1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ratlos

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sünneli, 22. Juni 2009.

  1. Sünneli

    Sünneli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern, CH
    Hallo Zusammen
    Ich habe mich gerade erst hier angemeldet weil ich langsam nicht mehr weiter weiss.
    Letzten November wurde meine Hüfte artroskopiert (Gelenkslippe entfernt, Schenkelhals korrigiert), anstatt dass meine Schmerzen besser geworden sind wechseln sie von Fussgelenke, Knie, Hüfte, Schultern und Handgelenke (in den Fingern habe ich nie Schmerzen).
    Ich hatte immer einen sehr tiefen Schlaf, kann mich aber inzwischen nicht mehr erhohlen und brauche fast 10 Stunden schlaf um dann einen Dienst von 8.5 Stunden einigermassen durchzustehen.
    Habe Mühe mit ruhig sitzen, muss immer irgendwie in Bewegung sein, sonst fangen meine Gelenke wieder an zu brennen, am Morgen komme ich manchmal kaum zum Bett raus. Auch meine Muskeln sind steif und verspannt, habe aber recht viel Bewegung auf der Arbeit und mit meinen zwei Hunden.
    Vor einem Monat habe ich mich bei meinem Arzt gründlich untersuchen lassen, er hat Blut abgenommen und mir gesagt es sei keine rheumatische Erkrankung und auch sonst sehe er keine Enzündungen ausser beim Röntgenbild meiner Hüfte sieht man eine deutliche Abnutzung am Knorpel. Es kann doch nicht sein dass ich mit 25 Jahren solche Beschwerden habe und kaum noch mein Hobby (Motorradfahren) ausüben kann von Joggen kann man gar nicht mehr reden. Ich habe das Gefühl dass meine Laune kaum mehr zum aushalten ist, mein Mann beschwert sich zwar nicht aber ich merke selber wie ich manchmal überreagiere.
    Mein Arzt hat mir Irfen 600 verschrieben, was mir meistens recht gut hilft, ich aber fast täglich einnehmen muss wenn ich arbeite.
    Freundliche Grüsse
    Sünneli