, was man isst. Schließlich gibt es ja Wahlessen. Und wer sich rheumatisch gesund ernähren will, kann das dort auch tun.
     
  6. Monsterdackel

    Monsterdackel wie so lieb...

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    Danke

    Hallo gt71,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Ich interessiere mich im Prinzip nur für die Kältekammer.
    Da ich in der Nähe wohne, würde ich es ambulant machen.
    Dir geht es hoffentlich durch die Reha besser,
    liebe Grüße Alexa
     
  7. CharlotteA

    CharlotteA Ich bin eine Angehörige

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostthüringen
    Reha in Brandis

    Hallo Gerald,
    schön, dass dir die Reha in Brandis gut getan hat.
    Man hat halt so bestimmte Vorstellungen und Erwartungen, bevor man zur Reha geht. Insgesamt war für meinen Mann die Reha natürlich auch erfolgreich. Schon allein die Kältekammer hat ihm sehr gut getan. Er musste sich einem Gutachter vorstellen, der ihm bescheinigt hat, dass er nur max. 15 Stunden pro Woche arbeiten kann, und zwar nur leichte körperliche Arbeiten, keine Kälte, keine Nässe usw. Er wurde arbeitsunfähig entlassen und hat daraufhin Erwerbsminderungsrente beantragt, die auch bewilligt wurde. Muss noch dazu sagen, dass er 61 Jahre ist und auf Grund dessen und dieser Krankheit auf dem Arbeitsmarkt nicht vermittelbar ist.
    Ich wünsche dir alles Gute:).
    Liebe Grüße Charlotte
     
  8. Rami73

    Rami73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wartezeit bis Antrittstermin

    Hallo,
    ich habe gelesen das Du in Brandis zur Reha Kur warst. Wie lange muss man nach der Bewilligung von der RV auf einen Antrittstermin ungefähr warten?
    Danke im Voraus für deine Antwort.