Raynaud bei Kindern

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Catileka, 30. Januar 2017.

  1. Catileka

    Catileka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich suche Erfahrungsaustausch mit Eltern , deren Kinder am Raynaud Syndrom leiden, egal ob primär oder sekundär. Mein Sohn ist 11 und hat das Raynaud-Syndrom massiv am Fuß, an den Händen ebenfalls. Sein Leidensdruck ist hoch, da es bei uns in der Familie auch Kollagenosen etc gibt.
     
  2. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    2.210
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo Catileka,

    habe jetzt zwar kein Kind im Alter deines Sohnes und mit ausgeprägtem Rynaud-Syndrom. Aber einen mittlerweile erwachsenen Sohn, bei dem im Alter von etwa 14 Jahren ein positiver erhöter CCP Antikörper festegestellt wurde und der unter diversen Symptomen leidet.

    In unsere Familie sind verschiedene Autoimmunerkrankungen bekannt, unter anderem habe ich eine Kollagenose unter anderem mit sekundärem Raynaud, mein Vater rheumatoide Arthritis, ein Onkel Morbus Bechterew, einer Morbus Crohn und andere noch einiges, auch mine Oma hatte was in Richtung Kollagenose und/oder Vaskulitis.

    Aber was ich eigentlich sagen möchte, wenn dein Sohn so ein Raynaudsyndrom hat und noch dazu in der Familie schon Kollagenosen bekannt sind, dann würde ich jetzt abklären lassen, ob es sich um ein primäres oder sekundäres Raynaud-Syndrom handelt, denn der Umgang und Behandlung ist ja dann verschieden. Bei mir wurde das sekundäre Raynaud-Syndrom im Rahmen meiner Kollagenose durch eine Kapillarmikroskopie vom primären, weitaus harmloseren Raynaud untrschieden.

    Hat der Sohnemann denn ausser dem Raynaud noch andere Beschwerden irgendeiner Art?
     
    #2 30. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2017
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden