Raynaud

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Kuddel82, 24. November 2021.

?

Raynaud

  1. Primär Raynaud

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Sekundär Raynaud

    2 Stimme(n)
    100,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kuddel82

    Kuddel82 Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2021
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    18
    Guten Tag zusammen,

    seit meiner Kindheit leide ich annähe schwitzigen Händen und bei Aufregung halt auch kalt. Nun kommen aber auch noch kalte Füße hinzu. Am Montag war der
    Finger weiß, wurde kurz blau und dann rot zeitgleich mit kalten Zehen. Am Dienstag war ich direkt bei meiner Hausärztin und die vermutet das Raynaud Syndrom. Wenn man das allerdings googelt kommen ja die schlimmsten Krankheiten und genau hierfür habe ich Angst. Kann das jemand nachvollziehen? Bin erst 39 und habe 2 kleine Kinder. Ich habe Bluthochdruck der aber gut eingestellt ist. Für nächste Woche Montag habe ich einen Termin beim Gefäßchirurgen, wovor ich richtig Bammel habe und mir innerlich die schlimmsten Sachen vorstelle. LG Nina
     

    Anhänge:

  2. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.108
    Zustimmungen:
    10.227
    Ort:
    Nähe Ffm
    Erst mal herzlich willkommen hier.

    Was du schilderst kann ja verschiedene Ursachen haben. Nimmst du Betablocker?

    Eine Bekannte von mir hat diese Probleme vom Betablocker.
     
  3. Kuddel82

    Kuddel82 Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2021
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    18
    Nein ich nehme keine Betablocker. Für den Blutdruck nehme Candensartan 2x 8 mg. Ich habe halt nur Angst das es Sklerodermie ist, da habe ich mich irgendwie drauf versteif und weitere Anzeichen (natürlich alles gegoogelt was es gibt). Ich weiß das es auch andere Ursachen haben kann. Beim lesen im Bett schläft immer mein Arm
    Ein, deswegen vermute ich eher ein Problem mit dem Ellenbogen oder Handgelenk.
     
  4. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    4.010
    Ort:
    bei Aachen
    Hallo und herzlich Willkommen liebe @Kuddel82,
    ehrlich gesagt, liest sich das für mich noch ziemlich harmlos. Das können ganz normale Durchblutungsstörungen sein und hört sich für mich nicht nach einem echten Raynaud an. Hast du denn außer Bluthochdruck noch andere Beschwerden?
    Ein echter Raynaud ist sehr schmerzhaft und mit Bewegungsunfähigigkeit der Finger verbunden. Ich musste dann Handschuhe in der Wohnung anziehen, um einigermaßen klar zu kommen.
    Übrigens können auch Stress und Medikamente solche Durchblutungsstörungen machen.....
    Sorge dich nicht all zu viel und alles Gute für den Termin.

    Viele Grüße
     
  5. Kuddel82

    Kuddel82 Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2021
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Aida2,

    nein ansonsten habe ich nichts, nur Bluthochdruck. Was wurde bei dir denn festgestellt? Kalt Finger habe ich oft, ich wäre auch nicht beunruhigt wenn sich der Finger nicht kurz verfärbt hätte. Er war zwar kurz weiß, aber außer Kribbeln konnte ich ihn bewegen. Heute kann ich bei dem Wetter ohne Handschuhe laufen, die Finger werden zwar kalt aber es kommt nicht zu dieser Verfärbung noch werden sie taub. Klar sie kribbeln, aber das ist ja normal. Wenn ich entspannt bin oder nach dem Sport sind meine Hände warm. Teilweise glaube ich ich bin etwas hypochondrisch veranlagt und ich rede mir vieles ein. LG
     
  6. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    4.010
    Ort:
    bei Aachen
    Liebe @Kuddel82,
    das hört sich bei dir wirklich nicht so dramatisch an... Damit möchte ich deine Beschwerden nicht runter machen, sondern ganz im Gegenteil dir Mut machen....
    Ich selbst habe eine chronische rheumatoide Arthritis und ein Overlap - Syndrom (Sjögren und Lupus).
    Bei mir ist alles durch die Rheumawerte bestätigt. Und gerade zu Anfang hatte ich wirklich wie einen Anfall das Raynaud - Syndrom. Wie gesagt, ich hatte extreme Schmerzen und konnte die Finger gar nicht mehr knicken. Nur durch Wärme und ein bißchen Zeit, ging es dann wieder genauso schlagartig weg. Durch meine Medikamente hat es sich inzwischen gut gegeben. Nur wenn ich rausgehe, achte ich inzwischen darauf, auch die Hände gut einzupacken.
    Bis Montag ist ja nicht mehr lange und ich wünsche dir ganz ehrlich, dass es bei dir eine harmlose Ursache hat....

    Viele Grüße
     
  7. Kuddel82

    Kuddel82 Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2021
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    18
    Liebe Aida2,

    darf ich fragen wie alt du bist? Meine HÄ ist der Annahme das es wohl Raynaud ist, aber ohne Erkrankung. Aber da es ja leider oftmals als Begleiterscheinung auftritt, bin ich verunsichert. Wenn ich von draußen komme schmerzen die Finger der Hand schon, aber nicht so das ich sie nicht knicken kann. Aber gut, manchmal tritt Raynaud ja auch Jahre vor der eigentlichen Krankheit auf. Meine Hände finde ich sehen auch „normal“ aus, als das ich von da etwas ableiten könnte wie Rheuma. Wenn ich abgelenkt bin und nicht daran denke habe ich bis auf die kalten Finger nichts. Ich wünsche dir das du lange keine Verschlimmerung bekommst. LG
     
  8. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    4.010
    Ort:
    bei Aachen
    Natürlich darfst du fragen :D.... Ich bin jetzt 55 und die Beschwerden traten vor 2,5 Jahren erstmals auf. Da waren es zu Anfang einzelne, entzündete und geschwollene Gelenke. Bei mir wurde es leider sehr schnell heftiger und im November 2019 erhielt ich vom Rheumatologen die klare Diagnose.
    Insofern hatte ich Glück, dass meine Diagnose so schnell gestellt wurde...
    Aber wie gesagt, meine Blutwerte waren da von Anfang an eindeutig (CCP, ANA, ENA).

    Viele Grüße
     
  9. Kuddel82

    Kuddel82 Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2021
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    18
    Oh weh. Das macht mir nicht viel Hoffnung. Jetzt schmerzt mein Ringfinger oben etwas und wird etwas heiß. Hand ist aber warm. Bis Montag habe ich mich da reingesteigert. Ich mag mir gar nicht vorstellen wenn ich doch skleromedie habe und dann womöglich schon fortgeschritten … ! Aber jetzt sind die Schmerzen weg und die Wärme in allen Fingern .
     
  10. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    4.010
    Ort:
    bei Aachen
    Wie kommst du denn auf Sklerodermie? Sind bei dir irgendwelche Antikörper gefunden worden? Hast du Hautveränderungen?
    Du wirfst da einiges durcheinander und deine Beschwerden geben bisher überhaupt keine Kollagenose her....
    Bitte nicht mehr googeln und den Arzttermin abwarten.
    Das Internet ist schön und gut, aber Doktor Google ersetzt keinen Arzt, der alles in Zusammenschau sieht. Wir haben hier einige, die sich mit Selbstdiagnosen verrückt machen. Das bringt gar nichts....

    Viele Grüße
     
    Pasti, Hibiskus14, Kaschu und 2 anderen gefällt das.
  11. Kuddel82

    Kuddel82 Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2021
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    18
    Ich habe keine Hautveränderung (keine Flecken oder ähnliches). Ich habe die Hände meiner Hände gezeigt und sie schließt Rheuma aus, da hätte ich andere Anzeichen. Blut wird mir erst am Freitag abgenommen und Dienstag bekomme ich den Befund. Irgendwie kommt man bei Raynaud immer bei sklerodermie aus, zumindest ich. Mein Mann meint ich rede mir das ein. Das kommt dabei heraus wenn man Dr. Google befragt. Leider habe ich bei meinen Eltern auch kein wirklich offenes Ohr :-(.
     
  12. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    4.010
    Ort:
    bei Aachen
    Schau mal, dann bist du doch bei deinem Arzt - Mann in den besten Händen und Untersuchungen sind auch veranlasst.
    Also alles gut und du musst dich leider gedulden und die Ergebnisse abwarten.
    Seh es mal ganz positiv, wenn Rheuma, und dazu gehören auch die Kollagenosen, bis jetzt ausgeschlossen werden....

    Viele Grüße
     
  13. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.108
    Zustimmungen:
    10.227
    Ort:
    Nähe Ffm
    Dr. Google ist ein ganz schlechter Ratgeber, weil immer mehrere Faktoren beachtet werden müssen, bevor eine Diagnose gestellt wird.
    Das kann mitunter ne ganze Weile dauern. Und das kann dir Dr. Google nicht sagen.

    Auf meinem Laborbefund stand etwas von Lupus.... das wird vom Labor bei bestimmten Blutwerten automatisch dazugeschrieben.
    Ich holte den Befund ab, erreichte aber meine Ärztin nicht vor unserm Urlaub und drehte den ganzen Urlaub über am Rad. Steigerte mich immer wieder rein, obwohl ich eigentlich durch meine Erkrankung, bei der die Diagnosen feststehen, wissen müsste, dass ein Befund allein nix aussagt.

    Und genauso wars. Es hätten noch 2 andere Werte dazu passen müssen....

    Versuch einfach, dich nicht verrückt zu machen. Ich weiß, es ist schwer, aber du bekommst ja bald deinen Termin.
     
    Pasti und Hibiskus14 gefällt das.
  14. Kuddel82

    Kuddel82 Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2021
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Chrissy50,

    und was war deine Diagnose? Lupus? Ich muss sagen das ich leider ein kleines Problem mit Krankheiten habe, das war früher schon so und ist leider auch so geblieben. Es hat auch noch niemand etwas von Rheuma oder Sklerodermie gesagt… ! Ich bin auch nur darauf gekommen weil ich Raynaud gegoogelt habe. Es kann ja auch eine Durchblutungsstörung oder was anderes sein. Ich denke es ist die Angst das meine Kinder nichts mehr von mir haben könnten.
     
  15. Kuddel82

    Kuddel82 Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2021
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Aida2,
    das ist leichter gesagt als getan. Rheuma schließe ich aus; da ich keine steifen Gelenke habe. Morgens überhaupt nicht. Sehen wir es mal positiv ich bin bis jetzt ohne große Krankheiten oder schmerzen geblieben, wenn sich jetzt tatsächlich der Verdacht auf Rheuma erhärtet, wird es ja sicherlich noch ganz am Anfang sein. Ich habe geStern noch Magnesium und b12 Vitamin eingenommen und danach die Nacht zum Glück ohne stark kribbelnde Hände & Beine verbracht. Aber sicher sein das es nichts ernstes ist kann ich halt nicht.
     
  16. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.108
    Zustimmungen:
    10.227
    Ort:
    Nähe Ffm
    Vielleicht hilft es dir etwas, wenn ich dir sage, dass du selbst bei Rheuma recht normal mit deinen Kindern weiterleben kannst.

    Ich bin auch so eine, die sich immer erst mal das Schlimmste vorstellt und Panik schiebt.
    Aber das hat auch einen Vorteil, denn wenn ich mich damit abgefunden habe, kanns ja nur besser ausgehen ;)

    Magnesium und B-Komplex helfen mir auch gegen Kribbeln. Schaden kanns jedenfalls nicht. Nächste Woche hast du deinen Termin, dann weißt du mehr.
     
    Shark gefällt das.
  17. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.669
    Zustimmungen:
    3.312
    Ort:
    Schweden
    @Kuddel82, herzlich willkommen hier bei uns!
    Meine Hände sehen ab und zu so aus... und ich bekomme Medizin dagegen, die mir hilft!
    Resize of DSCN1715.JPG

    Bitte, nicht Dr. Google fragen. Die Ärzte können mit Untersuchungen feststellen, ob es Raynaud oder etwas anderes ist. Mache Dich bitte nicht verrückt!
    Meine Diagnose ist seit 2000 Sklerodermie, Raynaud und Sjögrens Syndrom. Krank bin ich jedoch seit 1990. Man muss also nicht gleich vom Allerschlimmsten ausgehen.
     
    Shark und Aida2 gefällt das.
  18. Kuddel82

    Kuddel82 Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2021
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Mimmi,
    vielen Dank für deine Worte. Das baut mich jetzt auf. Ja ich Dr. Google wird seinen Teil zu meinen Ängsten beigetragen haben. Und wie hat sich das bei dir bemerkbar gemacht bevor du die Diagnose bekommen hast?
     
  19. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    15.151
    Zustimmungen:
    12.937
    Ort:
    in den bergen
    Hallo Kuddel,
    Herzlich willkommen bei uns.
    Ich selbst habe kein Raynaud aber mein Lieblingsmann, hier nur noch Lima genannt..... er hat es sekundär seid vielen Jahren(fast 20) ohne Schmerzen, nur mit den Verfärbungen wie sie auf Mimmis Foto sind und noch heftiger.....
    Ich kann auf deinen Fotos gar nichts krankhaftes erkennen......
    Möchte dir aber als gutgemeinten Rat mitgeben, hol dir Hilfe, wenn du dazu neigst dich in Krankheiten hineinzusteigern bzw. hippochondrische Neigungen hast.
    Das hat ja einen Grund.....
    Alles Gute und Liebe Grüße
    von Katjes
     
  20. Lolobs

    Lolobs Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2014
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    321
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,
    wollte mal fragen, ob deine Hausärztin dir gesagt hat, wie so eine Untersuchung für Raynaud bei dem Gefäßspezialisten aussieht.
    Weil Gefäßchirurg klingt so angsteinflößend.
    Dir wird da nur bisschen Öl auf die nagelfalz gemacht und dann wird der Finger kurz unter ein Mikroskop gelegt und geschaut, ob da auffällige Zellen zu sehen sind.
    Bin übrigens ähnlich alt wie du und habe auch sekundären Raynaud durch systemischen Lupus.
    Liebe Grüße
     
    Shark und Aida2 gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden