1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Radiosynoviorthese; Gefahr Kleinkind

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von SaSch29, 23. Oktober 2007.

  1. SaSch29

    SaSch29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich war heute bei der Voruntersuchung für die anstehende RSO.
    Meine Frage: ist die Strahlung gefährlich für meine 3 Monate alte Tochter. Die Ärztin meinte zwar, ich soll bis Morgen Mittag den körperlichen Kontakt meiden, in der selben Wohnung kann man sich jedoch aufhalten. Wie sieht es auch aus nach Injektion der RSO?:confused:
     
  2. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    Da würde ich auf die Ärzte hören ....
    Wer kann schon wirklich einschätzen, wie weit sich sowas auswirkt?
    lg Bernd
     
  3. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo SaSch,

    es kommt darauf an, welches Gelenk behandelt wird. Für das Kniegelenk wird ein anderes Radionuklid verwendet als für die kleinen Fingergelenke, also hat es auch eine andere Halbwertszeit (die Zeit, in der die Strahlen wieder abgebaut werden)-

    http://www.medizin-netz.de/framesets/fseticenterradiosynovio.htm

    Habe dir mal einen Link eingefügt.

    Ich wünsche dir alles Gute für die RSO. Ich an deiner Stelle würde zur Sicherheit die kleine Maus 2 bis 3 Tage der Oma oder Tante usw. bringen, wenn es auch schwer fällt.

    Gruß
    pumuckl