1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Reha genehmigt- was hat euch zur Kur am meisten geholfen?

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von Anilu87, 16. August 2015.

  1. Anilu87

    Anilu87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben :)
    Nach langem Kampf wurde meine Reha genehmigt. :top: Es geht nach Blankenburg in den Harz. War dort schon mal jemand von euch?

    Was hat euch im allgemeinem am meisten was gebracht? Bin ganz gespannt auf die Kältekammer :)
    Freue mich von euren Erfahrungen zu lesen :)
     
  2. hexe07

    hexe07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2015
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0

    kann dir eigentlich deine fragen nicht beantworten , habe nun auch zum ersten mal eine rehe bewilligt bekommen und muss nach bad aibling, 620 km von mir entfernt. komme aus sachsen anhalt und war im februar in der rheumaklinik in vogelsang, 80km entfernt. dort gibt es eine große kältekammer. hab es 2x probiert und musste dann feststellen das es doch nicht das richtige für mich war. probier es aus, du wirst am besten merken ob es dir gut tut oder nicht. nimm dir eine mütze und normale handschuhe mit, einen mundschutz bekommt man dort.

    weist du denn schon den termin? ich wünsche die alles gute
     
  3. Anilu87

    Anilu87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hexe07 :)

    Da haben die dich aber weit weg geschickt. Komm ja auch aus Sachsen-Anhalt und bin doch recht froh, das es nur 150km Entfernung sind. Da kann man zumindest selbt hinfahren.
    Bei mir geht es am 16.09 los.

    Dieser Thread war eigentlich gedacht, einfach mal zu erfahren, was andere so erlebt haben in der Reha und natürlich was ihnen geholfen hat.
    Aber wir beide können uns ja hinterher mal austauschen :)
    Wünsche dir eine erfolgreiche Reha :)
     
  4. Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Rheinbach
    Hi,

    die Frage ist schwer zu beantworten. Wenn man zum ersten Mal in eine Reha fährt und es eine spezielle Rheumaklinik mit entsprechenden (auf die jeweilige Erkrankung zugeschnittenen) Vorträgen ist, wird man mit Informationen zugeschüttet und kann viel Theorie lernen.

    Von den Behandlungen her ist es schwierig zu sagen, was besonders gut geholfen hat, da es die Mischung macht. Die Physio ist extrem (ich fahre öfter nach Bad Kreuznach und da hat man bis zu 3*/Tag Physio) und weitere Anwendungen helfen um die Beweglichkeit zu steigern. Letztlich lebt man in seiner "eigenen" Welt- keinen Alltagsstreß und weitere Verpflichtungen. Wenn man sein Programm abgearbeitet hat ist Feierabend und ich denke, dass diese Entspannung auch wichtig ist.

    Viele Grüße
    Jürgen