1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radiosynoviorthese

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sakaki, 21. Februar 2007.

  1. sakaki

    sakaki Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,
    seit bestimmt 2 Stunden schaue ich mich hier schon um ... würde gerne etwas mehr über die Radiosynoviorthese erfahren...?
    Meine Geschichte: bin 32 Jahre alt und habe seit mehreren Jahren immer wieder Kniegelenksentzündungen mit starkem Erguss und Schmerzen. Nun wurde mir diese Therapiemethode empfohlen. Habe erhlich gesagt, ziemlich Angst und bin sehr skeptisch :( ... hat jemand bereits Erfahrungen gemacht?
    Freue mich, wenn ich hier Antworten und Ratschläge bekommen kann, wie ich damit umgehen soll und kann.
    Vielen Dank!
     
  2. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
  3. sakaki

    sakaki Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Vielen Dank, schau gleich mal nach, was ich da erfahren kann. :)
    Gruß
    sakaki
     
  4. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Sasaki,

    herzlich willkommen bei rheuma-online.

    Kaum hat du dich hier angemeldet und schon wirst du von unserem lieben Lebkuchenpferd und Administator begrüßt, das ist schon eine Ehre. ;)

    Habe hier auch noch ein Link, wo du stöbern kannst über RSO. Dort findest du viele Berichte über die Radiosynoviorthese.

    http://www.rheuma-online.de/phorum/search.php?searchid=727570

    Habe selbst auch schon eine RSO machen lassen. Leider hat es bei mir nicht den gewünschten Erfolg gebracht, würde es aber trotzdem weiterempfehlen. Es ist ratsam, erst eine RSO machen zu lassen bevor man operiert, das kann man dann immer noch machen.

    Ich wünsche dir alles Gute für deine Entscheidung.

    Viele Grüße
    pumuckl
     
  5. Jörg

    Jörg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sakaki,

    herzlich willkommen!

    Ich kann die Radiosynoviorthese nur empfehlen! Wurde 1994 an beiden Hüften gemacht ( erste Veränderungen waren damals schon sichtbar) und ich habe bis heute nur sehr selten geringe Probleme mit den Hüften. Weitere Veränderungen gab es auch keine. Trau dich!!!

    Gruß Jörg
     
  6. sakaki

    sakaki Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Allesamt,
    danke für die Antworten ... inzwischen weiß ich etwas mehr und es geht mir wesentlich besser, als noch gestern um diese Zeit! Werde morgen bei einer Nuklearmedizinerin einen Termin zur Besprechung und Voruntersuchung abmachen und dann schau ich mal, wie es laufen wird. Im Moment geht es eigentlich ganz gut, da ich Cortison nehme und da denke ich immer - so schlimm ist es ja gar nicht. Auch in meinem Beruf und in der Freizeit bin ich glückerlicherweise auch gar nicht so sehr eingeschränkt, trotzdem dauernd Medikamente und alle halbe Jahr eine Punktion kann ja nicht das Wahre sein, oder ...
    also, wenn noch jemand Tipps oder Hinweise hat, ich bin für fast alles offen.
    Gute Nacht und einen extra Gute Nacht Gruß ans Lebkuchenpferd Alex ;)
    Sakaki
     
  7. sakaki

    sakaki Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallole! :)
    Da bin ich wieder! Habe einen Termin abgemacht zur Besprechung und Voruntersuchung. Bin gespannt, was die Ärztin sagen wird, wenn sie meine kaputten Knie sieht. :confused:

    Hat noch jemand Tipps, was ich unbedingt fragen und worauf ich achten soll?
    Danke und einen guten Abend
    LG
    Sakaki
     
  8. Janni-E

    Janni-E Mrs. E.

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sakaki,

    da muß ich mich doch auch malwieder melden, nachdem ich gestern das 2. Skelettszinthigramm (nach meiner ersten RSO) gemacht bekommen habe.
    Habe Psoriasis Arthritis sine Psoriasis. Linkes Handgelenk & Mittelfinger-Endgelenk wurden per RSO behandelt. Ich kann das auch nur empfehlen. Und es tut auch nicht so sehr weh wie erwartet. Eigentlich schmerzt nur der Einstich selbst und wenn die Flüssigkeit eingespritzt wird ist es etwas unangenehm. Habe gehört, je größer die Gelenke sind, desto weniger tuts weh. Aber das kann ich nicht beurteilen. Leider war meine Hand so schlimm entzündet, dass die 1. RSO noch nicht alles beseitigt hat. Deshalb im April die 2. und zusätzlich noch am rechten Fuß ein Gelenk überm Zeh (hat sich innerhalb von 6 Wochen eine dicke Entzündung gebildet). Der Finger ist aber seit der 1. Behandlung wieder heil!!!!!!!! :D
    Worauf Du echt achten solltest: 3 Tage komplett ruhig stellen und kühlen, kühlen, kühlen!!! Mein Handgelenk hat fast geglüht und ich habe die Kälte als totaaaaaaal angenehm empfunden. Auch wurde mir gesagt, dass ich nach 3 Tagen wieder alles machen darf; mit etwas Vorsicht. Das empfand ich für mein Handgelenk als zu früh. Werde es jetzt länger ruhig halten.

    Drücke Dir die Daumen, dass es etwas bringt!!!!!!!
    Lg
    Janni
     
  9. sakaki

    sakaki Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Janni,
    danke für deine Erläuterungen. Bei mir geht es ums Knie und ich hoffe, dass es auch eine gute Wirkung zeigen wird. Zunächst habe ich erstmal die Voruntersuchung, erst danach will sich die Ärztin festlegen, ob sie es macht. Mit dem Kühlen ist ein guter Tipp, danke, da werde ich vorsorglich einige Kühlpads und Quark in den Kühlschrank stellen.

    Übrigens: super Tipp von mir an alle Geplagten: Quarkwickeln: Quark mit etwas Kirschwasser vermischen, dann aufs Gelenk schmieren und mit einem Geschirrtuch einwickeln. Es kühlt super gut, riecht ganz lecker, schmeckt auch ganz gut, den Rest kann man dann noch mit Müsli oder so essen :p. Die Pampe trocknet nach so 3-4 Stunden ein, dann kann man es abwaschen.

    Wie geht es deiner Hand inzwischen?
    Das Wochenende waren wir wieder mit Freunden unterwegs und nun spüre ich meine Knie wieder sehr ... und morgen ist wieder Montag und die Arbeit ruft :eek:

    Mit dem Ruhig-stellen habe ich schon mitbekommen. Wenn die RSO tatsächlich gemacht wird, will ich mich auf jeden Fall eine Woche krank schreiben lassen, damit sich mein Knie wirklich gut erholen kann.
    Also, demnächst mehr von mir, wenn es soweit ist!
    Einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!
    MfG
    Sakaki
     
  10. Janni-E

    Janni-E Mrs. E.

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hi und Moin, Moin!!!!
    Also bei dem Wetter heute gehts meiner Hand malwieder total bescheiden! Der kleine Finger sieht auch wiedermal aus wie eine Wurst. Grauselig!! :( Aber da muß man halt irgendwie durch.

    Das mit den Quark-Wickeln werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, wenn ich wieder das Gefühl habe, das meine Hand glüht.

    Ach so, nach der RSO wirste auf jeden Fall ne Woche krankgeschrieben. Vielleicht mit Knie sogar länger? Kann ich nicht sagen.

    Dann halt uns mal auf dem Laufenden!!!!!!!

    Wünsche ebenfalls einen guten Start in die Woche!!!!
    Viele Grüße
    Janni
     
  11. sakaki

    sakaki Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ... und es regnet mal wieder

    Hallole!
    Sammelt sich das Wasser aus der Luft bei euch auch in den Gelenken an???
    Ich habe das Gefühl, bei Regenwetter sind meine Knie immer dicker??

    Hi Janni,
    wie gehts dem Finger?

    Wünsche euch einen guten Abend!
    Sakaki :)