1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radiosynoviorthese (RSO), Kniegelenk

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lona, 10. September 2002.

  1. Lona

    Lona Guest

    Hallo liebe Forumsteilnehmer,

    bei mir soll demnächst eine RSO (Kniegelenk) gemacht werden. Bisher habe ich über die RSO nur positives im Internet gefunden. Aber momentan zweifel ich ob das der richtige Weg ist. Wer hat schon eine RSO machen lassen und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?
    Vielen lieben Dank! Lona
     
  2. eli

    eli Guest

    hi lona, wenn Du Dich noch etwas geduldest, werde ich Dich informieren können: bekomme am donnerstag zum ersten male eine rso des kniegelenks gemacht. wenn Du mir Deine e-mail-anschrift mailst, kann ich Dir das dann am Wochenende direkt berichten. bis dahin alles gute, freundliche grüße eli
     
  3. Lona

    Lona Guest

    Hallo Eli,
    dann drück ich Dir für Donnerstag alle Daumen und hoffe das Du die RSO gut überstehst. Wurdest Du stationär aufgenommen? Bei mir soll es evtl. Ende September gemacht werden und dann werde ich für ca. 1 Woche im Krankenhaus (in Wilhelmshaven)sein. Aber ich weiß noch nicht, ob das Krankenhaus in Wilhelmshaven (Reinhard-Nieter) so optimal dafür ist. Gibt es evtl. Krankenhausführer, die Beurteilungen über Krankenhäuser geben?
    Also dann alles Gute für Donnerstag und ich freue mich schon auf Deine Mail. Meine Mail-Adresse: Lonaho@abacho.de
    Liebe Grüsse Lona
     
  4. Pedi

    Pedi Guest

    Hallo Lona
    Bei mir wurde die RSO 1997 gemacht . Auch im Knie.Ist wie Knie punktieren.Wenn der Doc schön "einfühlsam" ist und langsam spritzt ist es OK.Ich hätte 3 Tage im KH bleiben können oder 3 Tage zu Hause liegen.Also bin ich nach Hause .Und hab mich vom Hausarzt noch 2 Tage krank schreiben lassen, weil ich im Job viel gehen muss.Angehalten hat die Wirkung ca, ein Jahr lang.
    Viel Glück Pedi