1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RA und PSA?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Armine, 22. Februar 2015.

  1. Armine

    Armine Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eben habe ich gelesen, dass jemand RA und PSA hat, wo liegt da genau der Unterschied? Ich werde auf RA behandelt, die Medikamente scheinen die gleichen zu sein. Im Moment habe ich aber Symptome der PSA, wie kann das sein, dass die Medikamente dann nicht doch helfen müssten?
    Und vor allem wie wird PSA diagnostiziert? RA ist bei mir sicher diagnostiziert worden. Hilfe!

    Danke und MFG
     
  2. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hi Armine

    im Normalfall bedeutet PSA: du hast Schuppenfelchte, man sieht nichts im Blut (keinen RF und so), Finger und Zehen sind dick (sog. Wurstfinger), Muskel- und Sehnenansätze sind entzündet (Gelenke natürlich auch)...... wie immer: Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Aber eigentlich ist es recht egal, ob man nu RA oder PSA hat. Behandelt werden beide gleich, wurde mir gesagt.
     
  3. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Armine!
    und was für Unterschiede gibt es jetzt, im Gegensatz zu den Symptomen der RA?

    Wie Medikan schon schrieb, sind bei einer PsA genauso die Gelenke betroffen, wie bei einer RA. Am Anfang stand bei mir z.B. Spondylarthritis mit periperer Gelenkbeteiligung, es ist also die Wirbelsäule betroffen, aber auch diverse andere Gelenke.

    An der Therapie ändert sich nichts, es werden die gleichen Medikamente gegeben.

    Das liegt nicht an der Diagnose RA oder PsA, sondern daran, daß es einfach Betroffene gibt, wo die Medikamente nicht wirken oder sie haben gewirkt und die Wirkung läßt mit der Zeit nach.