1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

rechte hand schläft nacht immer ein

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von d.reichstein, 29. April 2003.

  1. d.reichstein

    d.reichstein Guest

    hallo !

    mich würde interessieren, ob jemand von euch auch das problem kennt. hat das überhaupt was mit cp zu tun, oder liege ich einfach irgendwie z.b. auf der falschen seite. ich habe auch manchmal aus heiterem himmel einen totalen krampf in der hand / daumen + zeigefinger. das ganze immer nur rechts. komisch, oder
     
  2. Nefer

    Nefer Guest

    Hallo!
    Ich hatte das auch mal und es lag am carpaltunnel. der klemmt am handgelenk innen die Nerven ein und dann schlafen daumen und Zeigefinger ein. Aber es kann auch bei dir einen andern Grund haben. Das kann aber ein neurologe feststellen.
    Tschüß Nefer
     
  3. monsti

    monsti Guest

    Hallo d.,

    hatte deswegen vor einiger Zeit ebenfalls eine entsprechende Frage im Forum. Bei mir ist es tatsächlich das Carpaltunnelsyndrom. Betroffen sind Daumen, Zeige- und Mittelfinger. Wenn es zu heftig wird, kann man das ziemlich problemlos operieren lassen. Mein Vater hat das grad an beiden Händen hinter sich - ging sogar ambulant.

    Grüße aus Tirol von
    M.
     
  4. Nefer

    Nefer Guest

    Hallo Monsti!:)
    Hab das seinerzeit auch operieren lassen. Wirklich null Problem und die Erleichterung is enorm.
    Tschüß und viele Grüße
    Nefer
     
  5. monsti

    monsti Guest

    Danke Nefer,

    bei mir ist es bisher nur phasenweise unangenehm. Bei meinem Vater waren aber schon die Handmuskeln stark degeneriert - die OPs waren also überfällig. Stimmt, er sagte auch ... die Spritze war das Schlimmste am Eingriff :)) (Männer!)

    Grüßle von Monsti
     
  6. monsti

    monsti Guest

    Huhu dagmar,

    jetzt kenne ich endlich Deinen Namen! *freu* Also, ich hoffe, dass hier noch ein paar mehr Infos zu Deinem Problem kommen.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  7. Guten Morgen,

    also ich tippe auch mal schwer auf Carpaltunnel. Lass das mal von einem Neurologen abklären. Ich bin auch schon an der rechten Hand operiert, ging ambulant, jetzt keine Probleme mehr. Mein Mann ist dieses Jahr auch schon an beiden Händen operiert worden. Es dauert halt dann a bisserl, bis die Hand wieder voll einsatzfähig ist.

    Grüße aus München von

    Renti, die eine schreckliche Nacht hatte :-((
     
  8. Anonym

    Anonym Guest

    Hallo Dagmar,
    auch ich denke das es der Carpaltunnel ist,ich habe beide
    Hände operiert.Laß dich zum Neurologen überweisen,damit du weiß
    was los ist.
    Herzlich Guckidu

    Die OP ist halb so schlimm;-)
     
  9. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallöchen;
    und ich geb auch noch meinen Senf dazu. :-}
    Wenn es kein Karpaltunnelsyndrom ist, kann es auch am Ellenbogen liegen oder an der Halswirbelsäule.
    In allen Fällen, klärt das aber ein Neurologe. Und ansonsten kannst Du Dir im Sanitätsfachhandel auch mal erst eine Schiene holen, die wird nachts getragen und hilft vielen erst mal ne zeitlang. Wie das Teil heisst, wissen die normalerweise. Das ist ne Art Gummistrumpf mit Kunststoffteilen. Dadurch wird das Handgelenk und die Finger in einer vorteilhaften Position gehalten. Wenn man dann noch ordentlich Voltaren Salbe drunter schmiert, kann das auch ausreichend sein. Wobei die OP heute wirklich ein Klacks ist.

    Gruss
     
  10. Hallo
    Ja richtig, Halswirbelsäule zeigt sich meist in der Taubheit der 3 rechten Außenfinger, Karpaltunnelsyndrom sinds die nach innen liegenden Finger. gehört zu den Kompressionssyndromen oder auch Parkbanksyndrom genannt. "Wenn man richtig einen gesoffen hat und mit auf die Oberkante der Banklehne auf dem Arm gelegten Kopf einpennt, hat man dann "lähmende" Beschwerden im Arm, wenn man wieder aufwacht!"
    Also die beim Karpantunnelsyndrom betreffenden Finger sind meist die Innenfinger, werden vom Nerv Medianus versorgt. Dieser wird innenseitig der Hand (da wo man sich die Pulsadern aufschneidet, wen.....)eingeengt.
    Unkomplizierter operativer Eingriff schafft Abhilfe.(In einer guten Klinik macht das der Pförtner, sagt man so.)
    Also dann gute Besserung "merre"
     
  11. Sia

    Sia Guest

    Hallo!

    Ich hab diese Symptome auch immer wieder. Ich bekomme plötzlich einen Krampf und lasse alles fallen. Auch in der Nacht schläft mir die Hand immer wieder ein.

    Gruß Sylvia
     
  12. kukana

    kukana Guest

    hallo dagmar,

    lass doch das problem mal bei einem neurologen abklären, es muss nicht unbedingt mit deinem rheuma zu tun haben. bei mir war es ein bandscheibenvorfall an der hws, der daumen, zeige-und mittelfinger taub werden liess. karpaltunnel wäre auch möglich?



    gruss von kuki ( exil-elmshornerin in kölle)
     
  13. Mecki

    Mecki Guest

    Hallo Dagmar,

    bei mir war es auch das Carptaltunnelsyndrom und zwar rechts und links. Wie schon vorher erwähnt, kann das nur der Neurologe ganz einfach feststellen. Bin an beiden Händen operiert worden und jetzt schmerzfrei (bis auf das Rheuma ab und zu). Viele der Rheumis haben so was. Hängt glaube ich mit Weichteilrheuma zusammen.

    Liebe Grüße aus Oberfranken und einen schönen 1. Mai Mecki
     
  14. sunny-side

    sunny-side Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Re: Re: rechte hand schläft nacht immer ein

    hallo monsti !

    wie ist denn dein richtiger name ? bist du weibl.oder männlcih?
    karpaltunnels. ist es bei mir nicht, wurde schon mal geprüft.
    vielleicht tatsächlich etwas an der HWS oder einfach eine falsche schlafhaltung nachts. die letzten tage hatte ich es nicht, dafür gerade akuten schub in der oberarmmuskulator. ein glück auf der linken seit. habe morgen nämlich ein tennis match. wünsche dir einen schönen 1. mai
    wie findest du den neuen aufbau von diesem forum ?
    ich finde es nicht so toll. vorher besser, oder ?
     
  15. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,
    ich hatte das / habe das gleich Problem.
    In der Ergotherapie wurden mir für beide Handgelenke Schienen angepasst, seitdem ist das Problem behoben.
    Die Schienen trage ich nur Nachts und wenn ich sie mal vergesse ist das Problem wieder da.
    Liebe Grüße
    Ulla
     
  16. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    für sunny-side, aber auch ein bisserl für Dagmar

    Hi Sunny,

    also: bin weiblich, werde tatsächlich seit der Schulzeit so genannt, und das ist schon Jahrzehnte her :). Nebenbei heiße ich auch noch Angie bzw. Angelika, aber eigentlich nennt mich kaum einer so.

    Hallo Dagmar,

    ich habe Carpaltunnelsyndrom, und bei mir schläft nachts eigentlich immer die oben liegende Hand ein (Daumen, Zeige- und Mittelfinger). Am Draufliegen kann es also nicht liegen. Das Carpaltunnelsyndrom ist eine typische Sache im Anfangsstadium von cP (aber auch anderer rheumatischer Erkrankungen). Aber, wie schon erwähnt - wenn es zu sehr stört, kann man das ziemlich unkompliziert richten lassen.

    Liebe Grüße von Monsti
     
  17. Magenta

    Magenta Buhfrau

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hatte auch mal ein Carpaltunnelsyndrom an der rechten Hand.
    Ich würde zu einer OP raten (ein kleiner Eingriff), denn das Herumwurschteln mit Salben, Tabletten, Bestrahlungen, Schienen etc. zögert die Sache nur raus.
    Anfangs sind die Beschwerden ja meist nicht so schlimm und es gab bei mir auch immer wieder Phasen, wo sie völlig weg waren, aber auf Dauer verstärken sich die Symptome nur und wenn es erst mal so weit ist, daß man nachts vor Schmerzen nicht mehr schlafen kann, dann ist man froh, wenn die Wartezeit auf die Op nicht zu lange ist....
    Ich bin schon vor 15 Jahren (mit 21) in Innsbruck operiert worden, mußte an einem Sonntag nachmittag ins Krankenhaus, wurde Montag früh unter Lokalanästhesie operiert und durfte Dienstag vormittag schon wieder heim.
    Drei Wochen später konnte ich schon wieder zur Arbeit gehen.
    Seither bin ich völlig beschwerdefrei und die kleine Narbe an der Hand ist kaum zu sehen.

    Magenta


    http://forum.webmart.de/wmforum.cfm?id=1968526
     
    #17 1. Mai 2003
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2003
  18. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Magenta,

    das Problem hab ich wie gesagt auch. Allerdings ist bei mir noch nicht so schlimm. Die Finger werden halt taub, hab aber (noch) keine Schmerzen. Dass die OP total harmlos ist, weiß ich von meinem Vater, bei dem das grad an beiden Händen repariert wurde. Mein Dad hat schon nach 4 Tagen wieder in seiner Werkstatt gewurschtelt.

    Grüßle von Monsti