Ratschläge gesucht von Erfahrenen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Downunder23, 12. April 2018.

Schlagworte:
  1. She-Wolf

    She-Wolf Guest

    Das kennen die meisten von uns, die plötzliche Veränderung - sozusagen über Nacht. Es ist nicht leicht, Liebgewonnenes von der Leine zu lassen.

    Andererseits, wenn du die Leine loslässt, hast du die Hände frei für Neues/Anderes. Es gibt so viele Kostbarkeiten da draußen, die du sicherlich noch gar nicht kennst. Neugierig? :globe:

    Betrachte es als Herausforderung, dich auf was Neues einzulassen. So wie du es in Australien dann "zwangsläufig" tun wirst. Ein veränderter Blickwinkel erleichtert manches. :alieneyesa: Pass auf dich auf!

    She-Wolf :winke: [/user]
     
    #21 13. April 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2018
  2. Downunder23

    Downunder23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen

    Habe gestern meine blutergebnisse bekommen die nicht genau mit mir durchgesprochen wurden. Nur dass alles okay sei und ich in 3 Monaten nochmal wiederkommen sollte ?! Naja mir geht's etwas besser aber dennoch sind gelenkschmerzen teilweise vorhanden. Habe die Werte alle selber überprüft mit meinem Hausarzt der nicht über alles Bescheid wusste. Diese Werte habe ich dann gegoogelt und festgestellt dass wirklich alle getesteten Werte im normalen Bereich liegen (ccp, Bsg, crp, hlb 27 etc.) Es war ein blutbild von einem Int. Rheumatologen also sehr genau. 2 Werte Fallen jedoch aus der Wertung: c3 zu niedrig (75) und ASO (730). Kann jemand mir sagen ob das Aussagekraft hat und wenn ja welche Schritte ich Einleiten sollte ? Habe immer noch keine schwellungen oder heisse Gelenke bin aber auch definitiv nicht fit und kein Arzt führt eine richtige Untersuchung durch egal ob allg. Mediziner, Orthopäde oder rheumatologe. Kanns doch auch nicht sein ...
    Vielen Dank für die Hilfe !
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.170
    Zustimmungen:
    2.210
    Ort:
    Köln
    Hi,
    ASO weist auf einen Streptokokken infekt hin, hat der Arzt nichts weiter gesagt? Falls akut oder älterer Infekt, kann das auch Gelenk Beschwerden machen.

    Der andere Wert allein sagt noch nicht viel, meine Vermutung er will diese Werte in 3 Monaten überprüfen. Manchmal sind die dann weg oder geändert.
     
    rajek und She-Wolf gefällt das.
  4. merre

    merre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.044
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Berlin
    Hallo Down....
    Also Untersuchungen bzw. Diagnosestellungen bei beginnendem Rheuma, bzw Verdacht auf eine Erkrankung des rheumatischen Formenkreises sind äußerst schwierig.
    Schlechtes oder merklich negatives Allgemeinbefinden, Ruheschmerzen i.b. nachts oder in den frühen Morgenstunden und Gelenkbeschwerden sind zwar ein Anzeichen für den Verdacht auf rheumatische Beschwerden, aber nicht ausreichend in der Wertung.
    Blutwerte zu bestimmen sollte entsprechend der Patientenangaben erfolgen, eine Erstdiagnose bei Verdacht ist nur im Ausschlußverfahren möglich, wenn es keine konkreten Ergebnisse gibt.
    Der Rheumafaktor ist da zum Beispiel nur bei einer Rheumaform positiv, bei Verdacht auf Andere sollten HLAB-Werte bestimmt werden, ebenso sollte auf Antikörper untersucht werden. Hier ist die Frage des auslösenden Faktors eigentlich wichtig, es gibt dazu verschiedene Möglichkeiten. CRP oder BSG können erhöht sein, seronegativ (ca 20% der Patienten) haben da aber normale Werte.
    Und eine Anamnese sollte gemacht werden, wie folgt:
    -Beschwerden seit wann?
    -gibt es vorausgehend Sport- oder andere Verletzungen?
    -welche Gelenke oder Körperbereiche sind betroffen
    -allgemeine Symptome (müde, angespannt, gereizet)
    -Vorgeschichte /Famileinegeschichte (Erkrankungen der Eltern z.B.)
    -werden Medikamente eingenommen?, welche?, wie wirken sie?
    -sind die Schmerzen ständig oder schubartig?, tageszeitlich unterschiedlich?
    -gibt es morgens Probleme z.B. mit der Morgentoilette?
    -gibt es einen bestimmten Kraftverlusst (kann mit Drücken des Pumpballs des Blutdruckmessgerärts festgestellt werden)
    -gibt es Besserung bei Ruhe oder bei Bewegung?

    ...ein sogenanntes Screening sollte gemacht werden:
    -Gangbild
    -Schauen/Testen/Tasten auf Wärme, Rötung, Schwellungen oder Knoten (heißt Palpation)
    -hören auf Gelenkgeräusche (Knacken, reiben)
    -Tasten, sogenanntes palpieren - spüren bei Gelenken (z.B. Gaenzler-Zeichen)
    -Test / Stützgriff, Faustschluss...also körperliche Untersuchung

    Das Schmerzempfinden kann mit unteschiedliche Griffen z.B. bei der Hand getestet werden, beim Drücken sollte beim Untersuchenden der Nagelhintergrund leicht weißlich werden nicht mehr.

    Es gibt Regelangaben für die normalen Körper-und Gliedmaßenfunktionen - deutliche Abweichungen können auf das Krankheitsbild hinweisen.

    Bildgebende Verfahren reichen vom Ultraschall bis hin zum MRT. Röntgen bringt ersteinmal nichts (meine Meinung).

    Was man selber machen kann und dann dem Arzt mitteilen:
    -hilft Wärme oder Kälte?
    -freie Medikamente, Z.B. Ibuprofen als Tabletten oder Voltarenschmerzgeel-forte (Salbe) helfen ja/nein

    Ich würde auch empfehlen mir Physiotherapie verschreiben zu lassen, ein erfahrener Physiotherapeut kann da auch Einiges machen bzw. feststellen.

    Und es gibt grundsätzlich die Unterscheidung "degenerativ" und "entzündlich", degenerativ würde ich aufgrund Deines Altersausschließen wollen.

    ja denn erstmal Gute Besserung, "merre"
     
    rajek gefällt das.
  5. merre

    merre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.044
    Zustimmungen:
    333
    Ort:
    Berlin
    ...ach ja, Blutwerte vergessen...
    Deine Blutwerte c3 zu niedrig (75) sagt etwas über das Komplementsystem aus, also über die körpereigenen Abwehrstoffe. Hier wäre ein Hinweis auf eine Autoimmunsache gegeben.
    ASL ist die Abkürzung des körpereigenen Antikörpers Antistreptolysin, hier ASO - zeigt daß es eine Körpereigene Abwehr gegen Streptococcus pyogenes gegeben hat. Richtig Kukana...
    Ich möchte jetzt nur vorsichtig auf eine mögliche Erkrankung hinweisen, ausgelöst durch Steptococcen "rheumatisches Fieber".
    Erwachsene entwickeln meist eine Arthritis nach einer solchen Infektion. Tritt meist bei Erwachsenen unter 30 auf...eine Polyarthritis rheumatica acuta.

    ...ich zitiere jetz mal (Doc Chek Flexicon)
    "Die Arthritis im Rahmen des rheumatischen Fiebers betrifft vor allem große Gelenke. Häufig sind das Sprunggelenk und das Kniegelenk betroffen. Die Arthritis tritt dabei zunächst symmetrisch auf (ca. 10 Tage nach Infektion), springt aber später von Gelenk zu Gelenk und verursacht starke Schmerzen. Im Verlauf kann es zu einer Ausbreitung von zentral nach peripher mit Beteiligung der Finger- und Zehengelenke kommen."

    Kann man eigentlich sagen "könnte passen", dann kann ich aber die Reaktion Deiner Ärzte absolut nicht nachvollziehen ??
    Es müsste einen zeitigen neuen Termin u n weitere Untersuchungen geben.
    Wo wohnst Du denn?
    Schick mir mal ne e-mail , "helmut.mertins@web.de"

    bis denne "merre"
     
  6. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.058
    Zustimmungen:
    5.143

    Lieber merre,

    auch wenn es gut gemeint ist, möchte ich doch vor allzu viel Panikmache warnen.
    Das "rheumatische Fieber" geht - wie der Name schon sagt - u.a. im Verlauf mit Fieber einher und ist hierzulande eine echte Rarität (geworden).
    Der User downunder beschreibt eine Menge unspezifischer Symptome, und ob eine rheumatische Erkrankung vorliegt, mag ich nicht spekulieren und kann ich erst recht nicht beurteilen.
    Was an Untersuchungen erfolgen "sollte", muss zuvor ein Arzt beurteilen und ist weder eine abzuarbeitende Wunschliste noch beliebig.

    Nix für ungut, aber hier ist noch gar nichts wirklich sortiert!
     
  7. Downunder23

    Downunder23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Merre also danke für deinen ausführlichen Text und der Hilfe habe mich schon mit den allgemeinen Symptomen beschäftigt und erhalte wirklich kein klares Bild... die Schmerzen springen tatsächlich von Tag zu Tag oder sind auch mal garnicht da allerdings hab ich keinen ruheschmerz oder steife der Gelenke und fühle mich sonst auch nicht schlecht aber auch nicht 100 % ig fit. Naja bin ratlos aber danke für deine Hilfe trotzdem :))

    Kukana, resi: auch euch nochmal herzlichen Dank dass ihr wieder geschrieben habt. Der Rheumadoc hat jetzt eine Untersuchung in 3 Monaten angeordnet. Na toll bis dahin wollte ich eigentlich lange weg sein. Um Nägel mit Köpfen zu machen und eine schnellere Untersuchung zu bekommen würde ich sogar mich sogar stationär einweisen lassen. Geht das denn ohne ein Notfall zu sein ?? Vielleicht wäre so ein ganzkörperscreening mal eine gute Sache ... könnt ihr mir vielleicht einen Tip geben wo man am besten ganzheitliche Hilfe bekommt und nicht die einzelnen Gelenke betrachtet werden oder das Blut.
    Schönen Abend wünsche ich allen !!
     
  8. Downunder23

    Downunder23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hey zusammen !
    Wollte mich nur nochmal melden. Nach einigen weiteren artzbesuchen, unter anderem einer vollständigen Untersuchung eines rheumatologen würde mir von ihm gesagt dass Rheuma definitiv auszuschließen ist (kein Blutwerte die für Rheuma sprechen und es wurden wirklich viele getestet, keine schwellungen, im Ultraschall keine Entzündung sichtbar). Da ich allerdings trotzdem Schmerzen hatte würde ich ins Krankenhaus eingeliefert in die innere Medizin zur diagnosefindung. Viele UntersuchungEn mit erneuten Blutwerten, Prüfung geschlechtskrankheiten, Magen- darmspieglung alles unauffällig.
    Habe wirklich versucht garnicht mehr dran zu denken und weiter zu machen dennoch habe ich jeden Tag gelenkschmerzen im ganzen Körper. Diese wandern umher und erschweren den Alltag enorm. Es sind aber eigentlich immer belastugsschmerzen und keine ruheschnerzen. Die Hände fühlen sich ebenfalls komisch an. Was kann ich jetzt noch tun ?? In 1,5 Monaten geht der Flieger nach Australien und ich will nicht plötzlich mit starken Schmerzen am Arsch der Welt stehen haha .
    Würde sehr gerne eine szinigrafie machen lassen um eventuell doch Entzündungen feststellen zu lassen weil genau so fühlen sich die Schmerzen eigentlich an. Kann man sich dafür einfach einen Termin machen lassen ?

    Vielen Dank euch und schönen Tag!
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.170
    Zustimmungen:
    2.210
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Sicher könntest du noch zusätzlich eine Szinti machen lassen. Aber was wäre so schlimm daran zu akzeptieren, das es wirklich Belastungsschmerzen sind. Dann weißt du das du weniger machen musst.

    Vielleicht hilft da auch mal abzuklären bei einem Physio, ob du falsch gehst, greifst. Daran kann es auch legen. Manche bekommen Knieschmerzen wenn sie die Beine übereinander schlagen. Andere taube Finger wenn sie den halben Tag das Handy halten usw.

    In Australien gibt es auch sehr gute Ärzte, sieh nur zu das du eine bessere Ausland Krankenversicherung abschließt.
     
    She-Wolf, Lavendel14, Ducky und 2 anderen gefällt das.
  10. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.170
    Zustimmungen:
    2.210
    Ort:
    Köln
    @Flang

    Solche Umfragen bitte erst mit dem Betreiber der Seite klären. Wenn er sein okay gibt dann kannst du einen eigenen Thread dazu erstellen.

    Mail an Alex (@) rheuma-online dot de
     
    Lagune gefällt das.
  11. Flang

    Flang Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    @kukana,
    Vielen Dank für den Hinweis! :) Ich werde mich gleich mal per Mail an den Alex wenden und meinen Post wieder löschen.
    Sorry und danke nochmal.
    Grüße
    Felix
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden