1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

RA und plötzlich wieder diese Schulterschmerzen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Jan88, 22. Februar 2016.

  1. Jan88

    Jan88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe seit 1 Jahr RA damals begonnen mit Schulterschmerzen die nicht auszuhalten waren. Mit Kortison waren die Schmetzen plötzlich weg.
    Heute ist meine Diagnose Seronegative Rheumatoide Athritis. Momentan nehme ich täglich 7,5 mg Kortison und 2000mg Sulfasalazin 1x wöchentlich 15 mg Mtx 15mg Folsäure und Vitamin D.
    Jetzt kommt mein Problem, seit 2 Tagen habe ich wieder diese blöden Schulterschmerzen ab morgens um 3 Uhr. Nachdem ich aufgestanden bin verschwinden die Schmerzen.
    Was soll ich nun tun....
    Kortison einfach die nächsten 3 Tage hochfahren oder keine Ahnung....
    ich freue mich auf eure Ratschläge...
    LG Jan
     
  2. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.610
    Zustimmungen:
    95
    Hallo Jan,

    leider kann es auch unter Medikation ab und an mal zu einem Schub kommen, hatte ich auch schon. Wenn das so ist, dann setze dich umgehend mit deinem Rheumatologen in Verbindung, erst mal telefonisch zum Beispiel, wenn ihr vorab noch nicht besprochen habt was dann im Notfall genau zu tun ist.
     
  3. Jan88

    Jan88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem letzten Schub hab ich nach RÜ mit dem Rheumatologen einfach das Kortison erhöht.
    Jetzt bin ich nur so enttäuscht weil ich schon länger bei 7,5 mg bin und weiter senken wollte....
     
  4. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.610
    Zustimmungen:
    95
    Jan, das kann ich gut verstehen das du entäuscht bist und niedergedrückt,[​IMG]ging mir auch schon so und ich habe sehr lang gebraucht bis ich endlich auf der kleinen Erhaltungsdosis 5 mg Cortison-Prednisolon angelangt war. Es ging wochen bzw. monatelang irgendwie nicht tiefer wie 12 mg, aber irgendwann ging es. Es kommen bestimmt wieder bessere Zeiten, gib die Hoffnung nicht auf und halte Rücksprache mit deinem Rheumatologen. Ich wünsche dir gute und schnelle Besserung.
     
    #4 22. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2016
  5. Jan88

    Jan88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Heute morgen hab ich mit meiner Rheumatologin telefoniert, am Freitag war ich auch bei ihr wegen einer Routineuntersuchung. Jetzt ist der CK Wert auch noch erhöht. Sie meinte ich solle für ein paar Tage das Kortison hochfahren...
    lg Jan