RA und Sehnenentzündung an der Fußsohle - Behandlung??

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von redhotchili007, 27. Februar 2019.

  1. redhotchili007

    redhotchili007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im ganz hohen Norden am Fjord :)
    Hallo :)
    Ich habe seit knapp 10 Jahren RA und therapiere recht erfolgreich mit 50 ml Simponi (monatlich) und 5 mg MTX (wöchentlich), zusätzliche Schmerzmittel benötigte ich in diesem Zeitraum nur kurzfristig (100 mg Ketoprofen). Nun habe ich eine deutliche Schwellung – Diagnose: Sehnenentzündung – an der linken Fußsohle, die mir aber abgesehen von leichten bis moderaten Anlaufschmerzen kaum Schmerzen bereitet. Ich vermute auch, dass ich die Entzündung schon eine ganze Weile habe, ohne was bemerkt zu haben... Ich sollte zunächst eine Woche mit Arcoxia behandeln (120 mg täglich), davon soll die Entzündung zurückgehen. Allerdings schien mir die Dosis von 120 mg recht hoch, ich habe im Netz recherchiert und konnte keine Indikation für eine so hohe Dosis bei einer Sehnenentzündung finden, also habe ich mich mit dem Rheumatologen auf 60 mg geeinigt, was wohl auch die Standarddosis bei Rheuma ist. Sollte dies keinen Erfolg haben, würde man eine lokale Kortisoninjektion erwägen (ich selbst tendiere auch eher zu einer lokalen Injektion, verspreche mir eigentlich nicht so viel von Arcoxia, weil es ja in erster Linie bei akuten Schmerzen und Gelenkentzündungen helfen soll...). Meine Frage, hat jemand Erfahrung mit einer derartigen Sehnenentzündung in der Fußsohle, und wie lief die Behandlung bzw. wie funktioniert das mit der Injektion in den Fuß, zumal es sich hier um eine Entzündung in der Sehne und nicht im Gelenk handelt? Arcoxia lässt zwar die Anlaufschmerzen verschwinden, aber die Schwellung ist nach wie vor die gleiche...
    Viele Grüße aus dem ganz hohen Norden :)
     
  2. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    4.903
    Zustimmungen:
    2.941
    Ort:
    Norddeutschland
    Diese Entzündungen habe ich oft. Vorsichtiges Dehnen hilft und das Rollen über eine Faszienrolle, es geht auch ein Besenstiel. Gute Schuhe sind wichtig und Bewegung. Seit ich gut gemachte Einlagen habe, ist die Entzündung sehr deutlich zurück gegangen.

    Grüße zurück aus dem ganz hohen Norden.)
     
  3. kruemel

    kruemel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    102
    Hallo redhotchilli,
    Ich hatte auch mit den Füßen starke Probleme gehabt und Entzündungen der Sehne. Ursache waren neben dem Rheuma auch noch Fersensporne die fort die Sehne reitzten.
    Mir haben auch Dehnungen und Einlagen in der Zeit Linderung gebracht, aber im rechten Fuß war es dann doch längerfristig ziemlich schlimm, so dass ich vom Rheumatologie eine Punktion in die Ferse mit Einspritzen von Cortison bekommen habe. Als direkt in die Fußsohle der Ferse. Das war weniger schlimm als es klingt. Und ich hatte wirklich schnell Besserung. Und hatte seither keine stärkeren Probleme mehr in dem Bereich. Ich glaub das ist schon über 3 Jahre her.
    Viele Grüße kruemel
     
  4. redhotchili007

    redhotchili007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im ganz hohen Norden am Fjord :)
    @teamplayer @kruemel
    Hallo und danke euch für die guten Ratschläge:) Mein Übungsprogramm läuft (dehnen, mit Rolle und Ball) und wird mir hoffentlich bald Erleichterung verschaffen. Bequemes Schuhwerk ist schon seit Jahren ein absolutes Muss, mit Einlagen komme ich allerdings nicht zurecht, hatte mal welche um die geschädigten Zehengelenke zu entlasten, aber die waren mir trotz mehrfacher Justierungen und unterschiedlichen Materialien definitiv zu hart, was an der einen Stelle entlastete, drückte an der anderen... Ich hatte mir so was Ähnliches wie Memory Foam vorgestellt, aber das gibt es in meiner sehr nordischen Ecke nicht. Könnte mir vorstellen, dass es da in Deutschland etwas avancierter ist ... Eine Injektion werde ich mir auf jeden Fall vormerken. Jetzt erst mal abwarten und üben:). Schöne Grüsse vom Fjord und euch ein erholsames stressfreies Wochenende mit hoffentlich viel Sonne
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden