Reha beantragen

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von Lotta 62, 22. März 2015.

  1. Lotta 62

    Lotta 62 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle, die schon eine Reha beantragt haben!
    Ich habe meinen Antrag vor mir liegen und habe einige Probleme, zu antworten (- vielleicht sehe ich dies auch verkehrt, deswegen wende ich mich an Euch.)
    So z.B. in der Anlage zur Ehebung der berufl. Situation: Frage6:Was erhoffen Sie sich von Ihrem Reha-Aufenthalt:
    Ich hoffe, dass
    man hier endlich Zeit für mich haben wird- natürlich erhoffe ich es in Hinblick auf Physiotherapie und in klärenden Gesprächen mit den Ärzten- allerdings ist es nicht so, dass ich dorthin gehen möchte, weil sonst keiner Zeit für mich hat o.ä.- was soll ich antworten? ist es so, wie teilweise in den Zeugnissen" sie hat sich bemüht" kann dies und das bedeuten?
    Man möchte es gerne so ausfüllen, dass es richtig beantwortet wird und die Rentananstalt es so versteht, wie man es meinte, mit dem Ziel, eine Reha bewilligt zu bekommen.

    Wer hat in Schleswig-Holstein eine Reha gemacht, möglichst an der Nord-oder Ostsee und kann eine Einschätzung geben.
    Ich bin durch meine Spondylarthropathie und Polyarthrose zur Zeit sehr in Mitleidenschaft geraten.

    Liebe Grüße
    Lotta
     
  2. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.307
    Zustimmungen:
    1.027
    Hallo Lotta,

    ich habe schon Rehas hinter mir, es waren medizinische Rehas, bin nicht mehr berufstätig.

    Wenn du noch berufstätig bist würde ich als Grund zB schreiben: Zum Erhalt meiner Berufstätigkeit/Arbeitskraft oder Wiederherstellung meiner Arbeitskraft/Berufstätigkeit oder so ähnlich. Bei einer medizinischen Reha, wenn man nicht mehr berufstätig ist, zum Erhalt
    des selbständigen Verrichtend der Dinge im Alltag, wie Haushalt und Körperpflege und so was in der Art oder so ähnlich und zur Vorbeugung des Fortschreitens der Erkrankung und Vorbeugung einer Pflegebedürftigkeit etc..
     
  3. Anilu87

    Anilu87 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lotta :)

    Hab das ganze gerade hinter mir...
    Schreib einfach rein was du wir wünschst, einfach ehrlich, es beurteilt dich keiner danach. Ich zb hab reingeschrieben, das ich lernen möchte, mit meiner Erkrankung umzugehen und sie zu akzeptieren.
    Das ich mir wünsche, wieder leistungsfähiger zu werden.

    Jeder hat andere Wünsche und Ziele. Schreib das, was dir am Herzen liegt.

    Viel Erfolg und wenn Fragen sind, meld dich :)
     
  4. Lotta 62

    Lotta 62 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für Eure Antworten

    Ich hatte beim ersten Lesen der Fragen manchesmal an "Fangfragen" gedacht und darüber dann wohl auch zuviel gegrübelt.

    Liebe Grüße:)
    Lotta
     
  5. Tiger1279

    Tiger1279 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    536
    Hallo Lotta,
    ich hab vor zwei Wochen meinen Reha.antrag ausgefüllt. Ich war mir teilweise auch so unsicher was ich antworten soll. Wie du sagst, man denkt es sind teilweise Fangfragen. Ich habe Deinen Thread von Anfang an gelesen, ich wollte Dir keine Antwort geben da ich es auch nicht so recht weiß.

    LG
    Tiger1279
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden